Demeter Journal | 43 | Herbst

Gutes vom Alten und Neuen

Mit Reportagen, Interviews und herzhaften Rezepten liegt ab September das neue Demeter Journal im Naturkostfachhandel aus. Mit leckeren Rezepten für rustikale, herbstliche Tartes, Vor-Ort-Geschichten auf Betrieben und mit Interview mit einer Kuhflüsterin.

Bewährte Ideen inspirieren…

Das Demeter Journal steht unter dem Leitgedanken „alt und neu“. Für die große Reportage besuchten wir den Bauckhof in der Lüneburger Heide, der eine lange Geschichte hat. Vor Ort spürten wir, der Bauckhof ist etwas Größeres als seine vier Standorte und ihre Gemeinschaften. Er ist vielmehr eine Idee, die die vielfältigen Betriebe und all die verschiedenen Menschen, die dort leben und arbeiten, vereint. Eine Bewegung, die weit über die Betriebe und das Land, über Landwirtschaft und Lebensmittel hinausreicht und immer wieder Neues anstößt.

Carsten Bauck und Yanic Arndt mit Bruderhähnen
Zu Besuch auf dem Bauckhof

Der „Bauckhof“ ist etwas Größeres als seine vier Standorte und ihre Gemeinschaften. Er ist vielmehr eine Idee, die die vielfältigen Betriebe und all die verschiedenen Menschen, die dort leben und arbeiten, vereint.

Verstehen

Neue Sorten: Jedes Jahr bringt Kultursaat e.V. viele neue nachbaufähige biologisch-dynamische Neuzüchtungen auf den Markt. Und alte Klassiker: Auf vielen Demeter-Betrieben werden alte Sorten angebaut und bewahrt.

… zum Ausprobieren von Neuem

Außerdem waren wir bei einer Kuhflüsterin zu Besuch: Anja Hradetzky und ihr Mann Janusz haben es geschafft: Ohne Geld und Land haben sie ihren Traum vom eigenen Hof verwirklicht. Mit Demeter-Vorstand Alexander Gerber spricht die junge Bäuerin und Schriftstellerin über neue Ansätze – von der Herdenführung bis hin zu Finanzierungsmodellen. Und natürlich übers Kuhflüstern.

Anja Hradetzky and Alexander Gerber

Anja Hradetzky und ihr Mann Janusz haben es geschafft: Ohne Geld und Land haben sie ihren Traum vom eigenen Hof verwirklicht. Mit Alexander Gerber spricht die junge Bäuerin und Schriftstellerin über neue Ansätze.

Selbst aktiv werden

Im Heft finden Sie auch ganz praktische Anleitungen: Wir stellen alte und neue plastikfreie Alternativen vor – und geben Tipps zum plastikfreien Einkaufen. Auch lernen Sie, wie man in einer Minute ein nützliches und schönes Samentütchen falten kann, und was beim Sammeln von Wildsamen zu beachten ist.

Grafik, die zeigt, wie viel Prozent Obst und Gemüse in welcher Verpackung verkauft werden.
Demeter-Delegierte verbieten Plastik für Obst und Gemüse

Verbraucher*innen wollen ihr Demeter-Obst und -Gemüse ohne Plastikverpackung kaufen. Die neue Demeter-Richtlinie verpflichtet Erzeuger und Händler bei der Verpackung von Obst und Gemüse künftig auf Plastik zu verzichten.

Baumwolltasche, Papiertüten, Einmachgläser
Von früher und heute

Plastik reduzieren beim Lebensmitteleinkauf ist die Devise. Auch heute funktionieren traditionelle Verpackungsalternativen noch sehr gut und können oft Plastik ersetzen.

Samentütchen falten
Praktische Aufbewahrung oder tolles Mitbringsel!

Auf Spaziergängen in der Natur kann man Saatgut sammeln, das sich eignet, um kleine Fleckchen im eigenen Garten für Hummeln, Schmetterlinge und Bienen kulinarisch aufzuwerten. Und das regional und samenfest.

Rezeptstrecke: Herbstliche Tartes

Auch der Genuss kommt nicht zu kurz bei unserer Rezeptstrecke. Die herbstlichen süßen und salzigen „Tartes rustiques“ von Émilie Franzo und Émilie Guelpa sind der neueste Backtrend aus Frankreich und werden ganz ohne Kuchenform auf dem Blech gebacken. Lecker!

 

Beim Lesen der Glosse hingegen könnte es Ihnen etwas schwindlig werden – sie dreht sich um den Kreislaufgedanken – da sind wir den Demeter-Mythen knallhart auf der Spur.

Gegenstände und Gesichtsausdrücke sind im Kreis angeordnet
Demeter-Mythen auf der Spur

„Cradle to cradle“ ist das Ideal aller Produktkreisläufe und heißt übersetzt „von der Wiege in die Wiege“. So manchem, wie der Berliner es ausdrücken würde, wird beim ständigen Kreisen ganz schön „blümerang“.

 

Übrigens: Wer bei der Leserbefragung teilnimmt, kann Tolles gewinnen – unter anderem ein Wochenende im Biohotel sowie eine handwerklich produzierte Kaffeemühle!

Weitere Artikel

Carl Vollenweider und Johanna Fellner auf dem Acker.
Leidenschaftliche Züchter*innen

Am Dottenfelderhof nahe Frankfurt am Main entwickeln und erhalten biodynamische Pflanzenzüchter*innen Kultursorten und kämpfen für Unabhängigkeit von der globalen Saatgutindustrie.