Demeter Journal | 54 | Sommer

Echt! – Ein Heft über Authentizität

Eistüte gefüllt mit Aronia-Beeren

Was macht ehrliches Essen aus? Was ist echte Nachhaltigkeit? Wie können wir uns authentisch verhalten und zu uns selbst und unseren Bedürfnissen stehen? DieseFragen stellen wir in der druckfrischen Sommerausgabe des Demeter Journals. Außerdem widmet sich das neue Heft der besonderen Qualität von Demeter-Obst und -Gemüse. Seit dieser Woche liegt das Magazin in vielen Bio- und Hofläden aus. 

Folgendes und mehr erwartet die Leser:innen im neuen Demeter Journal:

Manchmal müssen wir kleinere Träume vorübergehend auf Eis legen, um uns den ganz großen Traum erfüllen zu können – und bei uns selbst bleiben zu können. Davon berichten Henning und Sarah Quast aus dem Alten Land, deren Demeter-Apfelplantage wir in unserer Reportage „An Ort und Ställe“ besuchen.  

Henning Quast (31) mit seiner Frau Sarah (30), Kind und Hund
An Ort und Ställe

Wie lässt sich ein Familienbetrieb in die Zukunft führen, ohne die eigenen Ideale über Bord zu werfen? Henning Quast hat den Schritt gewagt und den elterlichen Obstbaubetrieb übernommen.

 

Was steckt hinter der Fassade? Das wollen Verbraucher:innen wissen. Jedoch fällt es bei der steigenden Anzahl an neuen Labeln zur Lebensmittelkennzeichnung auf den Produkten zunehmend schwer, den Überblick zu behalten. Wir fordern in “#ohneFilter” mehr echte Nachhaltigkeit und Transparenz.  

 

Den Traum vom Leben auf dem Land hat sich das Blogger-Duo „Krautkopf“ in den letzten Jahren erfüllen können. Und ihre online Community darf Susann Probst und Yannic Schon dabei beim Gärtnern, Kochen und Renovieren über die Schulter schauen. Wie wichtig es ist, die Balance zwischen Inszenierung und echtem Leben zu bewahren, erklären die beiden im „Gespräch auf Orange“.

 

Die beiden „Krautköpfe“ haben für den „Food Block“ auch noch einfache und farbenfrohe Rezepte entwickelt, um die sommerliche Ernte im Glas zu konservieren. Fermentiert, gedörrt oder eingelegt machen wir frisches Gemüse für die dunkle Jahreszeit haltbar. Mit Gewinnspiel!  

 

Was macht die besondere Qualität von Demeter-Obst und-Gemüse aus? 

Frisch und im Wortsinn ursprünglich im Geschmack zeigt sich das Titelblatt des Demeter Journals. Denn manchmal ist weniger einfach mehr. Ob nun unser Coverstar, die Aronia-Beere, oder die Demeter-Bananen in „Eine Frage des Geschmacks“ – pestizidfrei, ohne Kunstdünger und gut für den Boden: biodynamischer Obstbau überzeugt nicht nur im Geschmack, sondern auch im Anbau.  

Banane auf blauem Hintergrund
Eine Frage des Geschmacks

Paradiesfeigen – so wurden früher Bananen genannt, als sie in unseren Breitengraden noch eine ganz besonders knappe Köstlichkeit waren.

 

Frisch gepflückt ist halb gegessen! Bei unserer Social-Media-Aktion „Du bist dran“ möchten wir dieses Mal von unseren Leser:innen wissen: Welches Obst oder Gemüse darf im Sommer auf deinem Teller auf gar keinen Fall fehlen? Und: Was wächst und gedeiht bei dir? Unter dem Hashtag #BuntesAufdenTeller feiern wir gemeinsam die Obst- und Gemüsevielfalt. 

Weitere Artikel

Liane Maxion und Naturata und Alexander Gerber von Demeter halten gemeinsam einen Schirm
Unterm Schirm

Liane Maxion, Vorständin der Naturata AG, und Demeter-Vorstand Alexander Gerber diskutieren über Authentizität.

Wenn Sie eine Anzeige aufgeben möchten, finden Sie hier die Mediadaten.

Hier das Demeter Journal für den Naturkostfachhandel bestellen

als PDF herunterladen