Demeter Journal | 53 | Frühjahr

Ein Heft über Verbundenheit

Bäcker hält eine Brezel in Herzform vor der Brust

Das druckfrische Demeter Journal erkundet in seiner Frühjahrsausgabe wie wir uns verbinden: mit dem, was auf unserem Teller liegt, mit der Natur, unseren Mitmenschen und schließlich mit uns selbst. Dabei widmet es sich in vielen Beiträgen insbesondere der besonderen Qualität von Demeter-Brot. Seit dieser Woche liegt das Magazin in vielen Bio- und Hofläden aus. 

Mit Mut und viel Herzblut führen Katharina und Andreas Wimmer ihren Milchviehbetrieb im Chiemgau, die wir „An Ort und Ställe“ besuchen. Sie sind bereit, für ihre Ideale und Ansprüche neue Wege zu gehen: Für sie gehören die Bruderkälber zur Milchviehhaltung dazu! Milch und Fleisch sind für die beiden eng miteinander verbunden und müssen daher zusammengedacht werden. 

Katharina und Andreas Wimmer
An Ort und Ställe

Katharina und Andreas Wimmer gestalten ihren Milchviehbetrieb nach ihren Ansprüchen und Werten. Dazu gehört neben großer Verbundenheit mit den anvertrauten Tieren auch das Bewusstsein: Milch und Fleisch gehören zusammen.

 

Wenn wir ein Bewusstsein dafür haben, dass alles mit allem in Verbindung steht, hinterfragen wir auch die eigenen Konsumgewohnheiten. Im „Gespräch auf Orange“ spricht Yoga-Lehrer und Nachhaltigkeits-Ökonom Dr. Christoph Harrach darüber, dass eine gesellschaftliche Transformation zu einem nachhaltigen Leben auch einen inneren Wandel erfordert.  

Christoph Harrach hält den Orange Cube in die Luft
Gespräch auf Orange

Was hat der innere Wandel unseres Bewusstseins mit der äußeren Transformation zu einem nachhaltigen Leben zu tun? Wie schaffen wir es, in unserer auf Konsum und Wachstum ausgerichteten Gesellschaft umzudenken?

 

Dass wir uns damit verbinden, was auf unserem Teller landet, hat auch eine politische Dimension. Wir fordern in „#OhneFilter“ bessere Beziehungen für mehr Bio, sowohl zwischen Landwirtschaft und Verbraucher:innen als auch entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Wir sind überzeugt: Nur mit starken, dezentralen Verarbeitungsbetrieben können die Bioflächenziele der neuen Bundesregierung erreicht werden.  

Bauer überreicht erfreuter Frau riesige Möhre
#OHNEFILTER

In deiner Nachbarschaft ist ein Bauernhof mit Milchkühen, aber deine Milch kommt aus einer Molkerei, die Hunderte Kilometer entfernt liegt? Mehr Bio erreichen wir nicht allein durch Umstellung in der Landwirtschaft.

 

Die besondere Qualität von Demeter-Brot 

Das Titelcover des Demeter Journals zeigt es schon: Mit Herz und Hand verbinden Demeter-Bäcker:innen beste Zutaten zu wertvollem Brot. Für Bäckermeisterin Yvonne Neumann von der Bäckerei Weichardt in Berlin bildet der Ursprung des Getreides die Basis für ihre Backkunst. In „Eine Frage des Geschmacks“ erklärt sie, was die besondere Qualität von Demeter-Brot ausmacht: Beste Zutaten, eine große Portion Geduld und viel, viel Leidenschaft.  

Getreidearten und Brotsorten
Eine Frage des Geschmacks

Welche Zutaten dürfen überhaupt ins Demeter-Brot? Und wie unterscheidet sich der Alltag in der Backstube von dem in der industriellen Backwarenherstellung? Das erklärt Yvonne Neumann von der Bäckerei Weichardt in Berlin.

 

Passend zum thematischen Schwerpunkt haben diesmal Demeter-Bäckerinnen und -Bäcker den „FoodBlock“ übernommen. Hier verraten sie neben ihren Lieblingsbrotrezepten, die online zu finden sind, ihre köstlichen Rezepte für Leckeres obendrauf. Mit Gewinnspiel! 

 

Da bleibt uns nur noch, bei unserer Social-Media-Aktion in „Du bist dran“ unsere Leser:innen zu fragen: Mit wem teilst du am liebsten deine Butterbrote, Bemmen oder Lieblingsschnittchen? Denn eins ist klar: Teilen verbindet!   

 

Über das Demeter Journal 

Das Demeter Journal, die Kundenzeitschrift für biodynamische Qualität, wird in Demeter-Partner-Läden, auf Demeter-Höfen, im Naturkostfachhandel und in Biosupermärkten deutschlandweit sowie in einigen ausgewählten Naturkostläden in Österreich, der Schweiz und Luxemburg verteilt. Die Zeitschrift für qualitätsorientierte Bio-Kund*innen erscheint vier Mal im Jahr, die Mindestauflage liegt bei 250.000.  

Weitere Artikel

Johannes Kamps-Bender und Bettina Edmeier springen gemeinsam in die Luft
Unterm Schirm

Bettina Edmeier, Bäckermeisterin und Inhaberin von Bettinas Keimbackstube, und Demeter-Vorstand Johannes Kamps-Bender diskutieren über Beziehungen.

Wenn Sie eine Anzeige aufgeben möchten, finden Sie hier die Mediadaten.

Hier das Demeter Journal für den Naturkostfachhandel bestellen

als PDF herunterladen