Rezept

Zitronentaler

Ergibt
4 Portionen
Zubereitungszeit
30 Minuten
Schwierigkeitsgrad
mittel
Besonderheiten
vegan

Zutaten

200 g
Maismehl
100 g
Maisstärke
½
Päckchen Weinstein-Backpulver
150 g
weiche ungehärtete Pflanzenmargarine oder Butter
½
Zitrone, Saft und Schale
6 Tropfen
Zitrone Aroma
Mark von ½
Vanilleschote oder ½ TL Vanille-Pulver
100 g
Rohrohrzucker
25 ml
Sojasahne oder Sahne
1 Msp.
Meersalz

Zubereitung

Maismehl mit Maisstärke und Backpulver mischen. Margarine/Butter in kleine Stücke schneiden, zur Mehlmischung geben. Saft und Zitroneschale, Zitronenaroma, Vanillemark oder Vanillepulver, Rohrohrzucker, Sojasahne, Meersalz dazugeben, zu einem glatten Teig verkneten. 20–30 Minuten zugedeckt im Kühlschrank ruhen lassen. Backblech einfetten oder mit Backpapier auslegen. Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 0,8 cm dick ausrollen. Mit runder Form Taler ausstechen, auf das Blech setzen. Auf unterer Schiene in 20–25 Minuten goldbraun backen. Kekse vorsichtig auf ein Gitter setzen und abkühlen lassen.

So schmeckt es auch: Für Orangentaler ersetzt man einfach die Zitrone durch eine Bio-Orange und das Zitronenaroma durch Orangenaroma. Besonders schön werden die Kekse mit einem Ausstecher in Blütenform.

Susanna Färber, Apothekerin, Seminarleiterin und Vorsitzende der Akademie der Düfte, haben die aromatischen Öle zu diesen kreativen Rezepten inspiriert.

Das könnte Ihnen auch schmecken