Rezept

Veggi-Burger

Ergibt
6 Portionen
Zubereitungszeit
35 Minuten
Schwierigkeitsgrad
mittel
Besonderheiten
vegetarisch

Zutaten

6
Burger-Buns oder Sesam-Brötchen
6
Falafel-Bratlinge
100 g
Wildkräuter-Salat
6 Scheiben
Cheddar
2
Tomaten in Scheiben
12 Scheiben
Salatgurke
Nach Belieben
Salz
Nach Belieben
Pfeffer aus der Mühle
1 Handvoll
Karamellisierte Zwiebeln
3 EL
Aioli
4 EL
Tomaten-Paprika Salsa
1 Dose (400 g)
gemischte Bohnenkerne
1 Dose (400 g)
Kichererbsen
1
Zitrone
1 EL
Harissa
1 geh. TL
Piment
1 geh. EL
Mehl
½ Bund
Koriandergrün
1 gute Prise
Salz
1 gute Prise
Pfeffer
Nach Bedarf
Olivenöl
300 ml
Rapsöl
100 ml
Soja-Milch
6
Knoblauchzehen
1 EL
Senf
½ TL
Kräutersalz
1 TL
Rohrzucker
½ TL
Pfeffer aus der Mühle
1
Zitrone oder Limette, Saft davon
2 EL
Rapsöl
5
gelbe Zwiebeln
½ TL
Kräutersalz
5 EL
Rohrzucker
1 TL
Curry
150 ml
Sekt oder Weißwein
450 g
Mehl Type 550
270 ml
Milch 3,8 %
35 g
Bio-Hefe
20 g
Butter
20 g
Honig
23 g
Gerstenmalzextrakt – alternativ auch Agavendicksaft oder Zucker
12 ml
Olivenöl
12 ml
Sesamöl (je nach persönlicher Vorliebe auch nur eine Sorte Öl)
10 g
Salz
Nach Belieben
Sesam
Nach Belieben
Schwarzkümmel ganz

Zubereitung Burger

Falafel-Bratlinge auf beiden Seiten goldbraun knusprig braten, veganen Käse sowie karamellisierte Zwiebeln auflegen. Brötchen gleichmäßig halbieren und Schnittfläche leicht anrösten. Untere Hälfte mit Aioli bestreichen, Wildkräuter- Salat, Falafel-Bratling mit Käse und karamellisierten Zwiebeln, Tomate, Gurke, Tomaten-Paprika-Salsa und den Deckel aufsetzen.

Zubereitung Falafel-Bratlinge

Bohnen und Kichererbsen abtropfen lassen, in Küchenmaschine geben. Zitronenschale darüber reiben, Salz, Pfeffer, Harissa, Piment, Mehl sowie die Koriander-Blätter hinzufügen und pürieren. Mit befeuchteten Händen 6 etwa 1,5 cm dicke Bratlinge aus der Masse formen. Olivenöl in Pfanne erhitzen und Falafel auf beiden Seiten goldbraun knusprig braten.

Falafel-Tipp

Wichtig ist, dass alle Zutaten die gleiche Temperatur haben. Mindestens einen Tag vorher zubereiten. Im Kühlschrank bis zu 3 Wochen haltbar.

Zubereitung Vegane Aioli

Knoblauch auf Holztisch

Bildrechte
Karolina Kołodziejczak

Knoblauch häuten, grünen Strunk entfernen – mit 50 ml Soja-Milch in einen Mixbehälter pürieren. Senf, Saft, Zesten der Limette, 150 ml Öl zugeben und weiter pürieren. Sobald alles eingedickt ist, nach und nach im Wechsel restliche Soja-Milch und Öl zugeben. Rohrzucker, Kräutersalz untermischen und mit Pfeffer abschmecken.

Aioli-Tipp

Veganer wandeln dieses Rezept mit Margarine, Soja- oder Mandel- Milch und alternativem Süßungsmittel ab.

Zubereitung Karamellisierte Curry-Zwiebeln

Zwiebeln häuten, in dünne Ringe schneiden. In Öl kurz anschwitzen. Kräutersalz, Curry, Zucker zugeben, karamellisieren. Mit Sekt oder Weißwein ablöschen, bei schwacher Hitze eine halbe Stunde einköcheln lassen.

Zubereitung Burger-Brötchen

Hefe in leicht angewärmter Milch auflösen. Weiche Butter zugeben, alle Zutaten zu glatt-glänzendem Teig verkneten. An warmem Ort abgedeckt ca. 40 min gehen lassen. Dabei Teig zweimal zusammenstoßen. Mit feuchten Händen acht Burger-Brötchen formen, flach drücken. Mit Wasser abstreichen, Dekor aufstreuen. Mit Folie abdecken, ca. 30 Minuten an warmem Ort gehen lassen. Burger-Brötchen bei ca. 200 °C im vorgeheizten Ofen für 15–18 Minuten (Umluft) backen.

Der besondere Tipp

Sobald die Brötchen aus dem Ofen kommen, noch im heißen Zustand mit etwas Olivenöl leicht bestreichen. Dadurch erhält man eine glänzende, zarte Kruste.

Dieses Rezept stammt vom Foodtruck "Black Pearl".

Das könnte Ihnen auch schmecken