Rezept

Kurkuma-Kokos-Basmati-Reis

Ergibt
4 Portionen
Zubereitungszeit
15 Minuten
Schwierigkeitsgrad
leicht
Besonderheiten
vegan

Zutaten

¼
Ananas, klein geschnitten
1 TL
Kurkuma
½
Karotte
2 Stangen
Frühlingszwiebeln, gehackt
Nach Belieben
Pfeffer & Salz
½
Paprika
1 Tasse
Kokosmilch
½ Tasse
DAVERT-Basmati-Reis
¼
rote Zwiebel
1 Tasse
Wasser
2 TL
Kokosöl

Zubereitung

Die Zwiebel klein hacken und mit dem Reis in 2 TL Kokosöl andünsten. Das leicht gesalzene Wasser zu dem Reis geben und 5 Minuten köcheln lassen. Die Paprika in feine Streifen schneiden, die Karotte raspeln und beides zum Reis geben. Die Kokosmilch und das Kurkumapulver dazugeben und 10 Minuten köcheln lassen, bis eine cremige Textur entsteht. Wenn der Reis noch zu bissfest ist, gib noch ein wenig Kokosmilch oder Wasser dazu und lass ihn ein paar weitere Minuten köcheln.

Zum Schluss die klein geschnittene Ananas und die gehackten Frühlingszwiebeln dazugeben und kurz mit braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Yummy!

Tipp: Zum Garnieren und für noch mehr Biss: Toppe dein Gericht mit exotischen DAVERT-Kokosraspeln.

Mit Zutaten von

Packung Basmati Reis

Bildrechte
Davert
Logo Davert

DAVERT – Demeter Echter Basmati Reis, weiß, Fairtrade

Basmati gilt als ganz besondere Gaumenfreude für Reisliebhaber - eine echte Delikatesse! Der Echte Basmati Reis eignet sich hervorragend für exotische, asiatische Gerichte, auch mit Früchten und Gewürzen wie Curry, Ingwer und Safran.

Das könnte Ihnen auch schmecken