Rezept

Königsberger Klopse mit Kapernsauce

Ergibt
2 Portionen
Zubereitungszeit
40 Minuten
Schwierigkeitsgrad
mittel
Besonderheiten
omnivor

Zutaten

300 g
Hackfleisch vom Jungrind
½
gelbe Zwiebel mittlerer Größe
½
Brötchen vom Vortag, alternativ 5 EL Paniermehl
30 ml (= 3 EL)
Milch
1 EL
Kapern
½ Bund
Petersilie
1
Ei
1 l
Rinderfond (Alternativ Gemüse- oder Geflügelfond)
Etwas
Zitronenabrieb
300 ml
Fond der Klopse
125 g
Schlagsahne
2 EL
Kapern, abgetropft
25 g
Butter
1 – 1,5 EL
Speisestärke
Nach Belieben
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Cayenne Pfeffer
1 Bund
Frische Petersilie oder Frühlingszwiebeln
½ – 1
Zitrone, Zitronensaft
Nach Belieben
Kartoffeln als Beilage zubereiten

Zubereitung Klopse

Brötchen fein würfeln und mit der Milch einweichen. Das Hack mit Brötchen, Zwiebeln, Petersilie, gehackten Kapern und etwas Zitronenabrieb gut vermengen. Mindestens 2 Minuten kneten. Mit Salz, Pfeffer und frischer Muskatnuss abschmecken. Im Anschluss zu 6 Klopsen abdrehen. Mit feuchten Händen rollt es sich am besten. Den Fond in einem großen flachen Topf aufkochen und die Klopse bei geringer Hitze 10-12 Minuten garen lassen. Dann aus der Brühe nehmen und warm stellen.

Zubereitung Kapernsauce

300 ml des Kochfonds nehmen und die Butter, die Schlagsahne und die Kapern hinzufügen und das Ganze wieder aufkochen. Zitronensaft nach ihrem eigenen Geschmack hinzufügen. Abschmecken mit Salz, Pfeffer, frischer Muskatnuss und einer Prise Cayenne Pfeffer. Die Stärke in etwas Wasser auflösen und zur Sauce geben, weiter kochen, bis sie genügend eingedickt ist. Ein kleiner Schluck Kapernsaft am Ende hebt das Aroma.

Die Klöße zur Soße geben und langsam erhitzen. Als Beilage eignen sich Salzkartoffeln, Kartoffelstampf oder auch Reis hervorragend. Mit frischer Petersilie oder Frühlingszwiebeln garnieren.

Der übrige Kochfond der Klöße kann als Grundlage für weitere Saucen oder Suppen genommen werden.

Das könnte Ihnen auch schmecken