Rezept

Brokkoliblatt-Chips

Ergibt
4 Portionen
Zubereitungszeit
15 Minuten
Schwierigkeitsgrad
leicht
Besonderheiten
vegan

Zutaten

120 g
Brokkoliblätter
1 TL
Chiliflocken
2 TL
Paprikapulver
2 EL
Olivenöl
Nach Belieben
Salz

Zubereitung

Den Backofen auf 120 Grad Umluft vorheizen. Die Brokkoliblätter waschen und die dicken Blattrippen wegschneiden. Dann die Brokkoliblätter sehr gut trocken tupfen, in gleich große Stücke (ca. 2 × 2 cm) schneiden und in eine Schüssel geben. Die restlichen Zutaten dazugeben und mit den Händen gut in die Blätter einmassieren. Die Brokkoliblätter auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen (nur in einer Schicht, damit sie gut trocknen). Im vorgeheizten Ofen 25–30 Minuten backen, bis sie knusprig sind.

Tipp: Anstelle der Brokkoliblätter kann man für diese Chips auch gut Blumenkohlblätter verwenden.

Dieses Rezept stammt aus dem Kochbuch

Cover Buch Leaf to root

Bildrechte
Esther Kern

From Leaf to Root

von Esther Kern. Die Schweizer Journalistin Esther Kern betreibt die Webseite www.waskochen.ch und hat 2014 das Projekt „Leaf to Root“ ins Leben gerufen. Sie sammelt Rezepte und Zubereitungen für ungewöhnliche Gemüseteile wie Möhrenkraut, Rettichblätter und Wassermelonenschalen, die sonst verschmäht werden. Aus dem Internetprojekt hat sie – gemeinsam mit Koch Pascal Haag und dem Food-Fotografen Sylvan Müller – ein Buch geschaffen, das die Gemüseküche revolutioniert. Neben kreativen Rezepten werden „Leaf-to-Root“-Pioniere und ein Kompendium unüblicher Gemüseteile vorgestellt.

Das könnte Ihnen auch schmecken