Bei Ida vor Ort

Willkommen auf dem Völkleswaldhof!

07.05.2018
Ida hat den Völkleswaldhof gemalt

Bilder: Ida, Anja und Pius Frey


Ida ist 6. Mit ihrer Familie lebt sie auf einem Demeter-Bauernhof mitten in einem Naturpark. Ein Bauernhof ist natürlich kein Spielplatz – doch für Ida, ihre Freunde und die Gästekinder einer der spannendsten Orte der Welt. Das liegt natürlich auch an den Tieren: Neben den fünfzig Milchkühen gibt es auf Idas Hof noch sechzig Rinder, dazu viele Hühner, Katzen, Hasen, die Hündin Lina, vier Esel und ein Pferd. Sie hat uns erzählt, wie es ist, auf einem Demeter-Hof zu leben.

Ida streichelt einen Esel

Euer Bauernhof sieht aus wie aus dem Bilderbuch. Du bist bestimmt froh, hier zu leben?

Ja, mir gefällt es sehr! Am liebsten bin ich im Kuhstall und im Eselstall – weil es sooo schön ist und meine Familie auch hier ist.

Was machst du am liebsten?

 Ich bin gern bei meiner Mama im Melkstand und darf dort immer die Natascha melken. Natascha ist sehr lieb und ich melke ein bisschen Milch für unsere Katzen raus und dann putze ich das Euter. Dann hängt Mama das Melkzeug an. Melken geht ganz leicht: Einfach mit den Fingern vorsichtig die Milch aus dem Euter drücken und streichen. Ich fahre auch gern mit meiner Mama oder meinem Papa auf dem Traktor mit – und manchmal darf ich auch lenken, das macht Spaß!

Ida hilft beim Melken

Ihr habt viele Kälbchen, hilfst du beim Füttern?

Nein, die trinken selbst bei ihrer Mama, die füttern wir nicht. Sie bleiben nach der Geburt bei ihrer Mutter und dürfen so viel trinken, wie sie wollen. Sie bekommen von uns noch Gras und Heu und Müsli. Wenn sie dann größer sind, bleiben die weiblichen Kälber bei uns in der Herde und werden auch Milchkühe, ihre Brüder kommen auf einen anderen Demeter-Hof in der Nähe.

Welches sind deine Lieblingstiere? Gibt es auch welche, die du nicht so toll findest?

Am allerliebsten habe ich Lina, unseren Hund. Die kommt einfach überall mit. Sie freut sich immer, wenn ich komme, und wedelt mit dem Schwanz. Außerdem schaut sie so süß. Meine Lieblingskühe sind Eva und Vera. Und ich mag unsere Esel sehr und unser Pferd Ronja. Und die Katzen! Eigentlich mag ich alle Tiere. Außer die Spinnen. Die gibt es bei uns natürlich auch.

Das Team vom Völkleswaldhof

Hilfst du manchmal mit?

Ich helfe, wenn ich Lust habe, überall ein bisschen mit – ich kann ja noch nicht so viel machen. Meiner Schwester helfe ich beim Eselfüttern und Misten, meinem Bruder Finn bei den Hasen, Mama beim Kühe-von-der-Weide-Holen und beim Füttern und beim Melken. Ich schiebe auch manchmal die Kacke von den Kühen weg. Und beim Papa bin ich auch manchmal mit in der Werkstatt. Wir Kinder müssen auch nicht helfen, außer der Finn – der muss seine Hasen selber machen. Das schafft er aber nicht immer.

Hast du schon einmal miterlebt, wie Biodynamische Präparate hergestellt werden?

Einmal habe ich den Mist aus den Hörnern ins Wasser geklopft und dann habe ich alles verrührt. Das war ganz schön schwierig!

Ida rührt Präparate

Demeter-Hof

Der Bauernhof mit Molkerei liegt im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald. Anja und Pius Frey leben dort mit ihren drei Kindern Lena (20), Finn (11) und Ida (6). Der Völkleswaldhof wird seit 60 Jahren nach biologisch-dynamischen Richtlinien bewirtschaftet. Er ist einer von sehr wenigen anerkannten Betrieben, die Vorzugsmilch verkaufen dürfen – eine Milchsorte, die hohe Auflagen erfüllen muss, damit sie unbehandelt, ohne erhitzt zu werden, an die Verbraucher geliefert oder im Geschäft verkauft werden darf.

Der Völkleswaldhof ist ein Pionier bei der muttergebundenen Kälberaufzucht und kooperiert mit dem 15 Kilometer entfernten Demeter-Betrieb Riegenhof für sein Bruderkalbprojekt. Der Hof ist zudem ausgelobter „Lernort Bauernhof“. www.voelkleswaldhof.de

07.05.2018
Willkommen auf dem Völkleswaldhof!
Bei Ida vor Ort

Ida ist 6. Mit ihrer Familie lebt sie auf einem Demeter-Bauernhof mitten in einem Naturpark. Ein Bauernhof ist natürlich kein Spielplatz – doch für Ida, ihre Freunde und die Gästekinder einer der spannendsten Orte der Welt. Das liegt natürlich auch an den Tieren: Neben den fünfzig Milchkühen gibt es auf Idas Hof noch sechzig Rinder, dazu viele Hühner, Katzen, Hasen, die Hündin Lina, vier Esel und ein Pferd. Sie hat uns erzählt, wie es ist, auf einem Demeter-Hof zu leben.

Ida streichelt einen Esel

Euer Bauernhof sieht aus wie aus dem Bilderbuch. Du bist bestimmt froh, hier zu leben?

Ja, mir gefällt es sehr! Am liebsten bin ich im Kuhstall und im Eselstall – weil es sooo schön ist und meine Familie auch hier ist.

Was machst du am liebsten?

 Ich bin gern bei meiner Mama im Melkstand und darf dort immer die Natascha melken. Natascha ist sehr lieb und ich melke ein bisschen Milch für unsere Katzen raus und dann putze ich das Euter. Dann hängt Mama das Melkzeug an. Melken geht ganz leicht: Einfach mit den Fingern vorsichtig die Milch aus dem Euter drücken und streichen. Ich fahre auch gern mit meiner Mama oder meinem Papa auf dem Traktor mit – und manchmal darf ich auch lenken, das macht Spaß!

Ida hilft beim Melken

Ihr habt viele Kälbchen, hilfst du beim Füttern?

Nein, die trinken selbst bei ihrer Mama, die füttern wir nicht. Sie bleiben nach der Geburt bei ihrer Mutter und dürfen so viel trinken, wie sie wollen. Sie bekommen von uns noch Gras und Heu und Müsli. Wenn sie dann größer sind, bleiben die weiblichen Kälber bei uns in der Herde und werden auch Milchkühe, ihre Brüder kommen auf einen anderen Demeter-Hof in der Nähe.

Welches sind deine Lieblingstiere? Gibt es auch welche, die du nicht so toll findest?

Am allerliebsten habe ich Lina, unseren Hund. Die kommt einfach überall mit. Sie freut sich immer, wenn ich komme, und wedelt mit dem Schwanz. Außerdem schaut sie so süß. Meine Lieblingskühe sind Eva und Vera. Und ich mag unsere Esel sehr und unser Pferd Ronja. Und die Katzen! Eigentlich mag ich alle Tiere. Außer die Spinnen. Die gibt es bei uns natürlich auch.

Das Team vom Völkleswaldhof

Hilfst du manchmal mit?

Ich helfe, wenn ich Lust habe, überall ein bisschen mit – ich kann ja noch nicht so viel machen. Meiner Schwester helfe ich beim Eselfüttern und Misten, meinem Bruder Finn bei den Hasen, Mama beim Kühe-von-der-Weide-Holen und beim Füttern und beim Melken. Ich schiebe auch manchmal die Kacke von den Kühen weg. Und beim Papa bin ich auch manchmal mit in der Werkstatt. Wir Kinder müssen auch nicht helfen, außer der Finn – der muss seine Hasen selber machen. Das schafft er aber nicht immer.

Hast du schon einmal miterlebt, wie Biodynamische Präparate hergestellt werden?

Einmal habe ich den Mist aus den Hörnern ins Wasser geklopft und dann habe ich alles verrührt. Das war ganz schön schwierig!

Ida rührt Präparate

Demeter-Hof

Der Bauernhof mit Molkerei liegt im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald. Anja und Pius Frey leben dort mit ihren drei Kindern Lena (20), Finn (11) und Ida (6). Der Völkleswaldhof wird seit 60 Jahren nach biologisch-dynamischen Richtlinien bewirtschaftet. Er ist einer von sehr wenigen anerkannten Betrieben, die Vorzugsmilch verkaufen dürfen – eine Milchsorte, die hohe Auflagen erfüllen muss, damit sie unbehandelt, ohne erhitzt zu werden, an die Verbraucher geliefert oder im Geschäft verkauft werden darf.

Der Völkleswaldhof ist ein Pionier bei der muttergebundenen Kälberaufzucht und kooperiert mit dem 15 Kilometer entfernten Demeter-Betrieb Riegenhof für sein Bruderkalbprojekt. Der Hof ist zudem ausgelobter „Lernort Bauernhof“. www.voelkleswaldhof.de