Stellenangebot

Wenig finanzielle Mittel aber viel Hingabe an ökologische Landwirtschaft ?

Ähren im Feld
Sonstiges
unbefristet
Landwirtschaft
Demeter-Betrieb

Dollingerhof
Offenbau 24
Thalmässing 91177
Deutschland

Betriebsbeschreibung

Unser Prinzip kurz erklärt!

Unser Hof versorgt eine Gruppe an Menschen in der näheren Umgebung mit handwerklich hergestellten Bio-Lebensmitteln von unserem Bauernhof. Diese Gruppe ist eine Gemeinschaft aus Verbraucherinnen und Verbrauchern. Sie nennt sich "Solawi am Dollingerhof". Diese Wirtschaftsgemeinschaft finanziert die Produktion der Lebensmittel mit einem monatlichen Beitrag. Die Kosten pro Teilnehmenden orientieren sich an einem Grundbetrag sowie am Einkommen. Die Vertragsbindung geht über ein Jahr. Nicht das einzelne Lebensmittel sondern die gesamte Landwirtschaft wird finanziert. Die Bio-Lebensmittel werden 1x wöchentlich anteilig verteilt in Form von Ernteanteilen. Mindestens 2 halbe Tage pro Jahr an Mithilfe in den Abholstellen, am Acker oder bei der Organisation sind Teil des Konzeptes. 

 

siehe: https://www.solawidollinger.de/

Stellenbeschreibung

Wir suchen junge Menschen die über eine überschaubare Pacht oder Ähnliches den Einstieg in die Landwirtschaft wagen wollen. Vorrangig wäre der Gemüsebau abzugeben sowie Kommunikations- und Marketingaufgaben, Getreidereinigung und Rindermast. 

Unser Betrieb wird seit über 30 Jahren ökologisch betrieben. Das Milchvieh, der Hofladen, die Schafe und der Ackerbau soll weiterhin von der Familie bewirtschaftet werden. Andere Kombinationen sind aber nicht ausgeschlossen. Unser Demeter-Hof bietet einer zweiten Familie oder jungen Menschen für die nächsten 10 Jahre oder gerne auch länger eine Perspektive mit Gestaltungspotential ohne Einstiegsverschuldung. Es besteht eine funktionierende Vermarktung über Solawi und Hofladen und das kann und sollte auch ausgebaut werden. Betriebszweige sind Milchvieh mit muttergebundener Aufzucht, Rindermast sowie eigene Milchverarbeitung, Legehennen, 20 Mutterschafe, dazu 3-4 ha vielfältiger Feld-Gemüsebau mit Brunnen u. 2 Kalttunneln, 2ha Kartoffeln, ca. 50ha Ackerbau mit weiten Fruchtfolgen, sandiger Lehm, mittlere Bodenpunkte, 6ha Wiesen, 6 ha Wald, Getreidereinigung. Weidehaltung aller Tiere mind. 6 Monate. 

Angeschlossen ist ein eigener Kindergarten. Auch der Bildungsbereich bietet damit Perspektiven. Alle Betriebszweige können und dürfen gerne weiter entwickelt werden. Voraussetzung ist fundierte landwirtschaftliche Vorerfahrung und die Lust einen vielfältigen Betrieb weiter zu entwickeln.