Demeter-Basiswissen für Mitarbeiter*innen in Verarbeitung und Handel

Demeter-Handelsschulungen

Verkäuferin mit Demeter-Tomaten

Demeter-Produkte stehen für Genuss, Geschmack, Anspruch und Verantwortung. Sie werden mit Respekt vor Mitmenschen, Tieren, Pflanzen und Boden erzeugt und verarbeitet. Damit Sie erfahren, was die Demeter-Landwirtschaft und die Demeter-Verarbeitung ausmacht, schulen wir neue Demeter-Mitglieder im Handel.  Mit dem Kauf von Demeter-Produkten unterstützen Ihre Kund*innen ganz unmittelbar die Biodynamische Wirtschaftsweise und die nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft. Gut informiertes Verkaufspersonal verstärkt diesen Impuls und kann Demeter-Wissen authentisch weitergeben.

Ziele

Ziele der Schulungen

  • Wissen zu Demeter vermitteln – von der Erzeugung in der Landwirtschaft über die Verarbeitung bis hin zu den Produkten, die die Marke Demeter tragen.
  • Verständnis für die Wertigkeit und Qualität von Demeter-Erzeugnissen entwickeln, die sich im Preis und der Premium-Positionierung wiederspiegelt.
  • Beziehung zwischen den Teilnehmenden und den Demeter-Erzeuger*innen und -Verarbeiter*innen aufbauen.
  • Motivation der Schulungsteilnehmenden stärken, mit ihrer Tätigkeit zur Entwicklungsgemeinschaft Demeter beizutragen.
  • Sprachfähigkeit schaffen, um im Verkauf aktiv Auskunft über die hohe Qualität von Demeter-Produkten geben zu können.

Wissen

Authentische Wissensvermittlung durch direkte Anschauung

Was alles hinter den Demeter-Produkten und der Demeter-Philosophie steht, erfahren Sie am besten direkt vor Ort. Deshalb besuchen wir mit Ihnen Höfe oder Verarbeitungsunternehmen, so dass Sie deren Arbeit am Beispiel bestimmter Produkte direkt erleben. Die Eigenschaften und den Charakter der Marke Demeter lernen Sie ebenso durch verschieden Kennzeichnungen auf Produkten kennen. Ganz nebenbei erfahren Sie so auch etwas zum EU-Biosiegel, Handelsmarken und Verbands-Bio. So geschieht die Wissensvermittlung auch im Seminarraum ganz lebendig und anschaulich. Hintergründe zur Demeter-Philosophie begegnen Ihnen, indem Sie Menschen innerhalb der Demeter-Gemeinschaft treffen: die Schulungsleiter*innen, Menschen auf den Höfen oder Mitarbeiter*innen von Verarbeitungsunternehmens.

Zur Wissensvermittlung gehört auch Üben

Verständnis entwickeln, Beziehung aufbauen, Motivation stärken und Sprachfähigkeit erlangen, sind Ziele der Schulungen, in denen Demeter-Wissen über Ihre eigene Tätigkeit lebendig wird. Wenn wir in den Schulungen miteinander über Demeter-Produkte sprechen, üben wir Sprachfähigkeit. Wenn wir nach einem Hofrundgang in der Seminargruppe zusammentragen, welchen Charakter die Demeter-Landwirtschaft oder –Verarbeitung hat, bringen wir das Markenbild in eigene Worte. Wir beziehen Sie mit Ihrem Wissen und Ihrer Tätigkeit aktiv in die Schulungen ein, arbeiten mit Fragen und Verkaufserfahrung die Sie mitbringen. Übungen in denen Sie aktiv sind, gehören damit zum Kern eines Schulungstages.

Inhalte

Welches sind die Kernelemente eines Biologisch-Dynamischen Hoforganismus?

Aufgrund der lebendigen Kreislaufwirtschaft gilt die Demeter-Landwirtschaft als nachhaltigste Form der Landbewirtschaftung und geht weit über die Vorgaben der EU-Öko-Verordnung hinaus. Sie erfahren, wie sich ein Hof mit den Wechselbeziehungen von Boden, Pflanzen, Tieren, Präparaten und Kosmos zu einem Organismus entwickelt und welche besondere Qualität aus all dem für den Landbau und die Verarbeitung entsteht.

Was macht Demeter seit 1924 bis heute zum Pionier für eine nachhaltige Gesellschaft?

Die Biologisch-Dynamische Wirtschaftsweise geht auf Impulse Rudolf Steiners zurück, der Anfang des 20. Jahrhunderts auch Waldorfpädagogik und anthroposophische Heilweise initiierte. Den Pionieren in Sachen Bio ist es gelungen, Demeter als moderne und zukunftsfähige Anbauweise immer weiter zu entwickeln. Sie erhalten Einblick in ausgewählte Kultur- und Gesellschaftsimpulse, die sich in der Pflanzenzüchtung, der Tierhaltung und -züchtung, gemeinschaftsgetragener Bewirtschaftung oder den vielfältigen Beziehungen zwischen Landwirtschaft, Verarbeitung, Handel und Verbraucher*innen zeigen.

Was nährt das Vertrauen in die Marke Demeter und was macht Demeter besonders?

Für die Einordnung in das gesamte Bio-Umfeld sind die Alleinstellungsmerkmale von Demeter besonders wichtig. Sie erhalten eine Grundidee der Richtlinien, Zertifizierung, Kontrolle und Markenleistung. Vielmehr aber noch erhalten Sie Einblick wie sich mit Hof- und Entwicklungsgesprächen den zukünftigen Herausforderungen angenommen wird.

Termine Basis-Schulung

Schulungsangebote

Für Verarbeitung und Handel bieten wir bundesweit an verschiedenen Orten ganztägige Basis-Schulungen an. Diese Tagesschulungen geben Übersicht und Orientierung. Begleitet werden Sie an den Seminartagen von Trainer*innen, die in einem Netzwerk miteinander verbunden sind. Sie pflegen enge Kontakte zu Demeter-Höfen und -Verarbeitern und kennen sich hervorragend in den verschiedenen Handelsstrukturen aus. Im Netzwerk "Handelsschulungen" werden die Schulungen entlang Ihrer Bedarfe und Fragen weiterentwickelt. Wichtig zu erwähnen: Mit den hier genannten Schulungen erfüllen Sie die in Ihrem Vertrag genannte Schulungspflicht.

Termine – Basis-Schulung

Termine Vertiefung & Einführungskurse

Schulungsangebote

Ebenso bieten wir für Mitarbeiter*innen im Verkauf, im Marketing, in der Geschäftsführung von Verarbeitungs- oder Handelsunternehmen Einführungs- und Vertiefungsseminare an. Die Einführungskurse umfassen drei Tage. In diesen Tagen schauen wir mit Ihnen zusammen in biodynamische Themen, in die Hintergründe der Marke und in die Möglichkeiten, selbst in der Markengemeinschaft mitzuwirken. Die Tagesschulungen hingegen haben jeweils ein spezifisches Thema, um das herum sich der Schulungstag aufbaut. Dies sind bspw. die Biologisch-Dynamischen Präparate, der Boden oder die Methodik der Wirksensorik. Selbstverständlich erfüllen Sie auch mit den hier genannten Schulungen die in Ihrem Vertrag genannte Schulungspflicht.

Termine – Vertiefung und Einführungskurse

Schulungsleiter*innen, Schulungsnetzwerk und Qualitätssicherung

Die Schulungsleiter*innen bringen viele Jahre Erfahrung mit Demeter, dem ökologischen Landbau, mit Handelsstrukturen und/oder mit der Agrar- und Ernährungsgeschichte mit. Sie kennen viele Demeter-Landwirt*innen und –Verarbeiter*innen persönlich, so dass sie ganz unmittelbar Einblick in Demeter geben. Manche der Schulungsleiter*innen sind auch in Projekten wie der Bruderhahninitiative oder der Bauernhofpädagogik federführend.

Anfrage eine/r Schulungsleiter/in für In-Haus-Schulungen

Sollten Sie eine In-Haus-Schulung nur für Ihre Mitarbeiter*innen wünschen, können wir Ihnen Schulungsleiter*innen vermitteln, die aus Ihrer Umgebung kommen. So begrenzen wir lange Anfahrten und arbeiten mit regionalen Produkten. Auch bei diesen Schulungen streben wir an, einen Hof bzw. ein Verarbeitungsunternehmen zu besuchen. Schicken Sie Ihre Anfrage für ein Angebot per Mail an akademie[ / at \ ]demeter [ / dot \ ] de. Ein*e Mitarbeiter*in der Akademie oder ein*e Schulungsleiter*in wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Schulungsnetzwerk

Alle Schulungsleiter*innen der Demeter-Handelsschulungen arbeiten aktiv in einem Netzwerk zusammen. Das Schulungsnetzwerk versteht sich als ein kollegialer Zusammenschluss zur fachlichen und methodischen Weiterentwicklung von Handelsschulungen. Das Netzwerk basiert auf den Grundlagen von anthroposophischem Menschenbild und Pädagogik. Aus diesem Selbstverständnis heraus werden die Schulungsangebote entwickelt, umgesetzt und Kräfte gebündelt.

Qualitätssicherung

Jede Schulung wird in einer Feedbackrunde und mit einem Fragebogen evaluiert. So geben Sie direkte Rückmeldung wie es Ihnen gefallen hat. Verbesserungsvorschläge nehmen wir an der Stelle für die zukünftige Gestaltung von Schulungen gerne entgegen. Zur Qualitätssicherung gehören auch Entwicklungsgespräche der Schulungsleiter*innen und deren Zusammenarbeit im Schulungsnetzwerk.

Freie Schulungsleiter*innen

Pamela Wieckmann

Pamela Wieckmann Pamela Wieckmann, Jahrgang 1976, Diplom Ökotrophologin, seit über 20 Jahren in der Öko-Branche tätig – vom Direktverkauf von Bio-Obst und -Gemüse über die Mitarbeit in Anbauverbänden bis hin zur Vermarktung landwirtschaftlicher Erzeugnisse. Mit einem Herz für die biologisch-dynamische Landwirtschaft.

Olaf Schädlich

Olaf Schädlich Olaf Schädlich, Jahrgang 1965, Demeter Landwirt und Diplom Arbeitspsychologe. Seit über 25 Jahren in der ökologischen Lebensmittelbranche, sowie in Beratung und Qualifikation tätig.

Cornelia Burth

Cornelia Burth Cornelia Burth, Jahrgang 1956, nach langjähriger geschäftsführender Tätigkeit und selbstständige Kauffrau im Naturkostfacheinzelhandel, seit 2006 in der Beratung, Qualifikation und Entwicklungsbegleitung für Unter- nehmer*innen und Beschäftigte des ökologischen Lebensmittelhandels und biologisch-dynamisch arbeitende Betriebe tätig.

Birgit Kohl

Birgit Kohl Birgit Kohl gibt seit 2013 als zertifizierte Naturkostfachberaterin Schulungen über verschiedene Themen der Biobranche, u. a. Basisschulung über die Anbauverbände und vertiefende Fachschulungen. In der Ökobranche kennt sie sich seit Ende der 90er Jahre gut aus, sowohl aus Sicht der Hersteller als auch des Großhandels, aber auch der Einzelhandel ist ihr durch Ladenberatung gut vertraut.

Matthias Baumann

Matthias Baumann Matthias Baumann ist Weinbetriebswirt und betreibt seit 2008 zusammen mit seinem Bruder ein Demeter-Weingut im Taubertal. Der Lebensmitteleinzelhandel und seine Struktur sind ihm wohlbekannt, denn als Key Account Manager betreut er diese Handelsstruktur für einen großen deutschen Bioweinhändler. Mit der Demeter Akademie ist es seit gut einem Jahr in Verbindung.

Anja Kirchner

Anja Kirchner Anja Kirchner ist Agraringenieurin und seit über 15 Jahren in der Bio-Branche tätig, seit einigen Jahren in der Erwachsenenbildung mit Schwerpunkt Bauernhofpädagogik, seit 2015 eigener Bio-Ziegenhof. Landwirtschaft begeistert, hier wachsen wertvolle Lebensmittel und hier wachsen Werte. Erleben Sie es selbst.

Brigitte Szezinski

Brigitte Szezinski Brigitte Szezinski bietet Demeter-Handelsschulungen in vielen Formaten und individuell abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse an. Sie war zwölf Jahre lang Geschäftsführerin von Demeter-Bayern. Sie hat bei einem renommierten Demeter-Unternehmen den Vertrieb für den Bio-Fachhandel aufgebaut. Seit 2010 arbeitet sie freiberuflich in der Biobranche als Trainerin, Beraterin, Moderatorin und Coach.

Achim Wagner

Achim WagnerAchim Wagner, Jahrgang 1953, seit 1982 selbständig in der Biobranche tätig, 24 Jahre Einzelhändler mit eigenem Bioladen und Marketingberater (u.a. seit 15 Jahren Ansprechpartner für den Bio-Fachhandel/Demeter-Partnerladenkonzept). Gründungsmitglied Bundesverband Naturkost Naturwaren Einzelhandel. 10 Jahre Mitglied der IHK-Prüfungskommission Diät und Reformwaren in Frankfurt/M. als anerkannter Ausbilder. Seit mehr als 10 Jahren freier Dozent für ökologische und biodynamische Themen für Einzelhandel, Großhandel, Verarbeitung im deutschsprachigen Raum. Lebte und arbeitete im „Nebenberuf“ 16 Jahre mit seiner Familie auf dem eigenen Demeter-Ziegenhof in Mittelhessen. Überzeugt von Demeter als nachhaltigste und ganzheitlichste Methode für ökologische Landwirtschaft und ganzheitliche Ernährung für Körper, Seele und Geist.

Kontakt

Dr. Simone Helmle
Demeter Akademie

Demeter e.V.
Brandschneise 1
64295 Darmstadt

simone.helmle[at]demeter.de
akademie[at]demeter.de

 

22.12.2017
Demeter-Handelsschulungen
Demeter-Basiswissen für Mitarbeiter*innen in Verarbeitung und Handel

Demeter-Produkte stehen für Genuss, Geschmack, Anspruch und Verantwortung. Sie werden mit Respekt vor Mitmenschen, Tieren, Pflanzen und Boden erzeugt und verarbeitet. Damit Sie erfahren, was die Demeter-Landwirtschaft und die Demeter-Verarbeitung ausmacht, schulen wir neue Demeter-Mitglieder im Handel.  Mit dem Kauf von Demeter-Produkten unterstützen Ihre Kund*innen ganz unmittelbar die Biodynamische Wirtschaftsweise und die nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft. Gut informiertes Verkaufspersonal verstärkt diesen Impuls und kann Demeter-Wissen authentisch weitergeben.

Ziele

Ziele der Schulungen

  • Wissen zu Demeter vermitteln – von der Erzeugung in der Landwirtschaft über die Verarbeitung bis hin zu den Produkten, die die Marke Demeter tragen.
  • Verständnis für die Wertigkeit und Qualität von Demeter-Erzeugnissen entwickeln, die sich im Preis und der Premium-Positionierung wiederspiegelt.
  • Beziehung zwischen den Teilnehmenden und den Demeter-Erzeuger*innen und -Verarbeiter*innen aufbauen.
  • Motivation der Schulungsteilnehmenden stärken, mit ihrer Tätigkeit zur Entwicklungsgemeinschaft Demeter beizutragen.
  • Sprachfähigkeit schaffen, um im Verkauf aktiv Auskunft über die hohe Qualität von Demeter-Produkten geben zu können.

Wissen

Authentische Wissensvermittlung durch direkte Anschauung

Was alles hinter den Demeter-Produkten und der Demeter-Philosophie steht, erfahren Sie am besten direkt vor Ort. Deshalb besuchen wir mit Ihnen Höfe oder Verarbeitungsunternehmen, so dass Sie deren Arbeit am Beispiel bestimmter Produkte direkt erleben. Die Eigenschaften und den Charakter der Marke Demeter lernen Sie ebenso durch verschieden Kennzeichnungen auf Produkten kennen. Ganz nebenbei erfahren Sie so auch etwas zum EU-Biosiegel, Handelsmarken und Verbands-Bio. So geschieht die Wissensvermittlung auch im Seminarraum ganz lebendig und anschaulich. Hintergründe zur Demeter-Philosophie begegnen Ihnen, indem Sie Menschen innerhalb der Demeter-Gemeinschaft treffen: die Schulungsleiter*innen, Menschen auf den Höfen oder Mitarbeiter*innen von Verarbeitungsunternehmens.

Zur Wissensvermittlung gehört auch Üben

Verständnis entwickeln, Beziehung aufbauen, Motivation stärken und Sprachfähigkeit erlangen, sind Ziele der Schulungen, in denen Demeter-Wissen über Ihre eigene Tätigkeit lebendig wird. Wenn wir in den Schulungen miteinander über Demeter-Produkte sprechen, üben wir Sprachfähigkeit. Wenn wir nach einem Hofrundgang in der Seminargruppe zusammentragen, welchen Charakter die Demeter-Landwirtschaft oder –Verarbeitung hat, bringen wir das Markenbild in eigene Worte. Wir beziehen Sie mit Ihrem Wissen und Ihrer Tätigkeit aktiv in die Schulungen ein, arbeiten mit Fragen und Verkaufserfahrung die Sie mitbringen. Übungen in denen Sie aktiv sind, gehören damit zum Kern eines Schulungstages.

Inhalte

Welches sind die Kernelemente eines Biologisch-Dynamischen Hoforganismus?

Aufgrund der lebendigen Kreislaufwirtschaft gilt die Demeter-Landwirtschaft als nachhaltigste Form der Landbewirtschaftung und geht weit über die Vorgaben der EU-Öko-Verordnung hinaus. Sie erfahren, wie sich ein Hof mit den Wechselbeziehungen von Boden, Pflanzen, Tieren, Präparaten und Kosmos zu einem Organismus entwickelt und welche besondere Qualität aus all dem für den Landbau und die Verarbeitung entsteht.

Was macht Demeter seit 1924 bis heute zum Pionier für eine nachhaltige Gesellschaft?

Die Biologisch-Dynamische Wirtschaftsweise geht auf Impulse Rudolf Steiners zurück, der Anfang des 20. Jahrhunderts auch Waldorfpädagogik und anthroposophische Heilweise initiierte. Den Pionieren in Sachen Bio ist es gelungen, Demeter als moderne und zukunftsfähige Anbauweise immer weiter zu entwickeln. Sie erhalten Einblick in ausgewählte Kultur- und Gesellschaftsimpulse, die sich in der Pflanzenzüchtung, der Tierhaltung und -züchtung, gemeinschaftsgetragener Bewirtschaftung oder den vielfältigen Beziehungen zwischen Landwirtschaft, Verarbeitung, Handel und Verbraucher*innen zeigen.

Was nährt das Vertrauen in die Marke Demeter und was macht Demeter besonders?

Für die Einordnung in das gesamte Bio-Umfeld sind die Alleinstellungsmerkmale von Demeter besonders wichtig. Sie erhalten eine Grundidee der Richtlinien, Zertifizierung, Kontrolle und Markenleistung. Vielmehr aber noch erhalten Sie Einblick wie sich mit Hof- und Entwicklungsgesprächen den zukünftigen Herausforderungen angenommen wird.

Termine Basis-Schulung

Schulungsangebote

Für Verarbeitung und Handel bieten wir bundesweit an verschiedenen Orten ganztägige Basis-Schulungen an. Diese Tagesschulungen geben Übersicht und Orientierung. Begleitet werden Sie an den Seminartagen von Trainer*innen, die in einem Netzwerk miteinander verbunden sind. Sie pflegen enge Kontakte zu Demeter-Höfen und -Verarbeitern und kennen sich hervorragend in den verschiedenen Handelsstrukturen aus. Im Netzwerk "Handelsschulungen" werden die Schulungen entlang Ihrer Bedarfe und Fragen weiterentwickelt. Wichtig zu erwähnen: Mit den hier genannten Schulungen erfüllen Sie die in Ihrem Vertrag genannte Schulungspflicht.

Termine – Basis-Schulung

Termine Vertiefung & Einführungskurse

Schulungsangebote

Ebenso bieten wir für Mitarbeiter*innen im Verkauf, im Marketing, in der Geschäftsführung von Verarbeitungs- oder Handelsunternehmen Einführungs- und Vertiefungsseminare an. Die Einführungskurse umfassen drei Tage. In diesen Tagen schauen wir mit Ihnen zusammen in biodynamische Themen, in die Hintergründe der Marke und in die Möglichkeiten, selbst in der Markengemeinschaft mitzuwirken. Die Tagesschulungen hingegen haben jeweils ein spezifisches Thema, um das herum sich der Schulungstag aufbaut. Dies sind bspw. die Biologisch-Dynamischen Präparate, der Boden oder die Methodik der Wirksensorik. Selbstverständlich erfüllen Sie auch mit den hier genannten Schulungen die in Ihrem Vertrag genannte Schulungspflicht.

Termine – Vertiefung und Einführungskurse

Schulungsleiter*innen, Schulungsnetzwerk und Qualitätssicherung

Die Schulungsleiter*innen bringen viele Jahre Erfahrung mit Demeter, dem ökologischen Landbau, mit Handelsstrukturen und/oder mit der Agrar- und Ernährungsgeschichte mit. Sie kennen viele Demeter-Landwirt*innen und –Verarbeiter*innen persönlich, so dass sie ganz unmittelbar Einblick in Demeter geben. Manche der Schulungsleiter*innen sind auch in Projekten wie der Bruderhahninitiative oder der Bauernhofpädagogik federführend.

Anfrage eine/r Schulungsleiter/in für In-Haus-Schulungen

Sollten Sie eine In-Haus-Schulung nur für Ihre Mitarbeiter*innen wünschen, können wir Ihnen Schulungsleiter*innen vermitteln, die aus Ihrer Umgebung kommen. So begrenzen wir lange Anfahrten und arbeiten mit regionalen Produkten. Auch bei diesen Schulungen streben wir an, einen Hof bzw. ein Verarbeitungsunternehmen zu besuchen. Schicken Sie Ihre Anfrage für ein Angebot per Mail an akademie[ / at \ ]demeter [ / dot \ ] de. Ein*e Mitarbeiter*in der Akademie oder ein*e Schulungsleiter*in wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Schulungsnetzwerk

Alle Schulungsleiter*innen der Demeter-Handelsschulungen arbeiten aktiv in einem Netzwerk zusammen. Das Schulungsnetzwerk versteht sich als ein kollegialer Zusammenschluss zur fachlichen und methodischen Weiterentwicklung von Handelsschulungen. Das Netzwerk basiert auf den Grundlagen von anthroposophischem Menschenbild und Pädagogik. Aus diesem Selbstverständnis heraus werden die Schulungsangebote entwickelt, umgesetzt und Kräfte gebündelt.

Qualitätssicherung

Jede Schulung wird in einer Feedbackrunde und mit einem Fragebogen evaluiert. So geben Sie direkte Rückmeldung wie es Ihnen gefallen hat. Verbesserungsvorschläge nehmen wir an der Stelle für die zukünftige Gestaltung von Schulungen gerne entgegen. Zur Qualitätssicherung gehören auch Entwicklungsgespräche der Schulungsleiter*innen und deren Zusammenarbeit im Schulungsnetzwerk.

Freie Schulungsleiter*innen

Pamela Wieckmann

Pamela Wieckmann Pamela Wieckmann, Jahrgang 1976, Diplom Ökotrophologin, seit über 20 Jahren in der Öko-Branche tätig – vom Direktverkauf von Bio-Obst und -Gemüse über die Mitarbeit in Anbauverbänden bis hin zur Vermarktung landwirtschaftlicher Erzeugnisse. Mit einem Herz für die biologisch-dynamische Landwirtschaft.

Olaf Schädlich

Olaf Schädlich Olaf Schädlich, Jahrgang 1965, Demeter Landwirt und Diplom Arbeitspsychologe. Seit über 25 Jahren in der ökologischen Lebensmittelbranche, sowie in Beratung und Qualifikation tätig.

Cornelia Burth

Cornelia Burth Cornelia Burth, Jahrgang 1956, nach langjähriger geschäftsführender Tätigkeit und selbstständige Kauffrau im Naturkostfacheinzelhandel, seit 2006 in der Beratung, Qualifikation und Entwicklungsbegleitung für Unter- nehmer*innen und Beschäftigte des ökologischen Lebensmittelhandels und biologisch-dynamisch arbeitende Betriebe tätig.

Birgit Kohl

Birgit Kohl Birgit Kohl gibt seit 2013 als zertifizierte Naturkostfachberaterin Schulungen über verschiedene Themen der Biobranche, u. a. Basisschulung über die Anbauverbände und vertiefende Fachschulungen. In der Ökobranche kennt sie sich seit Ende der 90er Jahre gut aus, sowohl aus Sicht der Hersteller als auch des Großhandels, aber auch der Einzelhandel ist ihr durch Ladenberatung gut vertraut.

Matthias Baumann

Matthias Baumann Matthias Baumann ist Weinbetriebswirt und betreibt seit 2008 zusammen mit seinem Bruder ein Demeter-Weingut im Taubertal. Der Lebensmitteleinzelhandel und seine Struktur sind ihm wohlbekannt, denn als Key Account Manager betreut er diese Handelsstruktur für einen großen deutschen Bioweinhändler. Mit der Demeter Akademie ist es seit gut einem Jahr in Verbindung.

Anja Kirchner

Anja Kirchner Anja Kirchner ist Agraringenieurin und seit über 15 Jahren in der Bio-Branche tätig, seit einigen Jahren in der Erwachsenenbildung mit Schwerpunkt Bauernhofpädagogik, seit 2015 eigener Bio-Ziegenhof. Landwirtschaft begeistert, hier wachsen wertvolle Lebensmittel und hier wachsen Werte. Erleben Sie es selbst.

Brigitte Szezinski

Brigitte Szezinski Brigitte Szezinski bietet Demeter-Handelsschulungen in vielen Formaten und individuell abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse an. Sie war zwölf Jahre lang Geschäftsführerin von Demeter-Bayern. Sie hat bei einem renommierten Demeter-Unternehmen den Vertrieb für den Bio-Fachhandel aufgebaut. Seit 2010 arbeitet sie freiberuflich in der Biobranche als Trainerin, Beraterin, Moderatorin und Coach.

Achim Wagner

Achim WagnerAchim Wagner, Jahrgang 1953, seit 1982 selbständig in der Biobranche tätig, 24 Jahre Einzelhändler mit eigenem Bioladen und Marketingberater (u.a. seit 15 Jahren Ansprechpartner für den Bio-Fachhandel/Demeter-Partnerladenkonzept). Gründungsmitglied Bundesverband Naturkost Naturwaren Einzelhandel. 10 Jahre Mitglied der IHK-Prüfungskommission Diät und Reformwaren in Frankfurt/M. als anerkannter Ausbilder. Seit mehr als 10 Jahren freier Dozent für ökologische und biodynamische Themen für Einzelhandel, Großhandel, Verarbeitung im deutschsprachigen Raum. Lebte und arbeitete im „Nebenberuf“ 16 Jahre mit seiner Familie auf dem eigenen Demeter-Ziegenhof in Mittelhessen. Überzeugt von Demeter als nachhaltigste und ganzheitlichste Methode für ökologische Landwirtschaft und ganzheitliche Ernährung für Körper, Seele und Geist.

Kontakt

Dr. Simone Helmle
Demeter Akademie

Demeter e.V.
Brandschneise 1
64295 Darmstadt

simone.helmle[at]demeter.de
akademie[at]demeter.de