Networking European Farms to Enhance Cross Fertilisation and Innovation Uptake through Demonstration (NEFERTITI)

Europaweites Praktiker-Netzwerk

Foto: Corinna Nieland


Projektinfos

Projektlaufzeit: 01.01.2018 – 31.12.2021

ProjektwebsiteNEFERTITI

Ansprechpartnerin: Corinna Nieland, Referentin Forschungsprojekte Demeter e.V., Corinna [ / dot \ ] Nieland[ / at \ ]demeter [ / dot \ ] de

Ziele

  • In thematischen Netzwerken werden Wissen und Erfahrungen geteilt und Innovationen in die landwirtschaftliche Praxis übertragen.
  • Aufklären über ökologische Viehhaltungssysteme

Nutzen für die biodynamische Bewegung

  • Umsetzung von Praktiken, welche die Robustheit und das Wohlergehen der Tiere verbessern, den ohnehin niedrigen Arzneimitteleinsatz weiter reduzieren und Fütterungsstrategien optimieren.

Projektbeschreibung

Insgesamt sollen im Rahmen des NEFERTITI Projekts zehn thematische Netzwerke aus Demonstrations- und Pilotbetrieben in 17 beteiligten europäischen Ländern aufgebaut werden. Je drei dieser Netzwerke sind den Hauptsektoren Tierproduktion, Acker- und Gartenbau zugeordnet. Das zehnte Netzwerk zielt auf Junglandwirte und neue Betriebskonzepte ab. Jedes dieser Netzwerke besteht aus verschiedenen regionalen Gruppen, welche den Wissensaustausch unter den LandwirtInnen sowie die Überführung von Innovationen in die landwirtschaftliche Praxis fördern sollen.

Deutschland beteiligt sich an insgesamt sieben regionalen Gruppen, welche von Demeter, Bioland, Naturland, Öko-Obstbau Norddeutschland und dem Grünlandzentrum Niedersachsen koordiniert werden. Demeter betreut das Netzwerk „Robuste ökologische Tierhaltung“. Die beteiligten Betriebe befinden sich aktuell in Baden-Württemberg.

Projektpartner / beteiligte Institutionen

ACTA
IDELE
ARVALIS

 

 
 

Auftraggeber/ Förderrahmen: Horizont 2020 EU-Projekt