DER KUHBLOG

Aller guten Dinge sind Drei

01. Juni 2017

Hallo, Eure Sophia meldet sich diese Woche ausnahmsweise donnerstags – denn heute gibt es gleich dreimal Grund zum Feiern: es ist nämlich Weltmilchtag, Weltbauerntag und Internationaler Kindertag! Nicht, dass man das nur heute würdigen sollte – aber heute vielleicht ganz besonders!

Milch ist kostbar…

…denn eigentlich ist sie das Lebenselixier für unsere Kälbchen, aber auch ihr Menschen nutzt sie als Lebensmittel und veredelt sie weiter zu Käse, Quark, Joghurt oder Eis. Ich finde, wir Kühe verdienen dafür Wertschätzung und einen bewussten Konsum unserer guten Milch. Zum Glück denke nicht nur ich allein als Kuh so, sondern zum Beispiel auch die Menschen von Slow Food. Sie setzen sich für den Genuss ursprünglicher Rohmilch ein und erklären, welche Faktoren zur Milchqualität beitragen . Denn neben dem Futter was wir fressen, ist auch die Art und Weise der Weiterverarbeitung der Milch entscheidend dafür, wie ein Milchprodukt schmeckt und welche Qualitäten es hat. Wenn ihr selbst mal den Unterschied testen wollt, macht doch ein kleines einfaches Experiment: kauft euch eine H-Milch und – wenn möglich – Rohmilch und schmeckt den Unterschied. Das geht auch prima zum Morgenkaffee.

Und apropos Weltbauerntag: Bitte bedenkt beim Milchkauf, dass saftige Weiden, ein schöner Stall für uns und gute Pflege durch Bäuerin oder Bauern auch einen fairen Milchpreis brauchen!

Wie Kinder uns Kühe erleben

Nun aber zum Internationalen Kindertag!

Ich freue mich jedes Mal über die strahlenden Kinderaugen und die erstaunten und faszinierten Gesichter, wenn Kinder uns zum ersten Mal sehen – und streicheln können. Das Fell gekrault zu bekommen ist natürlich auch für uns Kühe ein Hochgenuss. Schade nur, dass immer weniger Menschen echte Kühe kennen, sondern nur noch die Bilder aus der Werbung im Fernsehen. Es lohnt sich, uns mal in Echt zu sehen: lebensgroß, mit prächtigen Hörnern und in vielen verschiedenen Farben – außer lila…

Unter Kindern haben wir echte Fans, und ich habe Fanpost bekommen. Da ich selbst ja nicht so gut malen kann, habe ich mich umso mehr über die Bilder von Sarah, Paulina und Raluka gefreut. Sie haben super-Kühe und bunte Kühe gemalt. Manche mit tollen Frisuren, andere mit fetzigen Häusern. Dafür ein ganz großes MUUUH und lieben Dank!