Die neue Lebendige Erde ist da

Ökolandbau und Klimaschutz

20.01.2021
Titelbild Lebendige Erde Ökolandbau und Klimaschutz

Klimaschutz geht alle an – die Landwirte spüren die Konsequenzen besonders. Welche Vorteile der Ökolandbau im puncto Klimaschutz bietet, wo er noch besser werden kann und was die Demeter-Akteure für den Klimaschutz tun – das und mehr lesen Sie in der Januar-Februar Ausgabe 2021 von Lebendige Erde, der Fachzeitschrift für Biodynamische Agrarkultur.

Für das Porträt waren wir auf Hof Kasten in Oberbayern: Annette und Michael Ackermann halten Milchvieh – als typischer Gemischtbetrieb klimagünstig aufgestellt mit reichlich Wald dazu. Dennoch optimieren sie ihre Wirtschaftsweise so, dass Arbeitsaufwand und Klimagase reduziert werden. Einen Überblick darüber, weshalb der Ökolandbau gut fürs Klima ist, gibt Adrian Till Mayer. Prof. Kurt Jürgen Hülsbergen von der TU München geht im Interview darauf ein, an welchen Stellschrauben auch der Ökolandbau noch klimawirksam drehen kann. Über CO2-Einsparung und Kompensation in Produktion und Vertrieb schreibt Stephanie Schulz von der Naturata AG.

Klimabewusst geht es in der Rubrik Ernährung und Lebensmittel weiter: Bio-Koch Simon Tress haben wir zu seinem CO2-Menü interviewt.  Marc Schmitt-Weigand von Die AboKiste erläutert, wie Klimaschutz im Lieferservice funktionieren kann. Über den Fokus auf positive Emotionen beim Essen schreibt Dr. Petra Kühne vom Arbeitskreis für Ernährungsforschung (AKE) und Susanne Aigner stellt das Netzwerk WIR. Bio Power Bodensee vor, die krummes Gemüse verarbeiten.

Für die Rubrik Feld & Stall hat Albrecht Denneler, Landwirt auf dem Dottenfelderhof, einen Blick auf die Geschichte und Zukunft von Ackerobst, Streuobstwiesen und Agroforst geworfen. Die Demeter-Beratung gibt einen Einblick in ihr Online-Angebot für Praktiker und wie Heuwerbung ohne Heuwender funktioniert, dass beschreibt Demeter-Landwirt Florian Geier.  

Im Forschungsartikel stellt ein Autorenteam um Sabine Zikeli von der Uni Hohenheim erste Ergebnisse aus einem Projekt zur Stickstoffversorgung mit kleegrasbasierten Düngemitteln vor. Welche Kräfte im Frühjahr auf die Pflanzen wirken, beschreibt Christof Klemmer in seiner Serie zu biodynamischen Grundlagen. Die Ausgabe bietet zudem Berichte, sowie Buch- und Terminhinweise. Als Beihefter gibt es den aktuellen Demeter-Gartenrundbrief.

Entdecken Sie unsere Wissensgrafiken zum Biodynamischen

Lebendige Erde erscheint zweimonatlich und ist die deutschsprachige Zeitschrift für biologisch-dynamische Landwirtschaft, Ernährung und Kultur. (Abo 45 €, Einzelheft 8 € plus Porto).

 

Vorhergehende Ausgaben:

  • Grünland (6-20)
  • Neues auf dem Feld (5-20)
  • Mit Demeter am Markt (4-20)

www.LebendigeErde.de
Kostenloses Probeexemplar unter
06155-8469-0, Fax: -846911 oder
info[ / at \ ]lebendigeErde [ / dot \ ] de