Internationale Grüne Woche 2020

Willkommen auf dem Markt der Demeter-Vielfalt!

09.01.2020
Internationale Grüne Woche 2020

Wie schmeckt biodynamische Vielfalt? Am Demeter-Gemeinschaftsstand auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) 2020 vom 17. bis 26. Januar 2020 in Berlin präsentieren Erzeuger*innen ihre Produkte.

Besucher*innen finden die große Vielfalt biodynamischer Lebensmittel am großen Demeter-Markt in Halle 27 Standnummer 309. Besucher*innen erhalten im Demeter-Marché einen umfassenden Einblick in die Welt der Demeter-Produkte und deren Zubereitung und können sich hier eine Pause nehmen. Am Marktstand der Bäckerei Märkisches Landbrot duftet die Brot-Köstlichkeiten aus der Berliner Backstube aus frisch gemahlenem Demeter-Getreide. Produzent Naturata tritt mit Kaffee aus unterschiedlichen Getreidesorten, feinster Demeter Schokolade und Saucen für die nächste Grillsaison auf, biodynamische Obstsäfte und -schorlen kann man am Marktstand der Naturkostsafterei Voelkel aus dem Wendland probieren. Das Weingut Fuchs-Jacobus aus dem Nahetal präsentiert verschiedene Weine und Rebsorten aus der Steillage und die Traditionsbrauerei Schleicher aus Oberfranken bringt Demeter-Biere – mit und ohne Alkohol – mit auf die Grüne Woche.

Für besonderen Genuss und vor allem fürs Kräftesammeln und Auftanken im Messegewusel sorgt das Catering des Ökodorfs Brodowin aus dem Berliner Umland auf dem Demeter-Markt.

Demeter Vielfalt zum Anfassen und Anschauen

Auf dem neukonzipierten Messeauftritt haben Besucher*innen die Möglichkeit, sich über die Vielfalt des Verbandes zu informieren und an den verschiedenen Marktständen Demeter-Produkte zu probieren. Zudem erhalten sie Einblicke in die neue Kommunikationslinie, mit der der Verband bewusst auf innere Werte und qualitatives Wachstum setzt und am Gemeinschaftsstand exklusiv erste Kampagnenmotive zeigt.

Zum Mitnehmen: Etwas zum Lesen und zum „Liebe säen“

Am Demeter-Stand liegt die aktuelle Ausgabe des Demeter Journals aus, die sich dem Leitgedanken „innen und außen“ widmet: Kreative Rezepte rund um das Huhn, den Hahn und das Ei, eine Reportage über einen ganz besonderen Mühlenbäcker und ein Gespräch zwischen Demeter-Vorstand Johannes Kamps-Bender und der „unverpackt“-Pionierin Milena Glimbovski. Wer fachlich ganz tief ins Biodynamische eintauchen möchte, bekommt vertiefende Einblicke in der Fachzeitschrift Lebendige Erde.

Unter dem Motto „Du säst Liebe“ können Besucher*innen sich ein Samentütchen für eine Bienenweide mitnehmen – mit dem Versprechen, sie im Frühjahr auszusäen, und den Bienen und Insekten auf Balkon oder Garten damit Futter zu schenken.

Gegen einen kleinen Obolus erhalten Besucher*innen Grüne-Woche-Demeter-Probiertaschen mit Produktneuheiten aus der Demeter-Welt.

Termintipp:

Bruderhahn kommt auf den Teller: Am Freitag, den 17. Januar 2020 geht es um die ökologische Tierzucht: Anja Frey vom Ökodorf Brodowin und Robert Klinge von Terra Naturkost zaubern Köstlichkeiten aus Bruderhahnfleisch aus dem Kochtopf. Das Biogeflügel stammt aus der Ökologischen Tierzucht (ÖTZ), einer gemeinsamen Initiative von Bioland und Demeter. 

Die Kochshow findet in Halle 27 auf der großen Bühne statt.

Der Messeauftritt wird gefördert vom Bundesprogramm Ökologischer Landbau und anderer Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN).