Hornkühe sind bedroht, besuchen Sie unsere Veranstaltung am 14.03.2017 zum Thema "bio-dynamische Rinderzucht" in Peiting.

Vortrag: Rinderzucht bio-dynamisch und für Hornkühe in Zeiten genetischer Hornloszucht


Genetische Hornlosigkeit ist die Zukunftsstrategie der Rinderzuchtorganisationen und genomische Selektion reduziert zudem die Auswahl an Vererbern drastisch. In absehbarer Zeit werden deshalb wohl nur noch hornlose Stiere in der Besamung zur Verfügung stehen. Nahezu alle horntragende Rassen sind dadurch vom Aussterben bedroht und die Halter von Hornkühen stehen vor Schwierigkeiten. Für Demeter und alle diejenigen, die horntragende Kühe halten wollen, stellt sich die Frage, worauf sie sich einstellen müssen. Mit welchen züchterischen Maßnahmen kann die Erhaltungszüchtung horntragender Rassen gelingen? Christoph Metz, Berater und Tierzuchtexperte, wird die aktuelle Situation beleuchten und mögliche Antworten auf die Frage skizzieren.
Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau, initiiert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Beginn: 20:00 Uhr
Gasthaus Zechenschenke, Zechenstr. 2, 86971 Peiting, Deutschland

Kontakt: ulrich [ / dot \ ] mueck[ / at \ ]demeter-bayern [ / dot \ ] de

 

02.03.2017
Vortrag: Rinderzucht bio-dynamisch und für Hornkühe in Zeiten genetischer Hornloszucht
Hornkühe sind bedroht, besuchen Sie unsere Veranstaltung am 14.03.2017 zum Thema "bio-dynamische Rinderzucht" in Peiting.

Genetische Hornlosigkeit ist die Zukunftsstrategie der Rinderzuchtorganisationen und genomische Selektion reduziert zudem die Auswahl an Vererbern drastisch. In absehbarer Zeit werden deshalb wohl nur noch hornlose Stiere in der Besamung zur Verfügung stehen. Nahezu alle horntragende Rassen sind dadurch vom Aussterben bedroht und die Halter von Hornkühen stehen vor Schwierigkeiten. Für Demeter und alle diejenigen, die horntragende Kühe halten wollen, stellt sich die Frage, worauf sie sich einstellen müssen. Mit welchen züchterischen Maßnahmen kann die Erhaltungszüchtung horntragender Rassen gelingen? Christoph Metz, Berater und Tierzuchtexperte, wird die aktuelle Situation beleuchten und mögliche Antworten auf die Frage skizzieren.
Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau, initiiert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Beginn: 20:00 Uhr
Gasthaus Zechenschenke, Zechenstr. 2, 86971 Peiting, Deutschland

Kontakt: ulrich [ / dot \ ] mueck[ / at \ ]demeter-bayern [ / dot \ ] de