Mitgliederversammlung von „Demeter im Westen“

Vorstand entlang der Wertschöpfungskette aufgestellt

Vorstand Demeter im Westen (v.l.n.r.): Christine Haberlach, Michael Weiler, Meinhard Rediske, Andrea Schürgers, Eckard Jungclaussen, Ute Rönnebeck, Martin Müller-Lindenlauf, Hans von Hagenow, Paul Brandsma, Gottfried Willmann und Bernd Pflüger (nicht im Bild: Marion Hoffmann) / Bildnachweis: Demeter im Westen

Vorstand Demeter im Westen (v.l.n.r.): Christine Haberlach, Michael Weiler, Meinhard Rediske, Andrea Schürgers, Eckard Jungclaussen, Ute Rönnebeck, Martin Müller-Lindenlauf, Hans von Hagenow, Paul Brandsma, Gottfried Willmann und Bernd Pflüger (nicht im Bild: Marion Hoffmann) / Bildnachweis: Demeter im Westen


Der Vorstand von „Demeter im Westen“ ist jetzt komplett: Nun sind auch Vertreter:innen aus Verarbeitung und Handel mit an Bord.

Die Mitglieder von Demeter im Westen kamen am 23. März 2022 auf Hof Fleckenbühl in Cölbe zur ersten ordentlichen Mitgliederversammlung seit Gründung des Landesverbands zusammen. „Das ist ein historischer Moment“ stellte Paul Brandsma, Vorstandsvorsitzender von Demeter im Westen, in seiner Begrüßungsrede fest. „Ein theoretisches Modell nimmt nun Gestalt an“, beschreibt er die Umsetzung einer neuen Struktur im Demeter-Gesamtverband*. Alle Mitglieder des Demeter-Verbandes sind seit diesem Jahr sowohl Mitglied im regionalen Landesverband als auch im überregionalen Demeter e.V. Die Mitglieder kommen aus den Bereichen Erzeugung, Verarbeitung und Handel. 

Die Struktur der Mitgliedschaft soll sich in der Zusammensetzung des Vorstands widerspiegeln. Auf der Gründungsveranstaltung im vergangenen Jahr wurden bereits die Erzeuger-Vertreter:innen sowie die geschäftsführenden Vorständ:innen gewählt. Die Mitglieder bestätigten die bereits gewählten Vorstände und wählten Marion Hoffmann (Mitglied der Geschäftsleitung Lehmann Natur GmbH), Meinhard Rediske (Geschäftsführer Vollkornbäckerei Siebenkorn GmbH) und Gottfried Willmann (Geschäftsführer Süd West Bio GmbH) zusätzlich in den Vorstand. Der Vorstand von Demeter im Westen ist jetzt komplett und satzungsgemäß entlang der Wertschöpfungskette aufgestellt. Er vertritt rund 350 Erzeugerbetriebe sowie 100 namhafte Demeter-Vertragspartner aus Verarbeitung und Handel.

Paul Brandsma ist überzeugt: „Die Gespräche zwischen allen Mitgliedern aus Erzeugung, Verarbeitung und Handel werden intensiver, die Themen der Fachgruppen werden auf größerer Basis diskutiert. Damit können wir uns gestärkt auf den Weg machen zu 100 Jahren biodynamischer Landwirtschaft im Jahr 2024!“

Hintergrund

*Neuaufstellung des Demeter-Verbands: Der Bundesverband von Demeter hat bei der Delegiertenversammlung im April 2021 beschlossen, sich gemeinsam mit den Landesverbänden als Gesamtverband neu aufzustellen – in einer modernen, föderalen Organisation mit fünf starken Regionen. Neben Demeter im Westen sind das Demeter im Norden, Demeter im Osten, Demeter Baden-Württemberg und Demeter Bayern. Alle fünf Landesverbände entsenden eine*n Vertreter*in den Gesamtvorstand des Demeter e.V.