Betriebsportrait
Berlin-Brandenburg

Martin Hänsel

Püchauerstraße 4
04425 Taucha
Deutschland

Tel:
+49(0)34298 62858
Fax:
+49(0)34298 62858

Über uns

Wenige Kilometer östlich von Leipzig  bestelle ich 34 ha Ackerland mit Gemüse, Saatgutvermehrung für Gemüse, Luzerne und Getreide. Das Thema Lebensmittelqualität steht für mich dabei im Mittelpunkt. Die biologisch-dynamischen Präparate, geeignete Sorten, Fruchtfolge und schonende Bodenbearbeitung nutze ich, um mich an die optimale Qualität anzunähern. Dabei hilft mir der Geschmack meiner Erzeugnisse, den richtigen Weg meines Landbaus zu entwickeln. Im Weiteren stütze ich die biodynamische Arbeit auf wissenschaftliche Ergebnisse ab.

Meinen Betrieb habe ich im Jahr 2018 aus dem bestehenden Unternehmen Bienert & Hänsel GbR ausgegliedert, insofern werden meine Flächen seit 1999 und auch weiterhin biologisch-dynamisch bewirtschaftet. Mit vier Personen leisten wir die tägliche Arbeit.

Als  Besonderheiten meines Betriebes würde ich die Anbauversuche zu den Themen Sorten, Bodenfruchtbarkeit und Produktionstechnik bei wenig verbreiteten Kulturen nennen. Darüber hinaus gibt es von meinen Anbauflächen Bodenanalysen seit 1998 in einer dichten Abfolge, um einige Parameter der Bodenfruchtbarkeit bis heute verfolgen zu können.


Engagement

Soziales Engagement und gerechtes Wirtschaften

Integration von Konsumenten/Interessierten durch Transparenz u. Einbindung

  • Weiter Besonderheiten: 
    Ich vermehre samenfeste Gemüsesorten und bin hin und wieder als Referent für Themen aus der Landwirtschaft tätig.
  • Unser Entwicklungsziel im Bereich "Soziokulturelle Leistungen": 
    Regionale Beziehungen der Landwirtschaft zur nahen Umgebung unterstützen.

Engagement in Ökologie und Nachhaltigkeit

  • Wir setzen uns für Landschaftspflege und ökologische Vielfalt ein: 
    Über bedeutende Anteile von Luzerne sowie Phacelia auch zur Saatguterzeugung in der Fruchtfolge fördern wir durch die Blüten dieser Pflanzen Insekten, die sich von Pollen und Nektar ernähren.
  • Wir engagieren uns insbesondere in der Bodenpflege oder Humusaufbau: 
    Der Humusgehalt der Böden wird durch regelmäßige Analysen seit 1999 dokumentiert, so dass die vorhandene Zeitreihe als Richtschnur für den Humusaufbau durch die Landbewirtschaftung herangezogen werden kann. Gemäß dem Leitsatz "Die Pflanzen über den Boden ernähren" werden Fruchtfolge und organische Dünger eingesetzt, um die Böden vorwiegend auf ein bestimmtes Fruchtbarkeitsniveau hin zu entwickeln oder auf einem guten Stand zu erhalten.
  • Wir fördern Regionalität durch den Erhalt kleinbäuerlicher Strukturen: 
    Mein Betrieb mit 34 ha Anbaufläche dürfte etwa der Vorstellung von einem kleinen landwirtschaftlichen Betriebes entsprechen. Mein Ziel ist es durchaus auch zu zeigen, dass mit dieser Fläche ein bäuerliches Unternehmen langfristig wirtschaftlich geführt werden kann. Somit kann mein Betrieb als Orientierung für andere kleinere Unternehmen in der Region dienen.
  • Unser Entwicklungsziel im Bereich "Ökologie und Nachhaltigkeit": 
    Die Lebensgrundlagen von wildlebenden Tier- und Pflanzenarten sollen im Betriebsbereich weiter verbessert werden, insbesondere Insekten sollen noch stärker gefördert werden. Zur Schonung von Insekten wurde ein Doppelmessermähwerk zur Mahd von blühenden Pflanzen angeschafft, um das verletzen dieser Tiere zu vermeiden. Nachhaltigkeit im Bereich der Bodenfruchtbarkeit soll auf Basis weiterer Bodenanalysen optimiert werden, insbesondere soll der genaue Bedarf an Phosphor für den Standort und das Fruchtfolgesystem ermittelt werden.

Biodynamische Impulse

  • Auf unserem Betrieb kann man die Präparatearbeit kennen lernen: 
    Die Präparatearbeit kann nach Anmeldung auf meinem Betrieb weitervermittelt werden.
  • Wir vermehren/erzeugen biodynamisch gezüchtet, alte oder besondere Sorten.: 
    Für die Bingenheimer Saatgut AG vermehren wir Sorten von Zwiebeln und Phacelia und produzieren Saat für Küchenkresse.
  • Wir unterstützen/beraten Landwirte und Umsteller in der Region: 
    Gerne helfen wir anderen Landwirten mit unseren Erfahrungen weiter. Dazu ist eine Anmneldung per E-Mail günstig.
  • Unser Entwicklungsziel im Bereich "Qualität biodynamischer Landwirtschaft": 
    Die Qualität biodynamischer Landwirtschaft soll sich langfristig in einem Angebot von im Geschmack unverwechselbaren, hoftypischen Produkten widerspiegeln.