Bäuerliche Gesellschaft

Gärtnerhof Riede - der Betrieb am Kaiserdamm 14a

Kaiserdamm 14 A
27339 Riede
Deutschland

Tel:
04294-857
Fax:
04294-857
E-Mail:
schmidt-riede-biogemuese [at] t-online.de

Produkte

Gemüse

  • Hoferzeugnis
  • Zukauf

Obst

  • Zukauf

Trocken & Naturkost

  • Zukauf

Abokiste

  • Hoferzeugnis
  • Zukauf

Brot & Backwaren

  • Zukauf

Eier

  • Zukauf

Spezialitäten:


Tomatentraum

Wir bauen ca. 100 Tomatensorten an. Paprika-, Gurken-, Auberginnen- und eine Melonenvielfalt stehen im Verbund mit einem umfangreichen Gemüseangebot in unserer Anbaupalette.


Möhren

Möhren, Haferwurzel und vieles mehr in allen Variationen.

Demeter Vertragspartner seit 1993.

Verkauf

Wochenmarkt

Benqueplatz/Wachmannstraße
Bremen

Öffnungszeiten

ganzjährig
 : 
7:30
13:00
 Uhr
 : 
7:30
13:30
 Uhr

Wochenmarkt

Baumschulenweg/H.-H.-Meyer-Allee
Bremen

Öffnungszeiten

ganzjährig
 : 
7:30
13:00
 Uhr

Wochenmarkt

Slevogtstraße
Bremen

Öffnungszeiten

ganzjährig
 : 
10:00
16:00
 Uhr

Abo- und Lieferservice

Gundel Schmidt
04294-857
schmidt-riede-biogemuese [at] t-online.de
Liefergebiete: 
Bremen Schwachhausen

Über uns

- Gärtnerhof Riede -

Unser Team

  • Wir müssen wachsen
    um Großes zu sehen

Engagement

Wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb.

Soziales Engagement und gerechtes Wirtschaften

Integration von Konsumenten/Interessierten durch Transparenz u. Einbindung

  • Wir haben Angebote für Schulen und Kindergärten: 
    Auf Wunsch! Essbare Kräuter aus der Natur.
  • Wir bieten Führungen an: 
    Auf Wunsch
  • Bei uns kann man ein/e Praktikum/Ausbildung, ein freiwilliges soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst absolvieren: 
    Möglich! Wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb für Gärtner/in der Fachrichtung Gemüsebau
  • Wir engagieren uns für unsere Mitarbeiter: 
    Ganzjährige Beschäftigung und langfristige Betriebsbindung.
  • Wir bieten Kurse oder Seminare an: 
    Sensenkurse

Engagement in Ökologie und Nachhaltigkeit

  • Wir setzen uns für Landschaftspflege und ökologische Vielfalt ein: 
    Hecken- und Flechtzäune, Streuobst
  • Wir arbeiten mit regenerativen Energien oder sind innovativ im Umgang mit Rohstoffen: 
    Pferdearbeit im Gemüsebau
  • Wir engagieren uns insbesondere in der Bodenpflege oder Humusaufbau: 
    Totalverzicht auf Hornspäne, Federmehle und anderer betriebsfremder Düngestoffe z.B. Melasse. Humusaufbau mit betriebseigenen Düngern in Verbindung mit Wildkräutern zur Verlebendigung des Bodens.
  • Wir fördern Regionalität durch den Erhalt kleinbäuerlicher Strukturen: 
    Weil wir es leben!
  • Sonstiges: 
    Wir setzen nach besten Kräften nur samenfeste Sorten ein und arbeiten am Erhalt der Bohnensorten "Kaiser Friederich" und "Kleines Gelbes Posthörnchen".

Biodynamische Impulse

  • Wir vermehren/erzeugen biodynamisch gezüchtet, alte oder besondere Sorten.: 
    Wir vermehren Saatgut, z.B. Bohnen, Tomaten, Möhren
  • Wir züchten oder erhalten hofeigene Sorten.
  • Wir bieten unseren Tieren besondere Haltungsformen oder Tierpflege: 
    Ganzjähriger Weidegang
  • Wir haben eine besondere Vielfalt an Kulturen: 
    Basierend auf samenfestes Saatgut alter und besonderer Gemüsesorten
  • Unser Entwicklungsziel im Bereich "Qualität biodynamischer Landwirtschaft": 
    Hochwertige und schmackhafte Nahrungsmittel zu erzeugen.