Demeter e.V.

Das bioAbo

Windratherstr.161
42553 Velbert - Neviges
Deutschland

Tel:
0800 327246226
Fax:
0700 . 00 226 226
E-Mail:
info [at] das-bioabo.de
Web:


Produkte

Fleisch & Wurstwaren

  • Zukauf

Gemüse

  • Hoferzeugnis
  • Zukauf

Getränke

  • Zukauf

Käse

  • Zukauf

Milch

  • Zukauf

Milchprodukte

  • Zukauf

Obst

  • Zukauf

Trocken & Naturkost

  • Zukauf

Wein

  • Zukauf

Abokiste

  • Hoferzeugnis
  • Zukauf

Brot & Backwaren

  • Zukauf

Eier

  • Zukauf

Honig

  • Zukauf

Spezialitäten:


Toskana-Linie

Produkte aus unserer exklusiven "Toskana-Linie" beziehen wir direkt vom Hersteller. Traditionell arbeitenden, kleinen Bio-Betrieben aus den Regionen Emiglia-Romana, Chianti und Modena, welche wir persönlich aufgesucht haben.

 


regelmäßige Fleischlieferungen

Wir beziehen regelmäßig, einmal pro Monat frisches Rind- und Schweinefleisch von unserem demeter-Kooperationsbetrieb "Johannshof" in Fiebing.

Unser Angebot an frischem Fleisch erweitern wir im Herbst stets um frisches Milchschaf-Lammfleisch aus der eigenen demeter-Nachzucht vom Hof im Sondern in Velbert

Demeter Vertragspartner seit 2011.

Verkauf

Online-Shop

Abo- und Lieferservice

Sabine Dierdorf
0800 . 327 246 226 Fax & Mobil 0700 . 00 226 226
info [at] das-bioabo.de
Wochentage/Zeiten für Bestellannahme: 
 : 
8:30
18:30
 Uhr
 : 
8:30
13:00
 Uhr
Liefergebiete: 
gesamtes Kreisgebiet Mettmann (ME), Wuppertal, Düsseldorf, Essen-Süd, Solingen, Langenfeld

Über uns

Das bioAbo wurde 1991 als einer der ersten Abo-Lieferdienste in Deutschland gegründet.

Zu dieser Zeit bewirtschaftete die Familie Grützmacher eine Bioland – Gärtnerei in Heiligenhaus. Damals konnten die Kunden nur aus den bisher immer noch existierenden Sortimenten auswählen und wurden dann regelmäßig beliefert. Im Laufe der Zeit wurde unser System immer kundenorientierter. Durch die Einführung einer mittlerweile sehr komplexen Software konnten zuerst bestimmte Artikel ausgeschlossen oder freie Lieferrhythmen vereinbart werden.

Nach dem Ende der Pachtzeit in Heiligenhaus wechselten wir 1998 zum Hof im Sondern, damals noch Pachtbetrieb des Schepershof, nach Velbert ins Windrather Tal. Seitdem bewirtschaften wir hier den Hof im Sondern als Demeter Gärtnerei. Durch den Wechsel konnten wir unser Angebot an hofeigenen Produkten erheblich erweitern.

Im Laufe der Zeit haben sich unser Angebot und Service erheblich verbessert: Neben unserem bekannten Frischangebot können unsere Kunden aus einem umfangreichen Sortiment an Naturkostprodukten auswählen. Seit 2004 kooperieren wir sehr eng mit dem Johannshof in Fiebing. Von hier bekommen wir unser Rind- und Schweinefleisch für das bioAbo.

Unsere Kunden können neben der Abokiste auch ihre individuelle Bestellkiste wöchentlich neu zusammenstellen.Seit 2008 besteht eine neue Internetplattform, in der man schnell und einfach alle Lieferänderungen selbst eingeben kann.

Informieren Sie sich ausführlich oder besuchen Sie uns unter        www.das-bioabo.de

 

 

Unser Team

  • Martin Grützmacher
    Geschäftsführer, Gärtner Hof im Sondern, Obst- und Gemüseangebot, Sortimentszusammenstellung
  • Sabine Dierdorf
    Geschäftsführerin, Kundenbetreuung, Organisation, Einkauf
  • Fatma Uzun
    Einkauf, Kommisionierung Käse und Wurst, Wareneingang, Leiterin Packteam
  • Ayse Serdar, Halise Berber, Sadife Biyikli, Güner Akyüz, Gönül Usta
    Packteam
  • Tobias Möller, Jürgen Schmiedecke, Cara Ertl, Ulf Dallmann
    Fahrer

Engagement

Wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb.

Soziales Engagement und gerechtes Wirtschaften

Integration von Konsumenten/Interessierten durch Transparenz u. Einbindung

  • Wir haben Angebote für Schulen und Kindergärten: 
    Zu unserem Dienstleistungsverständnis gehört die intensive Zusammenarbeit mit Schuleinrichtungen, Lehrern und Eltern. Die gemeinsame Entwicklung von Projekten rund um das Thema „Gesunde Kinderernährung“ und die Durchführung von Unterrichtseinheiten zählt ebenso dazu. siehe unten: Punkt Besonderheiten
  • Bei uns kann man ein/e Praktikum/Ausbildung, ein freiwilliges soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst absolvieren: 
    Der zum bioAbo zugehörige demeter-Gartenbaubetrieb "Hof im Sondern" in Velbert ist anerkannter Ausbildungsbetrieb für die staatliche und freie Ausbildung.
  • Wir engagieren uns für unsere Mitarbeiter: 
    Ein gutes und gesundes Arbeitsklima liegt uns am Herzen. Festgelegte Pausenzeiten und ein gemeinsames Mittagessen gehören bei uns ebenso zu Alltag, wie die regelmäßig stattfindendenTeamsitzungen und externe Fortbildungen. Das unserer Team in dieser Besetzung nun schon mehr als 10 Jahre arbeitet, spricht für sich.
  • Wir haben Angebote zur Verbesserung der Lebensqualität auf dem Land: 
    Ein Aspekt, der uns als bioAbo-Team ganz besonders am Herzen liegt, ist die Kultivierung und Pflege des Windrather Tals. Im Zusammenwirken mit den dort ansässigen biologisch ausgerichteten Betrieben wollen wir diesen einzigartigen Naturraum auch in Zukunft als lebenswerte Region erhalten und fördern. Durch den Kauf der hier erzeugten Lebensmittel ermöglichen Sie uns nicht nur, kontinuierlich im Sinne dieses ökologischen Natur- und Landschaftsverständnisses weiterzuarbeiten. Vielmehr sichern Sie die Existenz aller daran beteiligter biologisch ausgerichteter Betriebe, mit denen wir bevorzugt zusammenarbeiten.
  • Weiter Besonderheiten: 
    Unsere Treuepunkte-Aktion zu Gunsten von Schulen und Kindergärten Unser neues Vorhaben: Im nächsten Jahr beliefern wir die ausgewählte Kindergärten und Grundschulen jeweils einen Monat mit unseren Rohkost- und Obstkisten. Darüber hinaus führen wir Projekte über ökologischen Anbau und gesunde Ernährung in den jeweiligen Einrichtungen durch. Mit dem Einkauf beim bioAbo sammeln Kunden ganz automatisch Treuepunkte. Die individuellen Spendenbeiträge können den jeweiligen Rechnungen entnommen werden. Auf der Startseite unseres Internet-Auftritts: www.das-bioabo.de informieren wir aktuell über die Spendenstandentwicklung und die Zusammenarbeit mit den Einrichtungen. Mit unseren Kunden gemeinsam wollen wir dazu beitragen, dass Kinder wieder auf den Geschmack kommen und sich bewusst ernähren. Kunden belohnen uns mit ihrer Treue. Dafür danken wir unseren Kunden und geben diesen Treuebeweis an die Kinder weiter.

Gerechtes Wirtschaften

    Wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb
  • Wir bieten Teilzeitangebote.
  • Wir bieten langfristige Beschäftigungsverhältnisse.
  • Wir beschäftigen ältere Mitarbeiter (+50).
  • Wir pflegen langfristige Beziehungen zu Abnehmern und Lieferanten: 
    Wir kaufen ausschließlich bei bio-zertifizierten Lieferanten ein, die wie wir einen Informationsaustausch über Anbau, Zucht, Pflege, Produkte, Ernährung usw. als unerlässlich betrachten. Der direkte und unmittelbare Kontakt gibt Einblicke in das jeweilige Arbeitsverständnis und die damit verbundenen Wertvorstellungen, die wir unmittelbar an die Kunden weiterleiten. Mehr Informationen = mehr Vertrauen – das ist das unser grundsätzliches Prinzip und Verständnis in unseren zukünftigen Kommunikationsaktivitäten. Wir nehmen bio-zertifizierte Produkte in unser Sortiment auf, deren Hersteller bzw. Lieferanten bio-zertifizierte Siegel haben oder ein gleichwertiges und vergleichbares Verständnis praktizieren. Dies gilt insbesondere bei kleinräumigen nicht bio-zertifizierbaren Sortimenten wie zum Beispiel: Wasser, Salz oder Wildsammlungen. Genauso wichtig ist unsere eigene Überzeugung von biologischem Anbau und biologischer Landwirtschaft. In diesem Kontext erhalten die Ernährung und das soziale Miteinander ebenso eine zentrale Rolle wie der konkrete Umgang mit der Natur und das Verständnis über die Schaffung und den Erhalt von Lebensräumen. Viele Hersteller und Lieferanten konzentrieren ihr „Bio-Verständnis“ auf die Produktwelt. Wir vom bioAbo-Team denken und handeln weiter.

Förderung der regionalen Wirtschaftsbeziehungen

  • Wir arbeiten bei Bezug der Hauptrohstoffe mit regionalen Erzeugergemeinschaften zusammen (Umkreis 100km): 
    Regional ist für uns immer erste Wahl. Wir arbeiten ausschließlich mit Lieferanten/ Betrieben zusammen, mit denen wir in einer engen Austauschbeziehung stehen. Das gilt auch für Großhändler. Die Voraussetzung hierfür ist, dass sie das gleiche Wertverständnis praktizieren. Der Bewertungsmaßstab für die Zusammenarbeit mit Großhändlern ist daher viel strenger. Wir halten kleinräumige Strukturen aufrecht und können mit zahlreichen Bio-Bauern aus der Region zusammenarbeiten.