Demeter e.V.

Andreashof

Kirchgasse 35
88662 Überlingen-Deisendorf
Deutschland

Tel:
07551 947 47 -0
Fax:
+49 (0) 7551 947 47 - 15
E-Mail:
info [at] andreashof-bodensee.de
Web:

Produkte

Trocken & Naturkost

  • Hoferzeugnis

Honig

  • Hoferzeugnis
  • Zukauf

Spezialitäten:


Lichtyam® frisch


Lichtyam® bezeichnet eine am Andreashof nach Demeter-Richtlinien entwickelte und angebaute Sorte der Chinesischen Yams (Dioscorea batatas). Diese Pflanze besitzt in besonderem Maße die Fähigkeit, in ihrer unterirdischen Knolle Lichtkraft zu speichern und so dem Menschen verfügbar zu machen. Bereits 1924 wies der Anthroposoph Rudolf Steiner auf diese besondere Fähigkeit der Pflanze hin und empfahl sie als wichtigen Bestandteil der Ernährung. Das ihr eigene Aufrichte-Potenzial hilft dem Organismus sich zu organisieren, stärkt die Mitte und steigert die innere Präsenz.
 
Wirkung:
Die Chinesische Yams (Dioscorea batatas) ist seit langer Zeit fester Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), in der sie als allgemeines Immuntonikum gilt. Unsere Erfahrungen bestätigen die aus der TCM bekannten Wirkungen: 
 

  • tonisierend für Milz, Lungen und Nieren
  • harmonisiert den Blutzucker- und Cholesterinspiegel
  • entwässernd
  • verdauungsfördernd
  • stimuliert die endokrinen Drüsen
  • Anregung des männlichen und weiblichen Reproduktionssystems

 Entdecken Sie unser gesamtes Lichtyam® Sortiment (Lichtyam® Tee, Lichtyam® Gewürze, Lichtyam® Körperöle uvm.) unter www.lichtyam.de!

Verkauf

Hofladen Andreashof

Hofladen
Kirchgasse 35
88662 Überlingen
Deutschland

Öffnungszeiten

 : 
10:00
17:00
 Uhr
 : 
10:00
17:00
 Uhr
 : 
10:00
17:00
 Uhr
 : 
10:00
17:00
 Uhr
 : 
10:00
17:00
 Uhr
 : 
10:00
17:00
 Uhr
 : 
11:00
17:00
 Uhr

Online-Shop

Über uns

Nordöstlich von Überlingen am Bodensee, eingebettet in eineleicht hügelige, vielfältige Landschaft aus Wiesen, Streuobstflächen, Weihern und Wäldern, liegt der Demeter-Betrieb Andreashof.
 
Auf dem großzügigen Gelände unserer landwirtschaftlichen Gärtnerei werden verschiedenste Kräuter, Blumen und die aus der Traditionellen Chinesischen Medizin bekannte Lichtyam® (Dioscorea batatas) in Demeter-Qualität angebaut. 
In der hauseigenen Produktion werden die Rohstoffe schließlich sehr schonend zu wertvollen Naturkosmetika- oder Wertkostprodukten weiterverarbeitet.  

Wer mehr über unseren Hof und unsere Arbeit erfahren möchte, kann den spannenden Anbau der Lichtyam® bei einer Führung kennenlernen. Ebenso bieten wir Rundgänge durch den Kräuterschaugarten an – eine schöne Gelegenheit in die Vielfalt der Kräuter- und Blütenwelt einzutauchen.

Um anschließend eine Tasse Kaffee und ein Stück hauseigenen Kuchen genießen zu können, ist unserer stimmungsvolles Hofladen-Café täglich für Sie geöffnet. Neben den im Onlineshop angebotenen Artikeln gibt es dort weitere saisonale Produkte, zahlreiche Köstlichkeiten und Überraschungen zu entdecken.
 
Schauen Sie doch einfach vorbei - wir freuen uns auf Sie! 
 


Engagement

Biodynamische Impulse

  • Wir arbeiten intensiv mit biodynamischen Präparaten: 
    Als Demeter-Gärtnerei legen wir großen Wert auf die Pflege unserer Pflanzerden und Komposte. Zum Düngen werden selbst bereitete Pflanzenkomposte eingesetzt, die mehrfach mit biologisch-dynamischen (Heilkräuter-)Präparaten behandelt wurden. Auf den (erlaubten) Einsatz von organischem Handelsdünger wird bei der Lichtyam®-Kultur verzichtet. Biologisch-dynamische Spritzpräparate (Hornmist, Hornkiesel, etc.) kommen verstärkt zum Einsatz. Um dem Schädlingsbefall vorzubeugen, sorgen wir dafür, dass sich viele Nützlinge bei uns ansiedeln können, um so ein natürliches Gegengewicht entstehen zu lassen. Der Schutz der Artenvielfalt auf dem Hof und in der unmittelbaren Umgebung ist uns ein ganz besonderes Anliegen und stellt auch in unserer Landschaftspflege einen zentralen Schwerpunkt dar. Von Jahr zu Jahr wurde die Technik der Erdbefüllung der Lichtyam®-Hochbeete verbessert und der Einfluss unterschiedlicher Pflanzmethoden auf Ertrag und Qualität untersucht. Zur kontinuierlichen Verbesserung der Anbautechnik und -Qualität werden weiterhin Versuchsreihen durchgeführt.
  • Sonstiges: 
    “Hin zu den Wurzeln...” Die Yams ist mit über 600 Arten eine, außerhalb von Europa, sehr verbreitete, ursprüngliche Heil- und Nahrungspflanze. Der botanische Name der Yams-Pflanzenfamilie „Dioscoreaceae“ geht auf den griechischen Arzt Dioscorides (50 n. Chr.) zurück und verweist auf die frühe Verwendung im therapeutischen Kontext. Die Chinesische Yams (Dioscorea batatas) wird seit rund 2000 Jahren in der Traditionellen Chinesischen Medizin als Heilmittel, Diätetikum oder pharmazeutischer Rohstofflieferant genutzt. Im Chinesischen nennt man die Dioscorea batatas „Shan Yao“, was übersetzt so viel heißt wie „Bergmedizin“. Diese spezielle Yams-Art wird seit 2002 wegen ihres besonderen Potenzials nach den strengen Richtlinien des biologisch-dynamischen Anbaus am Andreashof kultiviert. Ebenfalls bekannt unter dem Namen Lichtwurzel bzw. Lichtyam® wird die Chinesische Yams neben anderen naturheilkundlichen Anwendungsgebieten auch in der anthroposophischen Ernährungslehre als eine Lichtenergie spendende Pflanze geschätzt. Das heißt, dass die Lichtyam® in auffallender Weise Lichtkräfte in ihrer Knolle speichert und diese auch über lange Lagerzeiten hinweg lebendig erhält. Diese Lichtätherkräfte, die in den industriell verarbeiteten Lebensmitteln immer weniger vorkommen, werden bereits über geringe Mengen von Lichtyam® dem Körper wieder zugeführt. Bereits 1924 wies Rudolf Steiner auf die Eigenschaft dieser Wurzelknolle hin, dass sie in besonderem Maße Lichtenergie speichert und diese über die Ernährung dem menschlichen Organismus wieder zuführen kann. Dies brauche der Mensch der Zukunft insbesondere im Hinblick auf seine geistige, spirituelle Entwicklung. Seither wurde das geheimnisvolle Wesen jener Pflanze mit unterschiedlichsten Methoden untersucht. Ihre kraftvolle Wirkung konnte dabei immer wieder bestätigt werden. Die Lichtyam® “Hin zur geistigen Natur des Menschen“ Die besondere Eigenart der Pflanze, Lichtenergie in der Knolle zu speichern, wirkt durch deren Verzehr den immer weiter fortschreitenden „Verhärtungstendenzen“ im menschlichen Körper entgegen. Daher ist sie gerade für Menschen in hochzivilisierten Ländern sehr belebend. Sie spendet Kraft und fördert das freie Strömen der Lebenskräfte im Körper. Durch ihr hohes Lichtäther-Potential nährt sie den Menschen in seinem geistigen Streben. Rudolf Steiner, auf den auch die biologisch-dynamische Landbaumethode zurückgeht, erkannte die Wichtigkeit der Chinesischen Yams für unsere Ernährung. Er empfahl, diese Wurzelknolle aus China als Träger des Lichtäthers zu suchen und bei uns zu akklimatisieren, um sie auch bei uns zu einem wichtigen Lebensmittel zu entwickeln. Dies ist am Andreashof seit 2002 mit Erfolg umgesetzt worden. Sowohl im Gewächshaus, als auch im Freiland wird die Chinesische Yams unter regionalen Wetter- und Bodenfaktoren kultiviert. Das Anbauverfahren ist sehr aufwändig und geschieht zu großen Teilen immer noch von Hand. Das Ergebnis ist eine über Jahre hinweg gesteigerte Qualität, die anhand von begleitenden Studien fortlaufend dokumentiert und kontrolliert wird. Der ursprüngliche Exot aus Nordchina ist über die Jahre hinweg zu einem echten Regionalprodukt geworden. Am Bodensee gewachsen und vor Ort verarbeitet, beinhaltet die Lichtyam® vom Andreashof alle wichtigen, standortspezifischen Qualitäten, die auch der europäischen Ernährung zugutekommen. Wir sind überzeugt, dass Mensch und Umgebung, auch ernährungsspezifisch betrachtet, nicht voneinander zu trennen sind. So nährt uns das regionale, heimische Angebot ohne langen Transport und künstliche Nachreife qualitativ völlig anders, als die - oft unter ökologisch unvertretbaren Gesichtspunkten - importierte Ware.