Was macht die Weisheit in der Natur? Wirksensorik und Naturwahrnehmung

Beginn:
19.09.2018 - 09:30
Ende:
19.09.2018 - 17:00
Ort: Schloss Freudenberg
65201 Wiesbaden
Deutschland

Was macht die Weisheit in der Natur?

Wissenswertes und Übungen, Übungen und Versuche

Wirksensorik und Naturwahrnehmung

mit Uwe Geier und Bernhard Stichlmair
im Schloss und im Park Freudenberg, Wiesbaden

Nahrungspflanzen wachsen,

sie wachsen an konkreten Orten. Wie die sie umgebende Landschaft sind sie ein Raumwesen. Ihren Leib erbaut die Pflanzen aus den Substanzen und Kräften ihrer Umgebung. Auf ihre Umgebung wirken die Pflanzen gestaltend und prägend zurück. Als Zeitwesen bildet die Pflanze eine räumlich nicht sichtbare Zeitgestalt aus - dem Tag und der Umgebung schenkt sie damit eine einzigartige Qualität. In den Rhythmus der Jahreszeiten eingebettet liegen die Rhythmen ihres Werdens und Vergehens.  Die Pflanze ist Meisterin der Verwandlung, dies werden wir an diesem Tag ergründen.

Lebensmittel wirken,

Lebensmittel äußern sich zunächst in Farbe und Form, in Haptik, Geruch und Geschmack. Sie sättigen, stärken, beschweren, erfrischen, beruhigen und vieles mehr. Dabei gibt es Begegnungen und Gespräche. Wir nehmen Brot zu uns und Verbenentee, Grundnahrungsmittel und Heilpflanzenauszug. In der Wirksensorik bedienen wir uns einer Methode, Wirkungen von Lebensmitteln zu beschreiben, die weit über die herkömmliche Sensorik hinausgeht. 

Wir nähern uns den Lebensmitteln,

​die wir unabdingbar zum Leben brauchen von zwei Seiten. In der Begegnung mit der Landschaft erfahren Sie, wie das Raum-, Zeit-und Kräftegefüge der Pflanzen ihren Leib aufbaut, so dass die Pflanzen Baum, Strauch, Staude, Gras, Getreide, Blütenpflanze, Heilkraut oder Gemüse werden. In der Begegnung mit der Verkostung verinnerlichen Sie Pflanzen als Lebensmittel. Über Ihre Wahrnehmung offenbart sich die Wirkweise der Pflanze im Körper. Erwacht die Weisheit und die Wandlungsgabe der Pflanze möglicherweise in uns?

Was erfahren Sie bei dem Seminartag?

  • Sie erweitern mit Übungen im Park von Schloss Freudenberg und mit Übungen im Seminarraum Ihre Wahrnehmungsfähigkeiten
  • Sie schulen und steigern Ihr Urteilsvermögen
  • Sie lernen schauend  die innere Natur der Landschaft zu erkennen
  • Sie verkosten Lebensmittel und beschreiben selbst deren Wirkebene

Sie lernen die Phänomene ebenso aus dem Forschungsfeld der Wirksensorik kennen. Uwe Geier wird neueste Ergebnisse aus wissenschaftlichen Testreihen mitbringen. Sie erweitern Ihre Selbst- und Welterkenntnis, wenn Bernhard Stichlmair mit Ihnen zum Raumwesen der Pflanzen, zu deren Zeit- und Kräftegefüge arbeitet. 

Wer arbeitet an dem Seminartag mit Ihnen?

Uwe Geier ist wissenschaftlicher Leiter der Wirksensorik GmbH und in der Qualitätsentwicklung des Forschungsrings für Biologisch-Dynamische Wirtschaftsweise e.V.. Er ist Geschäftsführer der beiden Einrichtungen, mit ihrem Sitz in Darmstadt. Von 2008 bis 2015 war er außerdem als Forschungskoordinator des Demeter e.V. tätig.

Bernhard Stichlmair ist Biologisch-Dynamischer Landwirt, Gärtner und Landschaftsgestalter im Schloss Freudenberg. Er ist Leiter des Erfahrungsfeldes  Landschaft am Schloß Freudenberg und seit 20 Jahren praktizierender Phänomenologe.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich hier an.
Das Seminar findet in Zusammenarbeit von Schloss Freudenberg und mit der Demeter Akademie statt. 


Kategorie:
Veranstalter:
Demeter e.V.
Ansprechpartner:
Simone
Helmle
Adresse: Brandschneise 1
64295 Darmstadt
Deutschland
E-Mail:
akademie@demeter.de
« Zurück

Was macht die Weisheit in der Natur? Wirksensorik und Naturwahrnehmung

19.09.2018 - 09:30  bis  19.09.2018 - 17:00

Beschreibung:

Was macht die Weisheit in der Natur?

Wissenswertes und Übungen, Übungen und Versuche

Wirksensorik und Naturwahrnehmung

mit Uwe Geier und Bernhard Stichlmair
im Schloss und im Park Freudenberg, Wiesbaden

Nahrungspflanzen wachsen,

sie wachsen an konkreten Orten. Wie die sie umgebende Landschaft sind sie ein Raumwesen. Ihren Leib erbaut die Pflanzen aus den Substanzen und Kräften ihrer Umgebung. Auf ihre Umgebung wirken die Pflanzen gestaltend und prägend zurück. Als Zeitwesen bildet die Pflanze eine räumlich nicht sichtbare Zeitgestalt aus - dem Tag und der Umgebung schenkt sie damit eine einzigartige Qualität. In den Rhythmus der Jahreszeiten eingebettet liegen die Rhythmen ihres Werdens und Vergehens.  Die Pflanze ist Meisterin der Verwandlung, dies werden wir an diesem Tag ergründen.

Lebensmittel wirken,

Lebensmittel äußern sich zunächst in Farbe und Form, in Haptik, Geruch und Geschmack. Sie sättigen, stärken, beschweren, erfrischen, beruhigen und vieles mehr. Dabei gibt es Begegnungen und Gespräche. Wir nehmen Brot zu uns und Verbenentee, Grundnahrungsmittel und Heilpflanzenauszug. In der Wirksensorik bedienen wir uns einer Methode, Wirkungen von Lebensmitteln zu beschreiben, die weit über die herkömmliche Sensorik hinausgeht. 

Wir nähern uns den Lebensmitteln,

​die wir unabdingbar zum Leben brauchen von zwei Seiten. In der Begegnung mit der Landschaft erfahren Sie, wie das Raum-, Zeit-und Kräftegefüge der Pflanzen ihren Leib aufbaut, so dass die Pflanzen Baum, Strauch, Staude, Gras, Getreide, Blütenpflanze, Heilkraut oder Gemüse werden. In der Begegnung mit der Verkostung verinnerlichen Sie Pflanzen als Lebensmittel. Über Ihre Wahrnehmung offenbart sich die Wirkweise der Pflanze im Körper. Erwacht die Weisheit und die Wandlungsgabe der Pflanze möglicherweise in uns?

Was erfahren Sie bei dem Seminartag?

  • Sie erweitern mit Übungen im Park von Schloss Freudenberg und mit Übungen im Seminarraum Ihre Wahrnehmungsfähigkeiten
  • Sie schulen und steigern Ihr Urteilsvermögen
  • Sie lernen schauend  die innere Natur der Landschaft zu erkennen
  • Sie verkosten Lebensmittel und beschreiben selbst deren Wirkebene

Sie lernen die Phänomene ebenso aus dem Forschungsfeld der Wirksensorik kennen. Uwe Geier wird neueste Ergebnisse aus wissenschaftlichen Testreihen mitbringen. Sie erweitern Ihre Selbst- und Welterkenntnis, wenn Bernhard Stichlmair mit Ihnen zum Raumwesen der Pflanzen, zu deren Zeit- und Kräftegefüge arbeitet. 

Wer arbeitet an dem Seminartag mit Ihnen?

Uwe Geier ist wissenschaftlicher Leiter der Wirksensorik GmbH und in der Qualitätsentwicklung des Forschungsrings für Biologisch-Dynamische Wirtschaftsweise e.V.. Er ist Geschäftsführer der beiden Einrichtungen, mit ihrem Sitz in Darmstadt. Von 2008 bis 2015 war er außerdem als Forschungskoordinator des Demeter e.V. tätig.

Bernhard Stichlmair ist Biologisch-Dynamischer Landwirt, Gärtner und Landschaftsgestalter im Schloss Freudenberg. Er ist Leiter des Erfahrungsfeldes  Landschaft am Schloß Freudenberg und seit 20 Jahren praktizierender Phänomenologe.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich hier an.
Das Seminar findet in Zusammenarbeit von Schloss Freudenberg und mit der Demeter Akademie statt. 

Veranstaltungsort: Schloss Freudenberg, 65201 Wiesbaden, Deutschland

Veranstalter: Demeter e.V. ,  Simone Helmle
Brandschneise 1, 64295 Darmstadt, Deutschland
akademie@demeter.de