Basis-Kurs Solidarische Landwirtschaft

Beginn:
10.08.2018 (ganztägig)
Ende:
12.08.2018 (ganztägig)
Ort: Solawi Hof Tangsehl im Wendland
Tangsehl 2
21369 21369 Nahrendorf
Deutschland
Flyer:

                                                        Hier klicken
                                                

Was ist Solidarische Landwirtschaft? Wie funktioniert diese Wirtschaftsart? Was daran ist mehr als Direktvermarktung? Wie kann ich eine Solidarische Landwirtschaft starten? Wie funktioniert es bereits bei Anderen?

Auch in diesem Jahr bietet das Netzwerk Solidarische Landwirtschaft wieder einen Basis-­‐Kurs an. Der Kurs richtet sich an interessierte Einsteiger (Erzeuger und Verbraucher) sowie Netzwerker und Menschen, die sich in ihrem beruflichen Kontext fortbilden wollen und sich eine andere Verbindung zwischen den Landbewirtschaftenden und den Verbrauchern wünschen. Neben einer fundierten Einführung in die Wirtschaftsform Solawi geht es in dem Kurs ganz praktisch um Planung und Aufbau eines Solidarhofes. Die Auseinandersetzung mit den grundlegenden Prozessen und Faktoren ermöglicht es den TeilnehmerInnen, anschließend selbständig eine Solawi zu gründen. Gemeinsam und anhand eurer Fragen und Interessen wollen wir an diesem Wochenende die Grundlagen von Solawi theoretisch und praktisch kennenlernen.

ReferentInnen und Team: Katharina Kraiß, Roman Best, Jule Hesse und Hofleute vom Hof Tangsehl


Kategorie:
Veranstalter:
Ansprechpartner:
E-Mail:
anmeldung@solidarische-­landwirtschaft.org
Website:
« Zurück

Basis-Kurs Solidarische Landwirtschaft

10.08.2018 (ganztägig)  bis  12.08.2018 (ganztägig)

Beschreibung:

Was ist Solidarische Landwirtschaft? Wie funktioniert diese Wirtschaftsart? Was daran ist mehr als Direktvermarktung? Wie kann ich eine Solidarische Landwirtschaft starten? Wie funktioniert es bereits bei Anderen?

Auch in diesem Jahr bietet das Netzwerk Solidarische Landwirtschaft wieder einen Basis-­‐Kurs an. Der Kurs richtet sich an interessierte Einsteiger (Erzeuger und Verbraucher) sowie Netzwerker und Menschen, die sich in ihrem beruflichen Kontext fortbilden wollen und sich eine andere Verbindung zwischen den Landbewirtschaftenden und den Verbrauchern wünschen. Neben einer fundierten Einführung in die Wirtschaftsform Solawi geht es in dem Kurs ganz praktisch um Planung und Aufbau eines Solidarhofes. Die Auseinandersetzung mit den grundlegenden Prozessen und Faktoren ermöglicht es den TeilnehmerInnen, anschließend selbständig eine Solawi zu gründen. Gemeinsam und anhand eurer Fragen und Interessen wollen wir an diesem Wochenende die Grundlagen von Solawi theoretisch und praktisch kennenlernen.

ReferentInnen und Team: Katharina Kraiß, Roman Best, Jule Hesse und Hofleute vom Hof Tangsehl

Veranstaltungsort: Tangsehl 2 , 21369 21369 Nahrendorf, Deutschland

Veranstalter:
anmeldung@solidarische-­landwirtschaft.org