Betreute Mitarbeit für geistig behinderte Menschen

Gelebte Inklusion auf Demeter-Kleinsägmühlerhof unterstützen

26.09.2016
Frau füttert Hühner

Auf dem Demeter-Kleinsägmühlerhof wird Inklusion täglich gelebt. Geistig behinderte Menschen und deren Betreuern bilden eine Arbeitsgemeinschaft und sind in Landwirtschaft, Bäckerei, Hauswirtschaft und im Verkauf des Hofladens tätig. Der Betrieb bietet derzeit für 32 betreute Mitarbeiter einen Arbeitsplatz.

Zurzeit steht der Betreiber des Demeter-Bauernhofs vor der großen Herausforderung, den aktuellen EU-Bio-Richtlinien gerecht zu werden. Um den Fortbestand des Hofes zu sichern, ist hier eine breite Palette an Umbaumaßnahmen erforderlich. Nicht nur die EU-Bio-Richtlinien gilt es umzusetzen, auch die Erleichterung der Arbeit für die behinderten Mitarbeiter steht im Vordergrund. Aus diesem Grund sind auf dem Kleinsägmühlerhof Investitionen von über 1 Million Euro erforderlich.

Gelebte Inklusion auf Demeter-Kleinsägmühlerhof unterstützen

Für die Umsetzung dieses Großprojekts ist der Kleinsägmühlerhof auf Spenden angewiesen und hat vor 18 Monaten eine Spendenkampagne ins Leben gerufen. Unterstützen Sie die Arbeit des Hofs direkt unter www.lebenshilfe-biohof.de

Jetzt spenden

Sparkasse Rhein-Haardt
Konto 481564 / BLZ 546 512 40
IBAN DE36 5465 1240 0000 4815 64
BIC MALADE51DKH

VR Bank Mittelhaardt eG
Konto 118299507 / BLZ 546 912 00
IBAN DE74 5469 1200 0118 2995 07
BIC GENODE61DUW

Stichwort „Kleinsägmühlerhof“

Mehr zum Thema Inklusion im aktuellen Demeter Journal

 

26.09.2016
Gelebte Inklusion auf Demeter-Kleinsägmühlerhof unterstützen
Betreute Mitarbeit für geistig behinderte Menschen

Auf dem Demeter-Kleinsägmühlerhof wird Inklusion täglich gelebt. Geistig behinderte Menschen und deren Betreuern bilden eine Arbeitsgemeinschaft und sind in Landwirtschaft, Bäckerei, Hauswirtschaft und im Verkauf des Hofladens tätig. Der Betrieb bietet derzeit für 32 betreute Mitarbeiter einen Arbeitsplatz.

Zurzeit steht der Betreiber des Demeter-Bauernhofs vor der großen Herausforderung, den aktuellen EU-Bio-Richtlinien gerecht zu werden. Um den Fortbestand des Hofes zu sichern, ist hier eine breite Palette an Umbaumaßnahmen erforderlich. Nicht nur die EU-Bio-Richtlinien gilt es umzusetzen, auch die Erleichterung der Arbeit für die behinderten Mitarbeiter steht im Vordergrund. Aus diesem Grund sind auf dem Kleinsägmühlerhof Investitionen von über 1 Million Euro erforderlich.

Gelebte Inklusion auf Demeter-Kleinsägmühlerhof unterstützen

Für die Umsetzung dieses Großprojekts ist der Kleinsägmühlerhof auf Spenden angewiesen und hat vor 18 Monaten eine Spendenkampagne ins Leben gerufen. Unterstützen Sie die Arbeit des Hofs direkt unter www.lebenshilfe-biohof.de

Jetzt spenden

Sparkasse Rhein-Haardt
Konto 481564 / BLZ 546 512 40
IBAN DE36 5465 1240 0000 4815 64
BIC MALADE51DKH

VR Bank Mittelhaardt eG
Konto 118299507 / BLZ 546 912 00
IBAN DE74 5469 1200 0118 2995 07
BIC GENODE61DUW

Stichwort „Kleinsägmühlerhof“

Mehr zum Thema Inklusion im aktuellen Demeter Journal