Freitagsrezept

Apfelstrudel mit Vanillesauce

07.10.2016

 

 

 

 

Orange, rot, gelb, grün, violett – satt leuchtet das Gemüseregal im Bioladen und sendet Signale für leckeres Essen. Jetzt lässt sich die ganze Fülle der prallen Ernte zu feinen Speisen veredeln. Eva Friedrich plädiert als begeisterte Köchin für eine „artgerechte Ernährung“ des Menschen und hat aus ihrem breiten Repertoire interessant komponierte Leibspeisen ausgewählt, die Sie in Ihrer Küche einfach nachkochen können. Lassen Sie es sich gut schmecken!

Apfelstrudel

 

 

 

 

Ergibt: 4 Portionen

Zutaten:

  • 250 g Dinkelmehl Typ 1050
  • 1 bis 2 EL Pflanzenöl
  • ½ Tasse lauwarmes Wasser
  • Salz
  • 1 kg Äpfel
  • 150 g Mandelblättchen
  • Mark einer Vanilleschote
  • ½ TL Zimt
  • Abrieb und Saft einer Zitrone
  • 150 g Honig
  • Zerlassene Butter

Mehl, Öl, Wasser, Salz vermischen, gut kneten, ruhen lassen. Äpfel für die Füllung waschen, vierteln, entkernen, würfeln. Mit Mandelblättchen, Vanille, Zimt und Zitrone sowie Honig mischen. Strudelteig dünn auf einem Küchentuch auslegen, mit zerlassener Butter bestreichen. Mit Apfelmischung füllen, rollen, in ein gefettetes Backblech legen. Strudel mit Butter bestreichen, im vorgeheizten Ofen bei 160 °C 40 Minuten backen.

Vanillesauce

Zutaten für 4 Personen:

  • Für 4 Personen
  • 500 ml Sahne
  • 500 ml Wasser
  • 45 g Speisestärke
  • Mark einer
  • ½ Vanilleschote
  • 2 EL Zucker

Sahne und Wasser mischen, etwas beiseite stellen, um die Stärke anzurühren, Rest in einen Topf geben. Vanille dazu, in die andere Sahne-Wasser-Mischung Stärke und Zucker geben, klumpenfrei verrühren. Sahne-Wasser-Mischung kochen, Stärke-Mischung dazugeben und aufkochen. Über den warmen oder kalten Apfelstrudel geben.

Mehr Rezepte finden Sie im aktuellen Demeter Journal ab Seite 22.

07.10.2016
Apfelstrudel mit Vanillesauce
Freitagsrezept

 

 

 

 

Orange, rot, gelb, grün, violett – satt leuchtet das Gemüseregal im Bioladen und sendet Signale für leckeres Essen. Jetzt lässt sich die ganze Fülle der prallen Ernte zu feinen Speisen veredeln. Eva Friedrich plädiert als begeisterte Köchin für eine „artgerechte Ernährung“ des Menschen und hat aus ihrem breiten Repertoire interessant komponierte Leibspeisen ausgewählt, die Sie in Ihrer Küche einfach nachkochen können. Lassen Sie es sich gut schmecken!

Apfelstrudel

 

 

 

 

Ergibt: 4 Portionen

Zutaten:

  • 250 g Dinkelmehl Typ 1050
  • 1 bis 2 EL Pflanzenöl
  • ½ Tasse lauwarmes Wasser
  • Salz
  • 1 kg Äpfel
  • 150 g Mandelblättchen
  • Mark einer Vanilleschote
  • ½ TL Zimt
  • Abrieb und Saft einer Zitrone
  • 150 g Honig
  • Zerlassene Butter

Mehl, Öl, Wasser, Salz vermischen, gut kneten, ruhen lassen. Äpfel für die Füllung waschen, vierteln, entkernen, würfeln. Mit Mandelblättchen, Vanille, Zimt und Zitrone sowie Honig mischen. Strudelteig dünn auf einem Küchentuch auslegen, mit zerlassener Butter bestreichen. Mit Apfelmischung füllen, rollen, in ein gefettetes Backblech legen. Strudel mit Butter bestreichen, im vorgeheizten Ofen bei 160 °C 40 Minuten backen.

Vanillesauce

Zutaten für 4 Personen:

  • Für 4 Personen
  • 500 ml Sahne
  • 500 ml Wasser
  • 45 g Speisestärke
  • Mark einer
  • ½ Vanilleschote
  • 2 EL Zucker

Sahne und Wasser mischen, etwas beiseite stellen, um die Stärke anzurühren, Rest in einen Topf geben. Vanille dazu, in die andere Sahne-Wasser-Mischung Stärke und Zucker geben, klumpenfrei verrühren. Sahne-Wasser-Mischung kochen, Stärke-Mischung dazugeben und aufkochen. Über den warmen oder kalten Apfelstrudel geben.

Mehr Rezepte finden Sie im aktuellen Demeter Journal ab Seite 22.