Teilmobile Schlachtung - Hof- und Weidetötung

© Lea Trampenau
Beginn:
01.12.2021 - 09:30
Ende:
01.12.2021 - 16:00
Ort: Gut Altona
Wildeshauserstr. 34
27801 Dötlingen
Deutschland
Flyer:

                                                        Hier klicken
                                                

Liebe Landwirte:innen, Metzger:innen und Mitglieder der Bäuerlichen Gesellschaft,

im Rahmen des vom Land Niedersachsen geförderten Projektes zur Stärkung regionaler Schlachtstätten/Teilmobile Schlachtung/Hof- und Weidetötung findet eine Informationsveranstaltung im kleineren Rahmen statt. Ziel der Veranstaltung ist es, das Verfahren der teilmobilen Schlachtung umfassend darzustellen, so dass eine Entscheidungsgrundlage für die praktische Umsetzung auf dem Hof besteht. Die Voraussetzungen und die notwendige Technik werden erläutert. Die aktuelle Rechtslage und deren Umsetzung in Niedersachsen durch das Laves (Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit) wird dargestellt und ein Vertreter aus der Praxis wird von eigenen Erfahrungen berichten.

Teilnehmer: max. 25

Programm:
09.30 Eintreffen bei Kaffee
09.45 Begrüßung und Vorstellungsrunde
10.00 Einführung, Voraussetzungen und Technik in der teilmobilen Schlachtung
11.00 Kaffeepause
11.15 Die neue EU-Rechtslage und deren Umsetzung in Niedersachsen
12.15 Mittagessen
13.00 Bericht aus der Praxis zur teilmobilen Schlachtung
14.00 Besichtigung mobile Schlachteinheit (ggf.)
14.15 Kostenkalkulation in Kleingruppen/Vorstellung Ergebnisse
15.30 Kaffee und Kuchen/Abschlussrunde

Anmelden und Fragen:
Lea Trampenau
lea [ / dot \ ] trampenau[ / at \ ]demeter-im-norden [ / dot \ ] de
Tel.: 0170-7532319


Kategorie: Workshops/ Seminare/ Vorträge
Kosten:
kostenfrei

Veranstalter:
Bäuerliche Gesellschaft e.V. - Demeter im Norden
Ansprechpartner:
Lea
Trampenau
Handy:
0170-7532319
E-Mail:
lea.trampenau@demeter-im-norden.de
« Zurück

Teilmobile Schlachtung - Hof- und Weidetötung

01.12.2021 - 09:30  bis  01.12.2021 - 16:00

Beschreibung:

Liebe Landwirte:innen, Metzger:innen und Mitglieder der Bäuerlichen Gesellschaft,

im Rahmen des vom Land Niedersachsen geförderten Projektes zur Stärkung regionaler Schlachtstätten/Teilmobile Schlachtung/Hof- und Weidetötung findet eine Informationsveranstaltung im kleineren Rahmen statt. Ziel der Veranstaltung ist es, das Verfahren der teilmobilen Schlachtung umfassend darzustellen, so dass eine Entscheidungsgrundlage für die praktische Umsetzung auf dem Hof besteht. Die Voraussetzungen und die notwendige Technik werden erläutert. Die aktuelle Rechtslage und deren Umsetzung in Niedersachsen durch das Laves (Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit) wird dargestellt und ein Vertreter aus der Praxis wird von eigenen Erfahrungen berichten.

Teilnehmer: max. 25

Programm:
09.30 Eintreffen bei Kaffee
09.45 Begrüßung und Vorstellungsrunde
10.00 Einführung, Voraussetzungen und Technik in der teilmobilen Schlachtung
11.00 Kaffeepause
11.15 Die neue EU-Rechtslage und deren Umsetzung in Niedersachsen
12.15 Mittagessen
13.00 Bericht aus der Praxis zur teilmobilen Schlachtung
14.00 Besichtigung mobile Schlachteinheit (ggf.)
14.15 Kostenkalkulation in Kleingruppen/Vorstellung Ergebnisse
15.30 Kaffee und Kuchen/Abschlussrunde

Anmelden und Fragen:
Lea Trampenau
lea [ / dot \ ] trampenau[ / at \ ]demeter-im-norden [ / dot \ ] de
Tel.: 0170-7532319

Kosten: kostenfrei

Veranstaltungsort: Wildeshauserstr. 34, 27801 Dötlingen, Deutschland

Veranstalter: Bäuerliche Gesellschaft e.V. - Demeter im Norden ,  Lea Trampenau
Handy: 0170-7532319,
lea.trampenau@demeter-im-norden.de