Tagung: Mehr Bio + Regionales für die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg

Bio2030 Tagung
Beginn:
26.02.2020 - 09:00
Ende:
26.02.2020 - 17:30
Ort: Landgut Stober
Behnitzer Dorfstr. 27-31
14641 Nauen OT Groß Behnitz
Deutschland
Flyer:

                                                        Hier klicken
                                                

Stabile Erträge wurzeln tief

Mehr Bio + Regionales für die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg

Die Tagung im Nordosten für Bio- und konventionelle Landwirte

Themen am Vormittag:

Stabile Erträge wurzeln tief: Klimawandel, Trockenheit und Hitze erschweren den Ackerbau auf sandigen Böden im Nordosten. Was tun?  Erfahrene Praktiker diskutieren, ob vertikale Bodenbearbeitung, Stripp-Till, reduzierter: Bodeneingriff, erweiterte Fruchtfolgen, intensiver Zwischenfruchtanbau, Kleegras (wie nutzen?), Veredlung und Verbundwirtschaft im Biobetrieb möglich, nötig und sinnvoll sind. Dazu zeigen Horsch, Claydon und Schmotzer-Hacktechnik die neuesten Striegel, Drill- und Hackmaschinen

Moderation: Gustav Alvermann, Bio-Ackerbauberater + Landwirt

Themen am Nachmittag:

Mehr Bio + Regionales für die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg: Viele Umsteller sind enttäuscht vom Bio-Markt – was geht trotzdem? Wie kann das Potenzial der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg gehoben werden? Welche Infrastrukturen für die Lieferketten sind nötig? Und wie können sie geschaffen werden? 

Moderation: Conrad Thimm

Mehr Informationen und die Themen der einzelnen Vorträge, sowie Informationen zur Anmeldung finden Sie im angehängten Flyer. 

 

 


Kategorie: Workshops/ Seminare/ Vorträge
Kosten:
138€ inkl. Verpflegung

« Zurück

Tagung: Mehr Bio + Regionales für die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg

26.02.2020 - 09:00  bis  26.02.2020 - 17:30

Beschreibung:

Stabile Erträge wurzeln tief

Mehr Bio + Regionales für die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg

Die Tagung im Nordosten für Bio- und konventionelle Landwirte

Themen am Vormittag:

Stabile Erträge wurzeln tief: Klimawandel, Trockenheit und Hitze erschweren den Ackerbau auf sandigen Böden im Nordosten. Was tun?  Erfahrene Praktiker diskutieren, ob vertikale Bodenbearbeitung, Stripp-Till, reduzierter: Bodeneingriff, erweiterte Fruchtfolgen, intensiver Zwischenfruchtanbau, Kleegras (wie nutzen?), Veredlung und Verbundwirtschaft im Biobetrieb möglich, nötig und sinnvoll sind. Dazu zeigen Horsch, Claydon und Schmotzer-Hacktechnik die neuesten Striegel, Drill- und Hackmaschinen

Moderation: Gustav Alvermann, Bio-Ackerbauberater + Landwirt

Themen am Nachmittag:

Mehr Bio + Regionales für die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg: Viele Umsteller sind enttäuscht vom Bio-Markt – was geht trotzdem? Wie kann das Potenzial der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg gehoben werden? Welche Infrastrukturen für die Lieferketten sind nötig? Und wie können sie geschaffen werden? 

Moderation: Conrad Thimm

Mehr Informationen und die Themen der einzelnen Vorträge, sowie Informationen zur Anmeldung finden Sie im angehängten Flyer. 

 

 

Kosten: 138€ inkl. Verpflegung

Veranstaltungsort: Behnitzer Dorfstr. 27-31, 14641 Nauen OT Groß Behnitz, Deutschland

Veranstalter: