Kontaktforum Hofübergabe: Fulda

Titelbild Kontaktforum Hofübergabe
Beginn:
21.02.2020 (ganztägig)
Ende:
22.02.2020 (ganztägig)
Ort: Jugendherberge in Fulda
Schirrmannstraße 31
36041 Fulda
Deutschland
Flyer:

                                                        Hier klicken
                                                

Gemeinsame Wege bestreiten

Wir möchten herzlich alle Landwirt/innen und Betriebsleiter/innen einladen, die ihren Betrieb in den nächsten Jahren an eine nachfolgende Generation abgeben wollen. Sowie all diejenigen Mutigen, die konkret auf der Suche nach einem Hof sind, den sie übernehmen können.

Hofübergabe:

Ein Lebenswerk wird übergeben und ein neues möchte gleichzeitig entstehen – viel gegenseitigesVerständnis ist hier gefordert. Bei außerfamiliären aber auch innerfamiliären Übergaben ist dies für beide Seiten oftmals ein existenzieller Moment, einhergehend mit vielen Visionen, Bedürfnissen, Sorgen und Hindernissen.

Was euch erwartet:

An zwei Tagen arbeiten wir in vertrauensvoller Atmosphäre und mit Hilfe von Freiraum zur Begegnung, kleinen Arbeitsgruppen, einer Hofbörse und mehreren Workshops. Wir möchten auch die Möglichkeit bieten, das gemeinsame Miteinander zwischen Hofsuchenden und Hofabgebenden zu stärken. Weiterhin wird es die Möglichkeit geben verschiedene Beratungsangebote kennenzulernen, sowie mit Experten in diversen Workshops an sozialen, rechtlichen, biographischen und wirtschaftlichen Fragestellungen zu arbeiten – und wer weiß, vielleicht findet sich das eine oder andere „Übergabe-Pärchen“ zusammen!

Zielgruppen:

  • Betriebsleiter/innen eines kleinen oder großen Hofes, ökologisch oder konventionell, in Familienbesitz, Pacht, Nebenerwerb oder anderen Formen. Die Entscheidung zur Hofübergabe sollte im Idealfall bereits mit konkreten Fragen oder Ideen verbunden sein. Auch innerfamiliäre Konstellationen,mit dem Bedürfnis Erfahrungen zu teilen und voneinander zu lernen, sind willkommen.
  • Hofsuchende junge Menschen ob alleinstehend, mit Familie oder in einer Gruppe. Eine landwirtschaftliche Ausbildung oder ein entsprechender fachlicher Hintergrund sind erwünscht, sowie die Absicht in den nächsten Jahren einen Betrieb übernehmen und landwirtschaftlich unternehmerisch weiterführen zu wollen.

Mehr Informationen zum Programm und Anmeldung im angehängten Flyer. 


Kategorie: Workshops/ Seminare/ Vorträge
Kosten:
siehe Flyer

Veranstalter:
Stiftung Ökologie & Landbau
Ansprechpartner:
Manuel
Nagel
Telefon:
06322 98970229
E-Mail:
nagel@soel.de
« Zurück

Kontaktforum Hofübergabe: Fulda

21.02.2020 (ganztägig)  bis  22.02.2020 (ganztägig)

Beschreibung:

Gemeinsame Wege bestreiten

Wir möchten herzlich alle Landwirt/innen und Betriebsleiter/innen einladen, die ihren Betrieb in den nächsten Jahren an eine nachfolgende Generation abgeben wollen. Sowie all diejenigen Mutigen, die konkret auf der Suche nach einem Hof sind, den sie übernehmen können.

Hofübergabe:

Ein Lebenswerk wird übergeben und ein neues möchte gleichzeitig entstehen – viel gegenseitigesVerständnis ist hier gefordert. Bei außerfamiliären aber auch innerfamiliären Übergaben ist dies für beide Seiten oftmals ein existenzieller Moment, einhergehend mit vielen Visionen, Bedürfnissen, Sorgen und Hindernissen.

Was euch erwartet:

An zwei Tagen arbeiten wir in vertrauensvoller Atmosphäre und mit Hilfe von Freiraum zur Begegnung, kleinen Arbeitsgruppen, einer Hofbörse und mehreren Workshops. Wir möchten auch die Möglichkeit bieten, das gemeinsame Miteinander zwischen Hofsuchenden und Hofabgebenden zu stärken. Weiterhin wird es die Möglichkeit geben verschiedene Beratungsangebote kennenzulernen, sowie mit Experten in diversen Workshops an sozialen, rechtlichen, biographischen und wirtschaftlichen Fragestellungen zu arbeiten – und wer weiß, vielleicht findet sich das eine oder andere „Übergabe-Pärchen“ zusammen!

Zielgruppen:

  • Betriebsleiter/innen eines kleinen oder großen Hofes, ökologisch oder konventionell, in Familienbesitz, Pacht, Nebenerwerb oder anderen Formen. Die Entscheidung zur Hofübergabe sollte im Idealfall bereits mit konkreten Fragen oder Ideen verbunden sein. Auch innerfamiliäre Konstellationen,mit dem Bedürfnis Erfahrungen zu teilen und voneinander zu lernen, sind willkommen.
  • Hofsuchende junge Menschen ob alleinstehend, mit Familie oder in einer Gruppe. Eine landwirtschaftliche Ausbildung oder ein entsprechender fachlicher Hintergrund sind erwünscht, sowie die Absicht in den nächsten Jahren einen Betrieb übernehmen und landwirtschaftlich unternehmerisch weiterführen zu wollen.

Mehr Informationen zum Programm und Anmeldung im angehängten Flyer. 

Kosten: siehe Flyer

Veranstaltungsort: Schirrmannstraße 31, 36041 Fulda, Deutschland

Veranstalter: Stiftung Ökologie & Landbau ,  Manuel Nagel
Telefon: 06322 98970229,
nagel@soel.de