Infotag "Horntragendes Öko-Milchvieh züchten" Region Hessen

Beginn:
03.05.2019 - 09:30
Ende:
03.05.2019 - 16:30
Ort: Hof Schwalmtal
Im Schwalmgrund 34
36318 Schwalmtal-Hopfgarten
Deutschland
Flyer:

                                                        Hier klicken
                                                

Die Zucht auf genetische Hornlosigkeit bedroht die Existenz horntragender Rinder. Die Intensität der Hornloszucht ist bei den Rassen Holstein-Schwarzbunt und Holstein-Rotbunt am größten: In beiden Rassen könnte es bereits im Jahr 2022 keine Zuchtbullen mehr geben, welche die Genetik für Hörner weitervererben. Um sicherzustellen, dass weiterhin Zuchttiere mit Hörnergenetik vorhanden sind, muss die Zucht horntragender Rinder verbandsübergreifend unterstützt werden. Dazu braucht es Informationen sowie Beratung und Kontakte zu anderen Züchtern. Aus diesem Anlass findet der Infotag zur Zucht horntragenden Öko-Milchviehs auf dem Hof Schwalmtal statt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, wir erheben eine Verpflegungspauschale in Höhe von 15 €. Weitere Veranstaltungen in anderen Regionen Deutschlands werden geplant, bzw. finden am 7. Mai 2019 auf dem Schepershof in NRW statt. Der Veranstaltungsflyer folgt. 

Programm

ab 9:30 Uhr:                 Ankunft auf dem Hof Schwalmtal, Begrüßung

10:00 -12:30 Uhr:          Vortrag von Hans-Josef Kremer, Demeter-Berater

- Wie ist das Problem der genetischen Hornlosigkeit entstanden?

- Bei welchen Rassen droht genetische Hornlosigkeit?

- Situation auf den Demeter-Betrieben

- Möglichkeiten horntragende Rinder zu sichern

- Rinderzüchtung für den Ökolandbau

- Kuhfamilienzucht – Eine Methode für die ökologische Milchviehzucht

- Austausch, Diskussion, Fragen

12:30-14:00 Uhr:           Mittagessen

14:00-16:00 Uhr:           Praxis (Betriebsvorstellung, Herde besichtigen, Zucht erläutern)

16:00-16:30 Uhr:           Abschluss (weiterer Beratungsbedarf? Netzwerken)

16:30 Uhr:                    Ende

Anmeldung

Eine Anmeldung bis zum 17. April 2019 ermöglicht uns eine bessere Planung. Für die Verpflegung wird vor Ort der Unkostenbeitrag (15,- €) eingesammelt. Anmeldung bitte an Katrin Bader; per Mail: katrin [ / dot \ ] bader[ / at \ ]demeter [ / dot \ ] de; Fax: + 49(0)6155-8469-11; Tel.: 0163-9043973 (Mi & Do, 10-14 Uhr)


Kategorie: Hörner
Kosten:
Teilnahme kostenfrei, Verpflegungsbeitrag ca. 15 €

Veranstalter:
Demeter e.V.
Ansprechpartner:
Katrin
Bader
E-Mail:
katrin.bader@demeter.de
Website:
« Zurück

Infotag "Horntragendes Öko-Milchvieh züchten" Region Hessen

03.05.2019 - 09:30  bis  03.05.2019 - 16:30

Beschreibung:

Die Zucht auf genetische Hornlosigkeit bedroht die Existenz horntragender Rinder. Die Intensität der Hornloszucht ist bei den Rassen Holstein-Schwarzbunt und Holstein-Rotbunt am größten: In beiden Rassen könnte es bereits im Jahr 2022 keine Zuchtbullen mehr geben, welche die Genetik für Hörner weitervererben. Um sicherzustellen, dass weiterhin Zuchttiere mit Hörnergenetik vorhanden sind, muss die Zucht horntragender Rinder verbandsübergreifend unterstützt werden. Dazu braucht es Informationen sowie Beratung und Kontakte zu anderen Züchtern. Aus diesem Anlass findet der Infotag zur Zucht horntragenden Öko-Milchviehs auf dem Hof Schwalmtal statt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, wir erheben eine Verpflegungspauschale in Höhe von 15 €. Weitere Veranstaltungen in anderen Regionen Deutschlands werden geplant, bzw. finden am 7. Mai 2019 auf dem Schepershof in NRW statt. Der Veranstaltungsflyer folgt. 

Programm

ab 9:30 Uhr:                 Ankunft auf dem Hof Schwalmtal, Begrüßung

10:00 -12:30 Uhr:          Vortrag von Hans-Josef Kremer, Demeter-Berater

- Wie ist das Problem der genetischen Hornlosigkeit entstanden?

- Bei welchen Rassen droht genetische Hornlosigkeit?

- Situation auf den Demeter-Betrieben

- Möglichkeiten horntragende Rinder zu sichern

- Rinderzüchtung für den Ökolandbau

- Kuhfamilienzucht – Eine Methode für die ökologische Milchviehzucht

- Austausch, Diskussion, Fragen

12:30-14:00 Uhr:           Mittagessen

14:00-16:00 Uhr:           Praxis (Betriebsvorstellung, Herde besichtigen, Zucht erläutern)

16:00-16:30 Uhr:           Abschluss (weiterer Beratungsbedarf? Netzwerken)

16:30 Uhr:                    Ende

Anmeldung

Eine Anmeldung bis zum 17. April 2019 ermöglicht uns eine bessere Planung. Für die Verpflegung wird vor Ort der Unkostenbeitrag (15,- €) eingesammelt. Anmeldung bitte an Katrin Bader; per Mail: katrin [ / dot \ ] bader[ / at \ ]demeter [ / dot \ ] de; Fax: + 49(0)6155-8469-11; Tel.: 0163-9043973 (Mi & Do, 10-14 Uhr)

Kosten: Teilnahme kostenfrei, Verpflegungsbeitrag ca. 15 €

Veranstaltungsort: Im Schwalmgrund 34, 36318 Schwalmtal-Hopfgarten, Deutschland

Veranstalter: Demeter e.V. ,  Katrin Bader
katrin.bader@demeter.de