Horntragende Kühe im Laufstall - so geht's!

Beginn:
27.01.2020 - 09:15
Ende:
27.01.2020 - 16:00
Ort: Landwirtschaftliches Bildungszentrum Emmendingen-Hochburg
Hochburg 7
79312 Emmendingen ( Südschwarzwald)
Deutschland
Flyer:

                                                        Hier klicken
                                                

Nach 5-jähriger Laufzeit des Forschungsprojektes „Hörner im Laufstall“ der Projektpartner Universität Kassel, Demeter und Bioland werden auf der Tagung Ergebnisse praxisbezogen dargestellt. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem KÖLBW Emmendingen-Hochburg statt und richtet sich an Milchviehhalter*Innen, Berater*Innen, Student*Innen und alle Interessierten an der Haltung horntragender Milchkühe.


Programm

  • 9.15 Uhr Begrüßung, Organisatorisches und Einführung, Philipp Kühner, KÖLBW; Hans-Josef Kremer, Demeter Berater;
  • 9.30 Uhr Hörner & Enthornung in der EG-Öko-Verordnung, Frederik Euler, Regierungspräsidium Karlsruhe
  • 10.00 Uhr Das Rind und seine Hörner, Kulturgeschichte und IST-Situation horntragender Rinder. Gesichtspunkte zur Bedeutung der Hörner und der Herdenführung, Ulrich Mück, Berater, Demeter e.V.
  • 11.00 Uhr „Die Hörner bleiben dran !“ - Interview d. Berater Hans-Josef Kremer, Demeter. Peter Bloching, ein am Projekt beteiligter Bio-Landwirt, sowie Matthias Seifert, Betriebsleiter Domäne Hochburg, Emmendingen sprechen über ihre Motivation und Ihre Erfahrung mit Hornkühen im Laufstall
  • 11.30 Uhr Pause - Kaffee & Bio-Brezel
  • 11.45 Uhr Horntragende Rinder im Laufstall – das ist zu beachten! Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt, Erfahrungen, Betriebsbeispiele. Vortrag und Diskussion, Ulrich Mück, Berater, Demeter e.V.
  • 13.00 Uhr Mittagessen Kantine Hochburg Emmendingen
  • 14.30 Uhr Stallbesichtigung Milchviehbetrieb Domäne Hochburg mit Matthias Seifert, Betriebsleiter; Erläuterung der Stallsituation, Umstellung auf horntragende Milchkühe, Einflussfaktoren von Stallbau und Herdenführung, Praxis-Erfahrungsaustausch, moderiert durch Ulrich Mück, Berater, Demeter;
  • 15.50 Uhr Abschluss - Kaffee & Bio-Kuchen
  • 16.00 Uhr Tagungsende

Verbindliche Anmeldung erbeten bis zum 20.Jan 2020 bei: 07641/957890-16 oder unter poststelle-KOELBW[ / at \ ]ltz [ / dot \ ] bwl [ / dot \ ] de; Meldung der Anzahl Personen für Mittagessen/Verpflegung ist erforderlich. Die Verpflegung kostet 15 .- €/Person (Vormittagskaffee mit Bio-Brezel, Mittagessen
mit Salat, Nachmittagskaffee und Bio-Kuchen); Die Tagungsteilnahme ist kostenlos

Weitere Informationen bei: Philipp Kühner, LBZ Emmendingen-Hochburg (KÖLBW), Tel.: 07641/451-9171, E-Mail: p [ / dot \ ] kuehner[ / at \ ]landratsamt-emmendingen [ / dot \ ] de


Kategorie: Hörner
Kosten:
Teilnahme kostenfrei, Verpflegungsbeitrag 15 Euro

Veranstalter:
LBZ Emmendingen-Hochburg
Ansprechpartner:
Philipp
Kühner
Telefon:
07641-451-9171
E-Mail:
p.kuehner@landratsamt-emmendingen.de
Anmeldeschluss:
20.01.2020 (ganztägig)
« Zurück

Horntragende Kühe im Laufstall - so geht's!

27.01.2020 - 09:15  bis  27.01.2020 - 16:00

Beschreibung:

Nach 5-jähriger Laufzeit des Forschungsprojektes „Hörner im Laufstall“ der Projektpartner Universität Kassel, Demeter und Bioland werden auf der Tagung Ergebnisse praxisbezogen dargestellt. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem KÖLBW Emmendingen-Hochburg statt und richtet sich an Milchviehhalter*Innen, Berater*Innen, Student*Innen und alle Interessierten an der Haltung horntragender Milchkühe.


Programm

  • 9.15 Uhr Begrüßung, Organisatorisches und Einführung, Philipp Kühner, KÖLBW; Hans-Josef Kremer, Demeter Berater;
  • 9.30 Uhr Hörner & Enthornung in der EG-Öko-Verordnung, Frederik Euler, Regierungspräsidium Karlsruhe
  • 10.00 Uhr Das Rind und seine Hörner, Kulturgeschichte und IST-Situation horntragender Rinder. Gesichtspunkte zur Bedeutung der Hörner und der Herdenführung, Ulrich Mück, Berater, Demeter e.V.
  • 11.00 Uhr „Die Hörner bleiben dran !“ - Interview d. Berater Hans-Josef Kremer, Demeter. Peter Bloching, ein am Projekt beteiligter Bio-Landwirt, sowie Matthias Seifert, Betriebsleiter Domäne Hochburg, Emmendingen sprechen über ihre Motivation und Ihre Erfahrung mit Hornkühen im Laufstall
  • 11.30 Uhr Pause - Kaffee & Bio-Brezel
  • 11.45 Uhr Horntragende Rinder im Laufstall – das ist zu beachten! Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt, Erfahrungen, Betriebsbeispiele. Vortrag und Diskussion, Ulrich Mück, Berater, Demeter e.V.
  • 13.00 Uhr Mittagessen Kantine Hochburg Emmendingen
  • 14.30 Uhr Stallbesichtigung Milchviehbetrieb Domäne Hochburg mit Matthias Seifert, Betriebsleiter; Erläuterung der Stallsituation, Umstellung auf horntragende Milchkühe, Einflussfaktoren von Stallbau und Herdenführung, Praxis-Erfahrungsaustausch, moderiert durch Ulrich Mück, Berater, Demeter;
  • 15.50 Uhr Abschluss - Kaffee & Bio-Kuchen
  • 16.00 Uhr Tagungsende

Verbindliche Anmeldung erbeten bis zum 20.Jan 2020 bei: 07641/957890-16 oder unter poststelle-KOELBW[ / at \ ]ltz [ / dot \ ] bwl [ / dot \ ] de; Meldung der Anzahl Personen für Mittagessen/Verpflegung ist erforderlich. Die Verpflegung kostet 15 .- €/Person (Vormittagskaffee mit Bio-Brezel, Mittagessen
mit Salat, Nachmittagskaffee und Bio-Kuchen); Die Tagungsteilnahme ist kostenlos

Weitere Informationen bei: Philipp Kühner, LBZ Emmendingen-Hochburg (KÖLBW), Tel.: 07641/451-9171, E-Mail: p [ / dot \ ] kuehner[ / at \ ]landratsamt-emmendingen [ / dot \ ] de

Anmeldeschluss: 20.01.2020 (ganztägig)

Kosten: Teilnahme kostenfrei, Verpflegungsbeitrag 15 Euro

Veranstaltungsort: Hochburg 7, 79312 Emmendingen ( Südschwarzwald), Deutschland

Veranstalter: LBZ Emmendingen-Hochburg ,  Philipp Kühner
Telefon: 07641-451-9171,
p.kuehner@landratsamt-emmendingen.de