Einführungskurs für Landwirte und Umsteller (virtuell)

Beginn:
19.01.2022 - 11:00
Ende:
26.01.2022 - 13:00
Ort: virtuell
plus Präparate- oder Praxistag
Deutschland

Als praktisch tätige*r Landwirt*in wissen Sie, wie komplex die Anforderungen in der landwirtschaftlichen Betriebsführung sind. Mit Ihren Motiven und mit Ihrer Entscheidung für die Umstellung auf die Biologisch-Dynamische Wirtschaftsweise und für Demeter entstehen Fragen und Herausforderungen, denen wir mit diesem Kurs Raum geben möchten.

Einführungskurs in die Biologisch-Dynamische Wirtschaftsweise für Landwirte und Umsteller

virtuell, mit Unterstützung der Plattform Zoom und auf Ihrem Hof
in zwei Teilen á 2,5 Tage, vom 19. - 21. Januar sowie 24. - 26. Januar 2021

Boden, Pflanze, Tiere, Umstellung, Menschen
- was erwartet Sie?

Tiere, Pflanze, Präparate, Boden und Menschen oder biologisch-dynamisch ausgedrückt Hoforganismus und Hofindividualität, stehen im Mittelpunkt dieses Einführungskurses. Gestaltet wird dieser Mittelpunkt aus den Fragen und aus den Erfahrungen heraus, die Sie als praktizierende*r und als umstellende*r Landwirt*in, als Gärtner*in, als Obstbauer*in oder Winzer*in mitbringen. Wesentlich ist dabei, sich noch einmal die eigenen Beweggründe & Motive, sowie der Herausforderungen der jeweils eigenen Hofentwicklung bewusst zu machen.

Auch 1924 hatten Landwirt*innen ganz konkrete Anliegen, auf ihren damaligen Höfen etwas zu verändern. So ist es schließlich zum landwirtschaftlichen Kurs gekommen, d.h. zu den acht Vorträgen, die Rudolf Steiner 1924 zur Landwirtschaft gehalten hat. Wider Erwarten, erhielten die Landwirte damals keine konkreten Angaben zur Düngung oder Bodenbearbeitung. Stattdessen erhielten Sie Denkanregungen und Sichtweisen, die die Welt in umfassende, kosmische und auch spirituelle Verbindungen setzt. Mit der heutigen Landwirtschaft, der Betriebsentwicklung und der Betriebsumgebung stellen Sie sich in einen Strom, der Ihnen das Biodynamische so entgegenbringt, dass es für den einzelnen Hof zur Entwicklungsorientierung wird. Mit dem Kurs schulen Sie:

  • Ihre Wahrnehmungs-, Urteils- und Willenskräfte für das Biodynamische,
  • Ihre Fähigkeiten in der Naturbetrachtung,
  • Ihre Fähigkeiten Biodynamisches in der eigenen Sprache auszudrücken

So legen Sie legen die Grundlage für eine biologisch-dynamische Handschrift Ihres Hofes!

Geht das auch virtuell?

Wir denken ja, das geht auch virtuell. Es erfordert Improvisation und Kreativität. Der Kurs ist so aufgebaut, dass Sie mit dem eigenen Hof arbeiten. Wir arbeiten mit:

  • Hofrundgängen und Dialogspaziergängen, d.h. Sie zeigen etwas von Ihrem Hof einem der anderen Kursteilnehmer*innen und nutzen zum Gespräch Ihr Telefon
  • Kurzpräsentationen, d.h. Sie stellen den anderen Teilnehmer*innen Ihren Hof vor. Von der Kursleitung erhalten Sie dazu eine spezifische Frage, so dass wir mit der Summe aller Kurzpräsentationen möglichst viele Facetten eines Hoforganismus sehen
  • Achtsamkeits- und Wahrnehmungsübungen: Beobachtung und wertfreie Wahrnehmung sind im Biodynamischen zentral. Dies erfordert Aufmerksamkeit für sich, in eine gewisse Ruhe und Balance zu kommen, sich den Dingen zuwenden und mit den Dingen in Beziehung kommen. Kurze Übungen dieser Art schaffen außerdem Verbindungen zwischen den Kursteilnehmenden, obwohl wir alle an verschiedenen Orten sind und uns nicht kennen.
  • Gastbeiträge, Austausch im Plenum und Austausch in Kleingruppen sind über Zoom vom Computer aus möglich. Es braucht dazu Ton, Kamera und eine ruhige Umgebung.

Und für alles was im Außenbereich stattfindet braucht es das Mobiltelefon, wenn möglich mit Kamera, Spaten oder Grabgabel, feste Schuhe und warme Kleidung  - so wie sonst auch, nur das Handy ist diesmal mit dabei.

Um welche Fragen jedoch geht es im Kurs?

  • Welche Fragen bringe ich aus meiner Betriebsumstellung mit?
  • Wie leiten mich meine Umstellungsmotive in der Betriebsentwicklung?
  • Worauf kommt es in der Biologisch-Dynamischen Wirtschaftsweise an?
  • Wie werden im Biodynamischen die Zusammenhänge gesehen?
  • Was bedeuten die Begriffe „Hoforganismus“ und „Hofindividualität“?
  • Was bedeutet der Satz "Der Mensch wird zur Grundlage" gemacht?
  • Welchen Rahmen geben der Demeter-Verband und die Demeter-Beratung?
  • Wie kommuniziere ich Biologisch-Dynamisch an mein soziales Umfeld?

Teilnehmer*innen, Kursleitung und Partner
Wer wirkt mit?

  • Der Kurs richtet sich an praktisch Tätige in der Landwirtschaft und im Gartenbau, an Umstellungsbetriebe und an Umstellungsinteressierte. Gemäß der Demeter-Richtlinien ist in den ersten beiden Jahren der Umstellungszeit eine einführende Weiterbildung zu belegen. Wir verstehen den Kurs als Auftakt und heißen Sie mit dem Kurs in Ihrer Landesarbeitsgemeinschaft und dem Demeter e.V. Willkommen.
  • Dieser Kurs ist gemäß der Richtlinie als Einführungskurs akzeptiert. Durch den Umzug auf das online-Format ist jedoch zusätzlich während des Sommers 2022 ein Präparate- oder ein Praktikertag in Ihrer Region zu besuchen. An solchen Tagen arbeiten Sie zusammen mit den Betrieben und Kollegen*innen in Ihrer Region, wir wünschen Ihnen schon jetzt wertvolle Begegnungen.
  • Geleitet wird der Kurs von Simone Helmle / Leiterin der Demeter Akademie und Michael Werner / Vitaleurythmist und Organisationsentwicklung, sowie Reto Ingold / Berater der Biodynamic Federation Demeter International und Erhard Gapp / Berater der Demeter Beratung.
  • Das Besondere an diesem Kurs ist jedoch, dass Kursleitung und Teilnehmer*innen Hand in Hand arbeiten. Der Kurs ist ein Wechsel aus Impulsen, die aus Ihren Fragen und aus Übungen für die Schulung der Denk- und Wahrnehmungsfähigkeit entstehen, sowie aus konkreten Anregungen für Ihre Hofentwicklung.

Anmeldemodalitäten

  • Der Kurs für 20 Teilnehmer*innen ausgerichtet. Die Plätze werden nach Posteingang vergeben, Anmeldeschluss ist Mittwoch, 12. Januar 2022.
  • Der Kursbeitrag ist:
    490 € für Demeter-Mitglieder, Vertragspartner und Fördermitglieder,
    560 € regulärer Teilnehmerbeitrag,
    jeweils zuzüglich der gesetzlich geltenden Mehrwertsteuer
  • Bitte beachten Sie bei den im Anmeldeformular aufgeführten AGB´s insbesondere die Gebühren, die bei Rücktritt entstehen und die Angaben zum Datenschutz.

Ihre Anmeldung

Bitte melden Sie sich hier an.


Kategorie: Demeter Akademie
Veranstalter:
Demeter e.V.
Ansprechpartner:
Gabriele
Bauer
Telefon:
+49 (0)6155-8469-411
E-Mail:
gabriele.bauer@demeter.de
Anmeldeschluss:
12.01.2022 - 16:00
« Zurück

Einführungskurs für Landwirte und Umsteller (virtuell)

19.01.2022 - 11:00  bis  26.01.2022 - 13:00

Beschreibung:

Als praktisch tätige*r Landwirt*in wissen Sie, wie komplex die Anforderungen in der landwirtschaftlichen Betriebsführung sind. Mit Ihren Motiven und mit Ihrer Entscheidung für die Umstellung auf die Biologisch-Dynamische Wirtschaftsweise und für Demeter entstehen Fragen und Herausforderungen, denen wir mit diesem Kurs Raum geben möchten.

Einführungskurs in die Biologisch-Dynamische Wirtschaftsweise für Landwirte und Umsteller

virtuell, mit Unterstützung der Plattform Zoom und auf Ihrem Hof
in zwei Teilen á 2,5 Tage, vom 19. - 21. Januar sowie 24. - 26. Januar 2021

Boden, Pflanze, Tiere, Umstellung, Menschen
- was erwartet Sie?

Tiere, Pflanze, Präparate, Boden und Menschen oder biologisch-dynamisch ausgedrückt Hoforganismus und Hofindividualität, stehen im Mittelpunkt dieses Einführungskurses. Gestaltet wird dieser Mittelpunkt aus den Fragen und aus den Erfahrungen heraus, die Sie als praktizierende*r und als umstellende*r Landwirt*in, als Gärtner*in, als Obstbauer*in oder Winzer*in mitbringen. Wesentlich ist dabei, sich noch einmal die eigenen Beweggründe & Motive, sowie der Herausforderungen der jeweils eigenen Hofentwicklung bewusst zu machen.

Auch 1924 hatten Landwirt*innen ganz konkrete Anliegen, auf ihren damaligen Höfen etwas zu verändern. So ist es schließlich zum landwirtschaftlichen Kurs gekommen, d.h. zu den acht Vorträgen, die Rudolf Steiner 1924 zur Landwirtschaft gehalten hat. Wider Erwarten, erhielten die Landwirte damals keine konkreten Angaben zur Düngung oder Bodenbearbeitung. Stattdessen erhielten Sie Denkanregungen und Sichtweisen, die die Welt in umfassende, kosmische und auch spirituelle Verbindungen setzt. Mit der heutigen Landwirtschaft, der Betriebsentwicklung und der Betriebsumgebung stellen Sie sich in einen Strom, der Ihnen das Biodynamische so entgegenbringt, dass es für den einzelnen Hof zur Entwicklungsorientierung wird. Mit dem Kurs schulen Sie:

  • Ihre Wahrnehmungs-, Urteils- und Willenskräfte für das Biodynamische,
  • Ihre Fähigkeiten in der Naturbetrachtung,
  • Ihre Fähigkeiten Biodynamisches in der eigenen Sprache auszudrücken

So legen Sie legen die Grundlage für eine biologisch-dynamische Handschrift Ihres Hofes!

Geht das auch virtuell?

Wir denken ja, das geht auch virtuell. Es erfordert Improvisation und Kreativität. Der Kurs ist so aufgebaut, dass Sie mit dem eigenen Hof arbeiten. Wir arbeiten mit:

  • Hofrundgängen und Dialogspaziergängen, d.h. Sie zeigen etwas von Ihrem Hof einem der anderen Kursteilnehmer*innen und nutzen zum Gespräch Ihr Telefon
  • Kurzpräsentationen, d.h. Sie stellen den anderen Teilnehmer*innen Ihren Hof vor. Von der Kursleitung erhalten Sie dazu eine spezifische Frage, so dass wir mit der Summe aller Kurzpräsentationen möglichst viele Facetten eines Hoforganismus sehen
  • Achtsamkeits- und Wahrnehmungsübungen: Beobachtung und wertfreie Wahrnehmung sind im Biodynamischen zentral. Dies erfordert Aufmerksamkeit für sich, in eine gewisse Ruhe und Balance zu kommen, sich den Dingen zuwenden und mit den Dingen in Beziehung kommen. Kurze Übungen dieser Art schaffen außerdem Verbindungen zwischen den Kursteilnehmenden, obwohl wir alle an verschiedenen Orten sind und uns nicht kennen.
  • Gastbeiträge, Austausch im Plenum und Austausch in Kleingruppen sind über Zoom vom Computer aus möglich. Es braucht dazu Ton, Kamera und eine ruhige Umgebung.

Und für alles was im Außenbereich stattfindet braucht es das Mobiltelefon, wenn möglich mit Kamera, Spaten oder Grabgabel, feste Schuhe und warme Kleidung  - so wie sonst auch, nur das Handy ist diesmal mit dabei.

Um welche Fragen jedoch geht es im Kurs?

  • Welche Fragen bringe ich aus meiner Betriebsumstellung mit?
  • Wie leiten mich meine Umstellungsmotive in der Betriebsentwicklung?
  • Worauf kommt es in der Biologisch-Dynamischen Wirtschaftsweise an?
  • Wie werden im Biodynamischen die Zusammenhänge gesehen?
  • Was bedeuten die Begriffe „Hoforganismus“ und „Hofindividualität“?
  • Was bedeutet der Satz "Der Mensch wird zur Grundlage" gemacht?
  • Welchen Rahmen geben der Demeter-Verband und die Demeter-Beratung?
  • Wie kommuniziere ich Biologisch-Dynamisch an mein soziales Umfeld?

Teilnehmer*innen, Kursleitung und Partner
Wer wirkt mit?

  • Der Kurs richtet sich an praktisch Tätige in der Landwirtschaft und im Gartenbau, an Umstellungsbetriebe und an Umstellungsinteressierte. Gemäß der Demeter-Richtlinien ist in den ersten beiden Jahren der Umstellungszeit eine einführende Weiterbildung zu belegen. Wir verstehen den Kurs als Auftakt und heißen Sie mit dem Kurs in Ihrer Landesarbeitsgemeinschaft und dem Demeter e.V. Willkommen.
  • Dieser Kurs ist gemäß der Richtlinie als Einführungskurs akzeptiert. Durch den Umzug auf das online-Format ist jedoch zusätzlich während des Sommers 2022 ein Präparate- oder ein Praktikertag in Ihrer Region zu besuchen. An solchen Tagen arbeiten Sie zusammen mit den Betrieben und Kollegen*innen in Ihrer Region, wir wünschen Ihnen schon jetzt wertvolle Begegnungen.
  • Geleitet wird der Kurs von Simone Helmle / Leiterin der Demeter Akademie und Michael Werner / Vitaleurythmist und Organisationsentwicklung, sowie Reto Ingold / Berater der Biodynamic Federation Demeter International und Erhard Gapp / Berater der Demeter Beratung.
  • Das Besondere an diesem Kurs ist jedoch, dass Kursleitung und Teilnehmer*innen Hand in Hand arbeiten. Der Kurs ist ein Wechsel aus Impulsen, die aus Ihren Fragen und aus Übungen für die Schulung der Denk- und Wahrnehmungsfähigkeit entstehen, sowie aus konkreten Anregungen für Ihre Hofentwicklung.

Anmeldemodalitäten

  • Der Kurs für 20 Teilnehmer*innen ausgerichtet. Die Plätze werden nach Posteingang vergeben, Anmeldeschluss ist Mittwoch, 12. Januar 2022.
  • Der Kursbeitrag ist:
    490 € für Demeter-Mitglieder, Vertragspartner und Fördermitglieder,
    560 € regulärer Teilnehmerbeitrag,
    jeweils zuzüglich der gesetzlich geltenden Mehrwertsteuer
  • Bitte beachten Sie bei den im Anmeldeformular aufgeführten AGB´s insbesondere die Gebühren, die bei Rücktritt entstehen und die Angaben zum Datenschutz.

Ihre Anmeldung

Bitte melden Sie sich hier an.

Anmeldeschluss: 12.01.2022 - 16:00

Veranstaltungsort: virtuell, plus Präparate- oder Praxistag, Deutschland

Veranstalter: Demeter e.V. ,  Gabriele Bauer
Breitwiesenhof, 79777 Ühlingen-Birkendorf, Deutschland
Telefon: +49 (0)6155-8469-411,
gabriele.bauer@demeter.de