Rezept

Halbgetrocknete Kirschtomaten in Olivenöl

Halbgetrocknete Kirschtomaten  in Olivenöl

Bild und Rezept: Krautkopf


Fermentieren, einlegen, dörren und einmachen: Wer jetzt die überreiche Ernte ins Glas packt, kann sich auch in kühleren Zeiten am intensiven Geschmack des Sommers freuen. (Sofern man das Warten aushält!) Susann Probst und Yannic Schon von Krautkopf stellen hier drei Rezepte vor, die sie extra für Demeter kreiert haben. Diesmal kommen – nach ein wenig Schnippeln und Schichten – lecker und bunt gefüllte Gläser dabei heraus!

Damit das Haltbarmachen auch wirklich klappt und man sich im Winter über die Sommerernte aus dem Glas freuen kann, gibt Susann noch folgende Tipps: „Bei allen Methoden des Halt­barmachens sollte eine gewisse Hygiene eingehalten und sauber gearbeitet werden. Auch sollte man darauf achten, unversehrtes Obst und Gemüse zu verwenden. Das heißt, alle Druck- oder anderweitig beschädigten Stellen werden herausgeschnitten.“ Yannic empfiehlt, alle Gläser mit Abfülldatum und Angaben zum Inhalt zu beschriften – so behältst du die Übersicht!

Halbgetrocknete Kirschtomaten in Olivenöl

Ergibt: Für 2 Schraubgläser à 250 ml / Zubereitungszeit: 5–6 Stunden + 24 Stunden

Zutaten:

  • 1.000 g Kirschtomaten
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 20 Kapern
  • 200 ml extra natives Olivenöl

Zubereitung: Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Die Kirschtomaten halbieren und mit der Schnittkante nach oben auf die Backbleche legen. Die Tomaten bei 80 °C Umluft 5–6 Stunden im Backofen dörren, bis sie halbgetrocknet sind. Um die entstehende Feuchtigkeit immer wieder aus dem Ofen entweichen zu lassen, den Backofen alle 30 Minuten für ein paar Sekunden öffnen oder während der gesamten Zeit einen Kochlöffel in die Ofentür klemmen, damit diese einen Spalt geöffnet bleibt. Wer über ein Dörrgerät verfügt, kann die Tomaten auch darin bei 70 Grad für etwa 3–4 Stunden trocknen. Die Knoblauchzehen schälen und mit dem Messerrücken andrücken. Die Rosmarinzweige waschen, trocken tupfen und zusammen mit den Kapern und Knoblauchzehen auf zwei sterile Schraubgläser verteilen. Die Kirschtomaten in die Gläser füllen und mit dem Olivenöl aufgießen, bis die Tomaten bedeckt sind. Die Gläser behutsam auf die Arbeitsplatte klopfen, damit Lufteinschlüsse nach oben steigen. Die Gläser verschließen und für mindestens 24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Im Kühlschrank aufbewahrt sind die eingelegten Tomaten mehrere Monate haltbar.