Abschied von Steffen Gleich

Seit fast 20 Jahren hat Steffen Gleich die Bäcker*innen des Demeter e.V. mit viel Engagement und Leidenschaft betreut.

Steffens Tod hinterlässt eine große Lücke in unserer Gemeinschaft. Er hat sich seit so vielen Jahren für die Biodynamische Bewegung engagiert, war ein sehr geschätzter, sehr beliebter Kollege und hat sich für „seine“ Bäcker mit so viel Leidenschaft engagiert – er wird unsagbar fehlen.

Hier finden Sie unseren Nachruf.

Steffen Gleich

In liebevoller Erinnerung an unseren geschätzten Kollegen

Steffen, wir können deinen Tod kaum fassen. Dein munteres, positives, interessiertes Wesen wird uns sehr fehlen. Wir haben dich fachlich und menschlich sehr geschätzt. Du hast uns mit exzellentem Fachwissen und süßen Stückchen versorgt. Du hast kritisch mitgedacht, warst dickköpfig und kompromissbereit, offen und besonnen, herzlich und direkt. Danke für die schöne Zeit mit dir und alles was du zum Kollegium beitrugst. Danke für die Jahre die du dich in unserer Mitte für deine Bäcker eingesetzt hast. Wir werden dich vermissen! Herzlich SilkeRunge-Jelich, Silke, Demeter e.V.

 

Ein Freund geht

Ich kann es nicht verstehen, ich möchte es auch nicht verstehen, ich bin in tiefer Trauer mit all meinen Mitarbeitern. Unser Freund ist von uns gegangen. Wir alle vermissen Dich Steffen schon jetzt sehr. Warst Du doch die Tage noch bei uns. Wir werden Dich immer in unserem Herzen tragen und Deinen Wunsch nach Gerechtigkeit weiterführen. Hajo mit MitarbeiternHajo Heeg, Georgs Mühlen Bäck

 

Dir Steffen,

unfassbar, nicht begreifbar hab ich von deinem Tod erfahren. Du warst so ein ehrlicher Menschen bezogener Freund, für, so glaube ich alle Demeter Bäcker. Dein Einsatz war einzigartig und beispiellos für das Bäckerhandwerk. Persönliche Wertschätzung des einzelnen war deine Lebensmaxime. Du wirst uns stetig in Gedanken begleiten. Nun Ruhe sanft. Du hast einen ewigen Platz in unseren Herzen. In großer Dankbarkeit, im Namen der ganzen Gemeinschaft Altenschlirf WfBM. Gerald Kaiser Werkstatt BäckereiGerald Kaiser, Gemeinschaft für Heilpädagogik und Sozialtherapie Altenschlirf

 

Danke, Steffen

Lieber Steffen, danke, dass ich dich nicht nur als Kollegen sondern auch als Mensch kennen lernen durfte. Ich werde deinen unschlagbaren Humor, deinen Witz, dein mitfühlendes und mitmenschliches Wesen vermissen. Du bist mir immer mit einem Augenzwinkern, offenen Herzen und echtem Interesse begegnet und es war mir eine große Freude, dich kennen lernen zu dürfen. Es ist sehr schwer, dich gehen zu lassen, denn ich weiß, du hattest den Kopf noch voller Pläne. Deine Vanessa Vanessa Andreadakis, Demeter e.V.

 

Einen wunderschönen guten Tag

Lieber Steffen, gefühlt jedes unserer vielen hunderte von Telefonaten begann mit der Begrüßung "einen wunderschönen guten Tag", den Du mir wünschtest. Es wurde unser Running Gag und sagt doch viel über Dich und Dein Gemüt. Deine Herzlichkeit, Deine Großzügigkeit, Deine Selbstlosigkeit, Dein bedingungsloser Einsatz für jeden einzelnen Demeter-Bäcker und jedes einzelne Anliegen sind legendär und einzigartig. Dein leidenschaftliches Engagement für Gutes Brot und unsere Bewegung sind beispiellos. Dein Gerechtigkeitssinn und Dein Einsatz für "Deine" Bäcker wird ewig bleiben und Dir einen Platz in unseren Köpfen und unseren Herzen schaffen. Die Demeter-Brotprüfung ist für mich immer noch ein Meilenstein, der immer mit Dir verbunden bleiben wird. Über Deine Verdienste für das Bäckerhandwerk hinaus werden mich unsere vielen Gespräche über das Leben, Krankheit und Tod, die wir vor allem in den letzten 3 Jahren geführt haben, lange begleiten. "Freund, so Du etwas bist, so bleib doch ja nicht stehen, man muss aus einem Licht fort in das andre gehen" (Angelus Silesius). Ich wünsche Dir eine gute Reise, mein Freund, lebe Wohl, herzlichst DirkDirk Öllerich, Hof Klostersee und Demeter im Norden

 

Lieber Steffen,

als ich gestern im Urlaub von Deinem Tod erfahren habe, konnte und wollte ich das im ersten Moment nicht begreifen. Auch jetzt noch ist es für mich unbegreiflich, macht mich fassungslos. Viel zu früh wurdest Du aus unserer Mitte gerissen und hinterlässt menschlich wie fachlich eine große Lücke. Wir haben uns von Anfang an sehr gut verstanden. Du warst mehr als ein Kollege, warst ein kollegialer Freund, der immer auch die Meinung seines Gegenübers geschätzt und geachtet hat, der ohne Zögern für andere da war und der sich über den eigenen Tellerrand hinaus engagiert und stets hilfsbereit und mit einer guten Idee oder Tat eingebracht hat. Ich hätte niemals gedacht, das unser Treffen vor Kurzem in der Geschäftsstelle das letzte gewesen sein sollte. Mein Mitgefühl gilt Deiner Familie, der ich viel Kraft und Zusammenhalt in diesen schweren Stunden der Trauer und des Abschieds wünsche. Ich werde Dich als den wertvollen Menschen in Erinnerung behalten, der Du immer warst. Michael Michael Japp, Demeter e.V

 

Erinnerung

Steffen war ein besonderer Mensch, ich werde ihn nicht vergessen. Er war in unserer Firma zu Besuch, als ich gerade angefangen hatte (vor über 13 Jahren). Er war für mich somit der erste persönliche Eindruck von einem Mitglied des Demeter Verbandes, frisch und fröhlich und zupackend. Ich glaube, er hatte Demeter Kappen zum Verteilen, das war ziemlich witzig. Wir haben uns Zeit füreinander genommen. Seither war es immer – obwohl vielleicht nur 1-2 mal im Jahr - als würde man einen alten Freund treffen.Karin Müller, SOMMER GmbH & Co. KG

 

Ein leerer Platz

Steffen war für mich über viele Jahre das Gesicht, der Kontakt zum Demeter Verband. Seine herzliche Art und Weise hat dazu beigetragen, den Tunnelblick des Alltags zu beenden und übergeordnete Sichtweisen zu erkennen. Durch Corona sind die wenigen Gelegenheiten, bei denen wir uns treffen konnten, leider verschwunden. Ich bin aber guter Hoffnung, daß Steffen auch einen anderen Ort mit seiner Weise bereichert.Christian Lecht, Backwerk Demeter Bäckerei Hannover

 

Unbegreiflich

Wir sind geschockt, erschüttert und unendlich traurig.. Steffen deine positive Art, dein liebes Wesen, warst Du noch soweit unten, es war immer dein Lächeln ..... In Erinnerung : das zufällige Treffen am Strand von Lanzarote und die nicht zufälligen Treffen auf der Südback..... es waren und bleiben immer schöne Erinnerungen und Momente.... machs gut, wir werden Dich immer in bester Erinnerung behalten ! Christine und Fritz TrefzgerFritz und Christine Trefzger, Bäckerei-Café-Konditorei Fritz Trefzger Schopfheim

 

Steffen,

eine Woche vor Deinem Tod haben wir noch fast zwei Stunden telefoniert (das war Deine Art!), haben über Arbeit, Gott und die Welt, über das Brot backen, Deinen bevorstehenden Geburtstag, sogar über Deine Kindheit gesprochen. Wir waren gerade dabei, eine bevorstehende Zusammenarbeit anzugehen, auf die ich mich so gefreut hatte. Dein Tod erscheint mir als vollkommen unwirklich. Du wirst hier vermisst und Du fehlst uns! Ich wünsche Dir alles Gute auf Deiner Reise.Schirin Oeding, Demeter e.V.

 

Heiter und zuvorkommend

Lieber Steffen, ich kann mich noch gut erinnern - auch vor mehr als 15 Jahren saßen wir oben im 2. Stock in der Bundesgeschäftsstelle und haben die Übergabe für Deine Arbeit gemacht. Du hast mir Löcher in den Bauch gefragt - kluge Fragen, engagierte Fragen. Und was haben wir mit Deiner immer heiteren und zuvorkommenden Art (auch wenn Dir manchmal nicht Heiter zumute war...) Freude in den 4 Tagen gehabt. Auch in späteren Jahren haben wir immer wieder telefoniert - Fachliches und Persönliches haben wir besprochen. Und das wird mir immer in sehr schöner Erinnerung bleiben!! Antonia GruhnAntonia Gruhn, ehemals Demeter Marktforum - jetzt Fachschulungen Märkisches Landbrot - Blankenförde/Mecklenburg

 

Lieber Steffen

In deiner Anwesenheit, lieber Steffen, war die Liebe konkret spürbar. Deine Liebe für Menschen, für das Leben und für deine Arbeit. Viele Stunden haben wir zusammen gearbeitet, gequatscht, geschafft und vor allem viel gelacht. Es war eine Erreicherung mit dir zusammenarbeiten zu dürfen. Dafür bin ich dir dankbar. Du werdest vermisst!Rienk ter Braake, ehemaliger Kollegen aus der Demeter-Zertifizierung

 

Gott und die Welt und die Liebe

Wir hatten bei seinen Besuchen nicht nur fachlich vertiefende Gespräche gehabt. Unsere Diskurse gingen tiefgründig über Gott, die Welt und die Liebe und ich erhielt einen schönen Einblick in die Dinge, die Steffen persönlich bewegten. Dadurch schuf er eine tiefe Verbindung, die über das fach- und sachspezifische seines Berufes trug und an die wir immer wieder bei der Begegnung anknüpfen konnten. Die Nachricht seines Todes trifft mich unerwartet. Leicht nun wie eine Feder, hell wie sein Gemüt schon zu, mit und in uns wirkte, begleite ich ihn mit guten Gedanken auf seiner nunmehr spirituellen Reise. Herzlich DorisDoris Bach, Brotschmiede Görlitz

 

Niemals geht man so ganz

Lieber Steffen, die Nachricht über deinen Tod hat uns bei Davert schwer erschüttert. Du warst für uns ein jahrelanger Wegbegleiter, kompetenter Ansprechpartner, Frohnatur und Unikat. Der Verlust ist schwer zu greifen, die Erinnerungen über unsere stets amüsanten und durchweg positiven Fachgruppentreffen, Messen und die legendären Telefonate bleiben bestehen. Wir werden dich - persönlich und fachlich- vermissen, aber niemals vergessen. Wir möchten deiner Familie, Freunden und Kollegen unser Beileid und Mitgefühl aussprechen. In Freundschaft und Verbundenheit, Petra, Alfred, Norbert, Roland und TimoTimo Wember, Davert Rohstoffhandel

 

Lieber Steffen

Lieber Steffen, in all den Jahren unserer Zusammenarbeit konnte ich dich immer als kompetenten Freund wahrnehmen. Mit ganzem Herzen hingst du an deiner Aufgabe und hattest immer für alle Ideen und Lösungen parat. Egal was zu besprechen war, es war immer Humor dabei und man erlebte einen Menschen, der dem Gegenüber immer zugewandt und wertschätzend gegenüber stand. Du wirst fehlen. In freundschaftlicher Verbundenheit, AndreasAndreas Swoboda, BioBreadness GmbH, Fulda

 

Lieber Steffen,

unfassbar, dass Du nicht mehr bei uns bist! Du hast Demeter gelebt. Mit Deiner Begeisterung für die gemeinsame Arbeit, Deinem Wohlwollen den Menschen gegenüber und Deinem fröhlichen Wesen fehlst Du. Du hattest die besondere Gabe, aus verschiedenen Meinungen und Bedürfnissen, die Gemeinsamkeiten zu finden und zu fördern. Danke, dass wir Dich kennen durften! In Verbundenheit Bärbel und ElmarBärbel Fielitz und Elmar Zeiser, Schnitzer GmbH / Offenburg

 

Stirb und werde!

Lieber Steffen, wahrlich ein fröhlicher Gast warst Du auf dieser Erde! In jedem Falle für Deine Umgebung, Deine Familie, Deine Kolleg*innen, „Deine“ Bäcker. Mit Deinem verschmitztem Lächeln und herzlichem Pragmatismus hast du mich damals überzeugt, im Messebereich ein Botschafter des Demeter Verbandes zu werden und später der richtige für die Aufgabe der Bäckerberatung zu sein. Daraus gemacht hast du viel mehr, als ein guter Berater zu sein. Du hast eine Familie, eine Wertegemeinschaft weiterentwickelt. Gutes Brot war für Deine Seele ein Herzensanliegen. Du brachtest ein Lächeln in jedes Gesicht durch Deine Begeisterung, Dein Schwärmen für gute Bäcker und gutes Brot. Mit Deinen gesundheitlichen Beeinträchtigungen hast Du gerungen, und es doch immer positiv gesehen, wie Du Dich dadurch weiterentwickeln konntest. Du hast es, das „Stirb und werde“, und bist überall ein willkommener Gast! "Ex deo nascimur - In Christo morimur - Per spiritum sanctum reviviscimus" In herzlicher Verbundenheit Peter Schaumberger Dr. Peter Schaumberger, ehemals Demeter-Marktforum, jetzt GEPA mbH

 

Demeter und Steffen

Mensch, Steffen Du warst ein Guter, einer von den ganz Guten, immer ein offenes Ohr und ein Lächeln im Gesicht, Du hast bei Demeter angefangen und als einen Deiner ersten neuen Bäcker sind wir zusammengekommen. Wirst immer dazugehören und wenn der Name Demeter fällt, werden wir immer auch an Dich denken. Peter Vogel, Demeter Bäcker aus SachsenPeter Vogel, Bäckerei

 

Danke

Lieber Steffen, Danke für Deine stete Zuversicht! Alles Gute auf den Weg! Nikolai FuchsNikolai Fuchs, GLS Treuhand e.V.

 

Geschätzter Steffen

Wir sind uns vor begegnet. Du hast deine Spuren hinterlassen in uns. Deine Handschrift, dein Zeichen unauslöschlich. In unseren Herzen hast du dir Raum geschaffen - für immer. Wir werden die schönen Stunden in denen wir zusammen über das eine oder andere Diskutiert haben, unsere Projekte mit Dir, nie vergessen. Ich hoffe das alle deine Vorarbeiten Weitergeführt werden um dein Vermächtnis aufrecht zu erhalten Es war schön Dich kennengelernt zu haben. Detlef Koch, DLS Mühlenbäckerei GmbH

 

Du Fehlst, Danke!!!!

Lieber Steffen, im Moment fehlt mir jede Vorstellung wie die Fachgruppe der Bäcker ohne Dich sein wird. Ja ich weiß jeder Mensch ist ersetzbar, aber Menschen wie Du sind unersetzlich. Wir werden als Fachgruppe alles tun um Dein Vermächtnis des Zusammenhalts, der Weiterentwicklung der Qualität und die Brotprüfungen weiter zu führen und zu entwickeln. Einen solchen Antrieb wie Dich müssen wir aber wahrscheinlich lange suchen. Bei unserem letzten Telefonat warst Du so zuversichtlich dass es in Kürze wieder weitergeht, Du hattest aber eine andere Richtung gemeint. Schon jetzt ist eine riesen Lücke wo Du warst. Wir werden sie mit guter Erinnerung an Dich füllen. DankeWalter Euskirchen, Die Lebensgemeinschaft Münzinghof e.V.

 

Lieber Steffen,

ich möchte danke sagen für Deine Einsatz und die wertvolle Arbeit die Du für uns Demeter Bäcker geleistet hast. Du warst und bist weiterhin in guten Gedanken ein bewusster Botschafter für uns alle. Schön Dich kennengelernt zu haben. In Verbundenheit Bettina EdmeierBettina Edmeier , Bettinas Keimbackstube

 

Lieber Steffen

als ich im Januar zum Demeter e.V. kam, lernte ich Dich kennen. Du hast Dir viel Zeit genommen, um mir viele Arbeitsabläufe zu erklären, Du hast mich unterstützt, wo Du konntest. Als Du letzten Dienstag Nachmittag zu einem vereinbarten Termin nicht ans Telefon gingst, war ich unruhig und auch besorgt. Die Nachricht, die uns dann erreichte hat mich sehr erschüttert - unfassbar, dass Du nicht mehr da bist! Marion Buley, Referentin Milch und FleischMarion Buley, Demeter e.V.

 

Danke Steffen !

Du warst uns und mir immer ein getreuer und aufrichtiger Begleiter. Deine in mehrfacher Hinsicht gehandicappte und schwierige Situation persönlich und beruflich hat es Dir nicht einfach gemacht. Du hast jedoch immer einen Weg gefunden souverän damit umzugehen. Insbesondere Dein Platz zwischen den Stühlen der Loyalität gegenüber Deinen Bäckerkollegen einerseits und Deiner Funktion im Demeter Verband andererseits haben Dich besonders gefordert. Du hast nie einen Hehl aus Differenzen gemacht - hast Deine Meinung vertreten und bist damit Vorbild. Danke für Deine Liebe zu gutem Brot und Deine Charakterstärke. Für Märkisches Landbrot - Joachim.Joachim Weckmann, Märkisches Landbrot GmbH

 

Du fehlst !

Die Nachricht von Steffens Tod stimmt uns tief traurig. Wir halten Ihn als offenen, ehrlichen und sympathischen Menschen in Erinnerung. Das traditionelle qualitätsbewusste Bäckerhandwerk verliert einen großen Mitstreiter. …………… Geist soll lodern, Seele sich dehnen, Des Herzenswoge Soll weiter rauschen und klingen, Der Leib soll ruhn. (Robert Hamerling) Neue Haus Sonne gGmbH / Bäckerei : Christian Jenewein Christian Jenewein, Neue Haus Sonne gGmbH / Bäckerei

 

Unfassbar!

Du siehst den Garten nicht mehr grünen, in dem du einst so froh geschafft. Du siehst die Blumen nicht mehr blühen, weil der Tod dir nahm die Kraft. Was du aus Liebe uns gegeben, dafür ist jeder Dank zu klein. Was wir an dir verloren , das wissen wir nur ganz allein. Mit diesen Worten möchten wir uns von dir, lieber Steffen, verabschieden! In unseren Herzen lebst du weiter! Ludwig Seidl, die Fleckenbühler Haus Frankfurt gGmbH

 

...dein Lachen fehlt

Eigentlich bin ich ohne Worte, tief betroffen und zugegeben fassungslos. Nach vielen Jahren gemeinsamer Entwicklung und Durchführung der "Demeter Brotprüfung" hatten wir noch soviel vor gemeinsam für Demeter auf die Beine zu stellen. Wie geht es weiter? was passiert jetzt? Was haben wir alle gelacht und herzlich gestritten, wenn es um das Thema "Phenole" im Brot ging. Deine positive, erfrischende immer wertschätzende Art, dabei den Dingen auf den Grund gegen zu wollen, wird mir fehlen. Du warst viel mehr, als nur ein Kollege... und die Tränen stehen mir in den Augen, wenn ich das schreibe. Du bist im Licht in der Wärme und in der Zufriedenheit. Das tröstet mich und hoffentlich uns alle, die wir Dich kennen durften. Ich werde alles tun, um in Deinem Sinne unsere Arbeit fortzuführen. Im stillen Gedenken... MartinMartin Darting, WINE-System AG, PAR Sensorik

 

Per spiritum sanctum reviviscimus

Lieber Steffen, unsere Gespräche verliefen über die fachlichen Themen oft weit hinaus ins psychologisch-spirituelle Interessenfeld, das wir teilten. Die Nachricht über Deinen Fortgang aus der hiesigen Welt hat mich sehr traurig gemacht, weil Du mir als Kollege und Mensch sehr fehlen wirst. Doch ich weiß, dass sich Dir dort, wohin Du gegangen bist, nun völlig neue und doch bekannte Welten eröffnen werden, in denen Du in die Freiheit des Seins eintauchen kannst. Wir alle werden Dich sehr vermissen. Mein Beileid und Mitgefühl gilt Deiner Familie und allen, denen Du fehlen wirst. Ich wünsche Dir alles nur erdenklich Gute auf Deiner neuen Reise! Danke für die gemeinsame Zeit!Christiane Neumann, Demeter e.V.

 

Lieber Steffen...

unfassbar, dass Du so plötzlich von uns gehst... Du warst wirklich ein besonderer Mensch und hast dich sehr um uns gekümmert und uns auf unserem Weg begleitet. Wir wissen, dass Du vielen Menschen fehlen wirst und hoffen, es geht Dir gut , wo Du jetzt bist.Richard und Heidi Stalter, Bäckerei deStalter

 

In Erinnerung an Steffen

Lieber Steffen, Du wirst mir fehlen... Als ich heute früh meine E-Mails las, war ich sehr traurig und konnte es kaum fassen. "Ja, lass uns das machen wenn ich aus dem Urlaub zurück bin!" Nie hätte ich daran gedacht, dass es dazu nicht kommen wird. Kurz vor meinem Urlaub haben wir noch miteinander gesprochen und uns im Büro in der Brandschneise gesehen... Ich habe mich immer sehr gerne mit Dir unterhalten und mich gefreut, wenn ich sah dass der eingehende Anruf von Dir war. Du hast mir viel beigebracht und ich hätte sehr gerne noch weiter mit Dir zusammengearbeitet. Deiner Familie und Deinen Freunden wünsche ich viel Kraft in dieser schweren Zeit! Meine Gedanken sind bei Euch.Daniela Mack, Demeter e.V.

 

Lieber Steffen

Zusammen haben wir bei der der ersten DLG Bio Brotprüfung teilgenommen und haben die Demeter Fahne hochgehalten. Wir haben viel über Qualität und Brotvielfalt gesprochen. Schön war die Einladung bei dir Zuhause, die Gespräche mit dir haben einen immer bleibenden Eindruck hinterlassen. Es war schön mit dir.Peter Steinhoff, Märkisches Landbrot

 

Danke Steffen,

Lieber Steffen, gerade haben wir noch die Brotprüfung geplant, über die Qualität von Demeter Backwaren und das Leben diskutiert und nun? Stille … Dein Lachen, fachliche Kompetenz und Deine herzliche emphatische Art werden uns allen hier fehlen. Danke dass wir Dich kennen lernen durften. Wir wünschen Dir eine wunderschöne gute Reise. Mach es gut lieber Steffen Uwe Geier, Gesine Mandt und das gesamte Team , Forschungsring e.V.

 

Er fehlt

Unfassbar - gerade erst habe ich vom plötzlichen Tod von Steffen Gleich erfahren. Ich bin traurig - und voller guter Erinnerungen an intensive Gespräche, tiefe Überzeugungen und großes Engagement. Das bleibt - auch die Dankbarkeit dafür. Steffen Gleich wird fehlen - als Gesprächspartner, Berater, Demeter-Kollege. Renée Herrnkind , Journalistinbüro Schwarz auf Weiß

 

Lieber Steffen

Du fehlst. Du fehlst in unserer Mitte und Du fehlst mir. Ich werde noch oft an Dich denken und vermisse Deine Anrufe schon jetzt. Für Dich wünsche ich mir, dass Du in Frieden gehen konntest und in Frieden ruhst. Wie schön, dass wir ein Stück des Weges gemeinsam gehen konnten. Danke, dass Du da warst.Julia Unseld, Kornmühle BioLaden + BioBäckerei

 

In liebevoller Erinnerung

dem herrn unserem gott hat es ganz und gar nicht gefallen, daß Steffen Gleich so plötzlich gestorben ist! erstens war er zu jung zweitens seiner frau ein zärtlicher mann drittens den freunden ein guter freund viertens erfüllt von vielen ideen was soll jetzt ohne ihn werden? was ist seine frau ohne ihn? wer ersetzt einen freund? wer hat die neuen ideen? dem herrn unserem gott hat es ganz und gar nicht gefallen, daß einige von euch dachten es habe ihm solches gefallen! im namen dessen der tote erweckte im namen des toten der auferstand: wir protestieren gegen den tod von Steffen Gleich! (frei nach Kurt Marti, Leichenreden) Lieber Steffen ich wünsche dir von Herzen, dass es dir gut geht da wo du jetzt bist und bin dankbar dafür dich liebenswerten Menschen kennengelernt zu haben und dass ich mit dir in wertschätzender Weise zusammen arbeiten durfte. In liebevoller Erinnerung Dein Freund und Kollege Johannes Johannes Ell-Schnurr, Alternative bio, ehemaliger Demeter-Geschäftsführer

 

Neue Wege gehen

Lieber Steffen, neue Wege zu gehen, sich umzuschauen und auch auf den Wegesrand zu achten das wird mir im guten Gedanken bleiben, wenn ich an Dich denke. Die guten Gespräche werden mir fehlen. Danke für Deine Freundschaft. Stephan Schneller, Bäckermeister

 

Lieber Steffen,

dass ich Deinen Abschied einmal entgegen nehmen muss, hätte ich wirklich nicht für möglich gehalten. Sind Heinz und ich doch die Alten! Wir sprachen, noch gar nicht lang ist’s her, über Deine neuen Bemühungen, über Frauke und den Garten. Du kennst meine Wünsche für Dich, sei gewiss, Du bist in unseren Herzen. Es begleiten Dich Mucke, Heinz und Yvonne Bäckerei Weichardt , Berlin Mucke Weichardt, Weichardt-Brot

Kondolenzbuch

Möchten Sie zum Abschied von Steffen Gleich Ihre Empfindungen verschriftlichen oder Erinnerungen teilen? Hierfür haben wir ein digitales Kondolenzbuch erstellt.

Hier können Sie Ihre Gedanken eintragen, die bald darauf an dieser Stelle veröffentlicht werden.