Wo gibt es Demeter-Produkte und woran sind sie zu erkennen?

Demeter einkaufen

Marktstand mit Gemüse

Demeter direkt vom Hof

Viele Demeter-Mitglieder vermarkten ihre Produkte direkt ab Hof, z.B. im Hofladen, über Abokisten oder auf dem Wochenmarkt. Dies ist der direkteste Weg von Erzeuger*in zu Verbraucher*in. Beim Einkauf erfahren Sie hier nicht nur etwas über das Produkt, sondern auch ganz direkt etwas über die biodynamische Landwirtschaft, wie sich das derzeitige Wetter auf die Ernte auswirkt oder bekommen Tipps für den Garten zu Hause mit auf den Weg. Viele Höfe vermarkten zusätzlich zu den hofeigenen Produkten noch ein weiteres Demeter- und Biosortiment. Auf vielen Höfen erhalten Sie auch das Demeter Journal, das weitere Einblicke in die Demeter-Welt gibt.

Silke Lucht

„Wenn unsere Kunden in unserem Hofladen einkaufen, haben sie eine viel tiefere Beziehung zu den Produkten: Sie riechen das frisch gebackene Brot, im Winter knackt das Holz in unserem Lehmkuppelofen. Die Kinder erkunden den Hof, schauen nach den Tieren und sehen, wo die Karotte wächst, in die sie dann zu Hause genussvoll beißen.“

Silke Lucht vom Guidohof

Hier finden Sie viele der Demeter-Höfe, auf denen Sie direkt einkaufen können.

Demeter im Bio-Fachgeschäft

Bioläden, Naturkost-Fachgeschäfte, Bio-Supermärkte und Reformhäuser sind Pioniere der Nachhaltigkeit – genau wie Demeter. Deshalb ist der Naturkostfachhandel der bewährte Partner der Demeter-Höfe und -Verarbeitungsbetriebe. Demeter arbeitet mit dem Naturkostfachhandel eng zusammen, auch wenn es um die Weiterentwicklung der biologischen und Biodynamischen Wirtschaftsweise geht. So unterstützen zum Beispiel zahlreiche Bioläden die Züchtung eines robusten Bio-Huhns. Im Naturkostfachhandel finden Sie ein umfassendes Biosortiment, qualifizierte Beratung sowie das Demeter Journal. Das Journal erklärt die biodynamische Landwirtschaft, stellt Höfe vor und bietet Informationen, Diskussionen, Praktisches und Humoriges rund um die Themen Nachhaltigkeit und Ernährung.

Mehr als 450 Bio-Fachgeschäfte bieten als Kooperationspartner des Demeter e.V. eine besondere Demeter-Produktvielfalt und Hintergrundwissen über biodynamische Themen.

Demeter-Produkte finden Sie in jedem Bio-Fachgeschäft. Hier finden Sie Demeter-Partnerläden.

Über den Einkauf im Bioladen:

"Nur hier gibt es eine riesige Auswahl und zu hundert Prozent Bio! Und ein ganz besonderes Einkaufserlebnis. Schon allein der Geruch, der einen hinter der Ladentür empfängt, ist ein besonderer. Er zeugt von guten Lebensmitteln, guter Kosmetik. Weckt Assoziationen, im besten Fall – und so geht es mir – wirkt er heimelig, warm, herzlich.“

Tina Andres, Geschäftsführerin der Landwege-Märkte in Lübeck

Demeter im gemischten Lebensmitteleinzelhandel und Drogerien

Zunehmend erhalten Sie Demeter-Produkte auch in Drogerien und Supermärkten mit überwiegend konventionellem Sortiment. Diese Märkte müssen bestimmte Kriterien erfüllen, um Demeter-Produkte führen zu dürfen. Diese Kriterien sind in den Vertriebsgrundsätzen geregelt, die die Demeter-Markengemeinschaft 2016 beschlossen hat. Dazu gehört beispielsweise, dass Bio einen bestimmten Mindestanteil am Umsatz haben muss sowie eine Mindestanzahl der Mitarbeiter*innen an einer Demeter-Schulung teilnehmen muss. Weitere Informationen finden Sie in den Demeter-Vertriebsgrundsätzen.

Demeter beim spezialisierten Einzelhandel

Demeter-Produkte gibt es auch in Fachgeschäften, beispielsweise im Weinhandel oder in Teegeschäften. Für diese Händler gelten die Vertriebsgrundsätze in etwas abgewandelte Form, da ihr Sortiment kein reguläres Lebensmittel-Sortiment darstellt. Weitere Informationen finden Sie in den Demeter-Vertriebsgrundsätzen.

Demeter Logo und biodynamisches Siegel

Woran erkennen Sie ein Demeter-Produkt?

Demeter-LogoDemeter-Logo

Demeter-SiegelSiegel "biodynamisch zertifiziert durch Demeter"

Alnatura-Siegel
Das von Alnatura verwendete Siegel

Das orangefarbene Demeter-Logo, das neu gestaltete Siegel „biodynamisch zertifiziert durch Demeter“ sowie das bisher von Alnatura verwendete Siegel „garantiert Demeter biodynamisch“ garantieren alle drei, dass in der Regel mindestens 90% (in Einzelfällen mit Ausnahmegenehmigung mindestens 66%) der Zutaten aus konsequent biodynamischer Landwirtschaft stammen und der Rest aus biologischem Anbau. Die Verarbeitung folgt auch den strengen Richtlinien des Demeter e.V. Alle Produktionsschritte sind durch den Demeter e.V. zertifiziert, die Kontrolle erfolgt durch unabhängige Kontrollstellen.

Das orangefarbene Logo wird vor allem für Marken verwendet, die direkt zu einem Demeter-Hersteller gehören. Diese müssen ein Mindestsortiment in Bio- und Demeter-Qualität vorhalten, wie in den Vertriebsgrundsätzen festgelegt. Hersteller nutzen das Demeter-Logo als Co-Marke neben ihrer eigenen Marke. So erhalten Sie bestmögliche Transparenz über die Einhaltung der Demeter-Richtlinien und den Hersteller.

Das Demeter Siegel wird für Eigenmarken von Handelsketten verwendet, die wiederum ihre Produkte bei anerkannten und zertifizierten Demeter-Herstellern produzieren lassen.

Weitere Informationen zu Logo und Siegel finden Sie in den Demeter-Vertriebsgrundsätzen.

25.04.2018
Demeter einkaufen
Wo gibt es Demeter-Produkte und woran sind sie zu erkennen?

Demeter direkt vom Hof

Viele Demeter-Mitglieder vermarkten ihre Produkte direkt ab Hof, z.B. im Hofladen, über Abokisten oder auf dem Wochenmarkt. Dies ist der direkteste Weg von Erzeuger*in zu Verbraucher*in. Beim Einkauf erfahren Sie hier nicht nur etwas über das Produkt, sondern auch ganz direkt etwas über die biodynamische Landwirtschaft, wie sich das derzeitige Wetter auf die Ernte auswirkt oder bekommen Tipps für den Garten zu Hause mit auf den Weg. Viele Höfe vermarkten zusätzlich zu den hofeigenen Produkten noch ein weiteres Demeter- und Biosortiment. Auf vielen Höfen erhalten Sie auch das Demeter Journal, das weitere Einblicke in die Demeter-Welt gibt.

Silke Lucht

„Wenn unsere Kunden in unserem Hofladen einkaufen, haben sie eine viel tiefere Beziehung zu den Produkten: Sie riechen das frisch gebackene Brot, im Winter knackt das Holz in unserem Lehmkuppelofen. Die Kinder erkunden den Hof, schauen nach den Tieren und sehen, wo die Karotte wächst, in die sie dann zu Hause genussvoll beißen.“

Silke Lucht vom Guidohof

Hier finden Sie viele der Demeter-Höfe, auf denen Sie direkt einkaufen können.

Demeter im Bio-Fachgeschäft

Bioläden, Naturkost-Fachgeschäfte, Bio-Supermärkte und Reformhäuser sind Pioniere der Nachhaltigkeit – genau wie Demeter. Deshalb ist der Naturkostfachhandel der bewährte Partner der Demeter-Höfe und -Verarbeitungsbetriebe. Demeter arbeitet mit dem Naturkostfachhandel eng zusammen, auch wenn es um die Weiterentwicklung der biologischen und Biodynamischen Wirtschaftsweise geht. So unterstützen zum Beispiel zahlreiche Bioläden die Züchtung eines robusten Bio-Huhns. Im Naturkostfachhandel finden Sie ein umfassendes Biosortiment, qualifizierte Beratung sowie das Demeter Journal. Das Journal erklärt die biodynamische Landwirtschaft, stellt Höfe vor und bietet Informationen, Diskussionen, Praktisches und Humoriges rund um die Themen Nachhaltigkeit und Ernährung.

Mehr als 450 Bio-Fachgeschäfte bieten als Kooperationspartner des Demeter e.V. eine besondere Demeter-Produktvielfalt und Hintergrundwissen über biodynamische Themen.

Demeter-Produkte finden Sie in jedem Bio-Fachgeschäft. Hier finden Sie Demeter-Partnerläden.

Über den Einkauf im Bioladen:

"Nur hier gibt es eine riesige Auswahl und zu hundert Prozent Bio! Und ein ganz besonderes Einkaufserlebnis. Schon allein der Geruch, der einen hinter der Ladentür empfängt, ist ein besonderer. Er zeugt von guten Lebensmitteln, guter Kosmetik. Weckt Assoziationen, im besten Fall – und so geht es mir – wirkt er heimelig, warm, herzlich.“

Tina Andres, Geschäftsführerin der Landwege-Märkte in Lübeck

Demeter im gemischten Lebensmitteleinzelhandel und Drogerien

Zunehmend erhalten Sie Demeter-Produkte auch in Drogerien und Supermärkten mit überwiegend konventionellem Sortiment. Diese Märkte müssen bestimmte Kriterien erfüllen, um Demeter-Produkte führen zu dürfen. Diese Kriterien sind in den Vertriebsgrundsätzen geregelt, die die Demeter-Markengemeinschaft 2016 beschlossen hat. Dazu gehört beispielsweise, dass Bio einen bestimmten Mindestanteil am Umsatz haben muss sowie eine Mindestanzahl der Mitarbeiter*innen an einer Demeter-Schulung teilnehmen muss. Weitere Informationen finden Sie in den Demeter-Vertriebsgrundsätzen.

Demeter beim spezialisierten Einzelhandel

Demeter-Produkte gibt es auch in Fachgeschäften, beispielsweise im Weinhandel oder in Teegeschäften. Für diese Händler gelten die Vertriebsgrundsätze in etwas abgewandelte Form, da ihr Sortiment kein reguläres Lebensmittel-Sortiment darstellt. Weitere Informationen finden Sie in den Demeter-Vertriebsgrundsätzen.

Demeter Logo und biodynamisches Siegel

Woran erkennen Sie ein Demeter-Produkt?

Demeter-LogoDemeter-Logo

Demeter-SiegelSiegel "biodynamisch zertifiziert durch Demeter"

Alnatura-Siegel
Das von Alnatura verwendete Siegel

Das orangefarbene Demeter-Logo, das neu gestaltete Siegel „biodynamisch zertifiziert durch Demeter“ sowie das bisher von Alnatura verwendete Siegel „garantiert Demeter biodynamisch“ garantieren alle drei, dass in der Regel mindestens 90% (in Einzelfällen mit Ausnahmegenehmigung mindestens 66%) der Zutaten aus konsequent biodynamischer Landwirtschaft stammen und der Rest aus biologischem Anbau. Die Verarbeitung folgt auch den strengen Richtlinien des Demeter e.V. Alle Produktionsschritte sind durch den Demeter e.V. zertifiziert, die Kontrolle erfolgt durch unabhängige Kontrollstellen.

Das orangefarbene Logo wird vor allem für Marken verwendet, die direkt zu einem Demeter-Hersteller gehören. Diese müssen ein Mindestsortiment in Bio- und Demeter-Qualität vorhalten, wie in den Vertriebsgrundsätzen festgelegt. Hersteller nutzen das Demeter-Logo als Co-Marke neben ihrer eigenen Marke. So erhalten Sie bestmögliche Transparenz über die Einhaltung der Demeter-Richtlinien und den Hersteller.

Das Demeter Siegel wird für Eigenmarken von Handelsketten verwendet, die wiederum ihre Produkte bei anerkannten und zertifizierten Demeter-Herstellern produzieren lassen.

Weitere Informationen zu Logo und Siegel finden Sie in den Demeter-Vertriebsgrundsätzen.