Verstehen

Nah & fern

Kiwi

Auf der anderen Seite der Erdhalbkugel:

In Neuseeland gibt es die am weitesten von Deutschland entfernten Demeter-Höfe. Es sind 21 Betriebe mit einer bewirtschafteten Fläche von 336 Hektar. In Deutschland hingegen gibt es über 1 600 Demeter-Betriebe mit einer bewirtschafteten Fläche von rund 85 000 Hektar.

Von weit her:

Eine nach biodynamischen Demeter-Richtlinien produzierte Banane aus der Dominikanischen Republik legt über 7 500 Kilometer zurück, Demeter-Kohlrabi oder -Mangold direkt vom Hof im besten Fall nur ein paar Kilometer – oder Meter, wenn sie im Hofladen verkauft werden.

Banane
Mais

Aus ferner Vergangenheit im Hier und Heute:

Der Maya-Mix, auch „Milpa“ genannt, ist eine jahrtausendalte Mischkultur aus Mittel- und Nordamerika. Diese ideale Kombination aus Mais, Bohnen und Kürbis bringt auch in deutschen Gärten eine gute Ernte auf kleinstem Raum und bereichert unsere Böden. Zu bekommen bei der Bingenheimer Saatgut AG.

Ganz nah ran:

Viele Samen von biodynamischen Kräuter­tee­pflanzen sind nur mit der Lupe richtig zu erkennen, etwa Salbei (2,7 mm) oder Kamille (1,3 mm). Samen anderer Pflanzen sind viel größer, zum Beispiel vom Kürbis. Kürbiskerne und Kürbiskernöl sind übrigens auch sehr gesund, sie enthalten Selen und Vitamin E. Außerdem haben sie eine anti­oxi­dative Wirkung, sollen cholesterin- und blut­drucksenkend sowie ­ent­zündungshemmend sein.

Lupe
Wein und Weltkugel

Hoch im Norden, tief im Süden:

Der nördlichste Demeter-Wein kommt aus dem Weingut Ancre Hill Estates in Wales (51° nördliche Breite), der südlichste aus dem Quartz Reef in Neuseeland (45° südliche Breite).

Über den Ozean gesegelt:

Mit dem Segelschiff „Avontuur“ bringt Teikei (angelehnt an das japanische Konzept einer gemeinschafts­gestützten Landwirtschaft) Kaffee aus Mexiko ausschließlich mit der Kraft des Windes nach Hamburg. Als Non-Profit-Organisation erzielt Teikei keine Gewinne, sondern reinvestiert alles in zukunftsfähige Landwirtschaft und die Ausbildung der lokalen Bäuerinnen und Bauern. Für diese Aufgabe arbeitet Teikei mit der Demeter-Farm El Equimite zusammen.

Segelschiff
Demeter finden

Gelebte Nähe:

In Naturkost- und Bioläden, Dorfläden oder mit einer Abokiste bekommt man bestes regionales Demeter-Obst und -Gemüse direkt aus der Region. Das ist die schönste Form des Konsums! Wollten Sie der Kuh, deren Milch Sie  trinken, schon immer mal in die Augen schauen: Hier finden Sie Demeter-Betriebe in Ihrer Nähe.