Vor Ort bei Elise und Lina

Willkommen auf dem Weingut Pflüger!

Eltern mit Kleinkind im Weinberg

Bilder: Familie Pflüger


Elise (5) und Lina (8) erzählen davon, wie es ist, auf einem Demeter-Weingut im pfälzischen Bad Dürkheim aufzuwachsen. Die schönste Zeit ist die Erntezeit: Da duftet alles nach Weintrauben und die Schwestern probieren den frischen Traubensaft.

Elisa und Lina beim Rührfass

Mit wem lebt ihr hier zusammen?

Elise: Wir leben hier zusammen mit unseren Eltern und unserer Schwester Sophie. Die ist zwei Jahre alt. Auch unser Opa Hans lebt bei uns.

Lina: Und dann leben noch Mitarbeiter hier bei uns.

Habt ihr auch Tiere?

Elise: Wir haben auch eine Katze, sie heißt Lilly.

Lina: Und manchmal Besuch von wilden Tieren! Gerade haben wir einen Fuchs hier gehabt. Den haben wir gefangen und zurück in den Wald gebracht. Da geht es ihm bestimmt gut.

Elise: Eine Zeit lang hatten wir hier auch ein Pferd, das hieß Herr Müller. Herr Müller hat uns bei der Bodenbearbeitung geholfen. So hat man es ganz früher auch schon gemacht. Das war toll!

Welche Arbeiten fallen in eurem Weingut übers Jahr an?

Lina: Papa bringt zu verschiedenen Zeiten Präparate und Tees aus, um die Reben zu stärken, damit sie gut wachsen und nicht krank werden. Im Frühling und Sommer lockern wir den Boden und säen neue bunte Blumen ein, damit der Weinberg schön grün ist und es überall blüht.

Winzer Alexander im Weinberg

Elise: Im Herbst ernten wir die Trauben und probieren viel Traubensaft. Der schmeckt so lecker! Und das Probieren macht viel Spaß. Zur Ernte hat Papa richtig viel zu tun und arbeitet die ganze Zeit.

Zeichnung der Familie vor einem Haus

Lina: Und im ganzen Weingut riecht es nach Trauben und Wein, das mag ich! Im Winter schneiden wir dann die Reben zurück, damit im neuen Jahr wieder ein guter Wein wachsen kann.

Elise: Da verbringt Papa auch viel Zeit im Keller und füllt Weine ab.

Helft ihr manchmal mit?

Lina: Ja, klar. Wir haben schon Trauben gelesen und beim Etikettieren geholfen.

Elise: Und wir haben im Keller in die Fässer geschaut!

Gibt es etwas, das euch nicht so viel Spaß macht?

Elise: Den Hof kehren ...

Lina: Und aufräumen!

Was ist euer Lieblingsort?

Elise: Mir gefällt es im Garten am besten. Da können wir richtig schön spielen.

Elisa und Lina beim Packen

Lina: Ich bin lieber im Weinkeller, da blubbert der Wein so lustig in den Fässern!

Demeter-Weingut

Weine mit der Natur zu erzeugen und nicht gegen sie, war schon immer der Ansporn des Familienbetriebs. Statt auf Schönungen, Enzyme und Aromahefen setzt der 38-jährige Winzer Alexander Pflüger bei seinen Weinen – Riesling, Weißburgunder und Spätburgunder – auf Zeit, Geduld und Feingefühl. 2010 hat er das Weingut gemeinsam mit seiner Frau Aline von seinem Vater übernommen und die Weine weiterentwickelt. Alexander Pflügers Vater war Bio-Pionier in der Pfalz und stellte das Weingut 1990 auf bio um. Seit 2008 wird der Wein biologisch-dynamisch angebaut. „Dahinter steckt die Idee, Impulse zu geben, Prozesse in Weinberg und Keller anzustoßen und sich dann zurückzunehmen. Die Mitgliedschaft im Demeter-Verband ist ein Bekenntnis zu dieser Arbeitsweise“, erklärt Alexander Pflüger.

Zum Weingut Pflüger