Saatgutvermehrung, alte Gemüsesorten erhalten

Anbieter:
Permakulturpark am Lebensgarten Steyerberg / Mühlenbachhof
Einsatzort: Borsteler Weg 34b
31595 Steyerberg
Deutschland
Bio-Status:
Bioland-Betrieb
Stellenart:
Bereich:
Beginn:
ab sofort
Dauer:
unbefristet

Betriebsbeschreibung:

http://permakulturpark.de

Der Permakulturpark am Lebensgarten Steyerberg (PaLS) gGmbH ist auf einem 8 ha großen Gelände, bestehend aus Wald, Wildkäutergarten, Obst- und Gemüseanbau (SoLaWi, BIOkiste, BIOstand), Gemeinschaftsgärten, Kleinbiotopen und einem Lernraum für Kinder. Es besteht seit 2009.

Das Projekt zeigt die praktische Anwendung der Permakultur-Entwurfsprinzipien auf dem landwirtschaftlich genutzten Gelände parallel zur Siedlung Lebensgarten. Die Siedlung ist ökologisch, sozial und auf Basis spiritueller Visionen.

Seit Dezember 2013 ist der Permakulturpark eine gemeinnützige GmbH.

Ziele der PaLS gGmbH sind

  • die Förderung der Allgemeinheit durch Volksbildung
  • sowie die Förderung des Naturschutzes,
  • der Pflanzenzucht und
  • der Gemeinschaftsgärten.

P e r m a k u l t u r   z u m   M i t m a c h e n

PaLS ist ein Forschungs- und Demonstrationsprojekt, welches gleichzeitig der Lebensmittelsicherung der Bewohner/Innen des Lebensgartens dienen soll. Die land- und forstwirtschaftlich genutzten  Flächen in Verbindung mit Wasser- und Energieversorgung ergeben zusammen  ein integriertes Forschungsprojekt für die Landwirtschaft.

Das Projekt wird der interessierten Öffentlichkeit zeigen, wie stark ein magerer Sandboden (18-25 Bodenpunkte) in unserem Klimabereich durch neue Bodenverbesserungs- und Anbauweisen aufgewertet  werden kann, so dass selbst anspruchsvolle Gemüsearten in Marktqualität erzeugt werden können.

In einem neuartigen, rein biologischen Verfahren namens „Terra Preta“ entsteht aus Pflanzenmaterial, Holzkohle und fermentiertem Urin hochwertige Erde, die einen wesentlichen Beitrag zu den geplanten Bodenverbesserungsmaßnahmen leistet.

Langfristig sollen im Rahmen der Realisierung dieses Projekts mehrere freiberufliche Arbeitsplätze entstehen.


Stellenbeschreibung:

Menschen gesucht, die alte Gemüsesorten erhalten wollen.
Darum geht's: Du kannst hier auf dem Permakultulturpark (PaLS) - zusammen mit einem Team - die Verantwortung für die Erhaltung von ca. 200 alten Gemüsesorten, Kräutern und Blumen übernehmen, Dich um die Vermarktung des Saatgutes kümmern und eigene Ideen mitbringen. PaLs möchte - auch im Bereich Erhaltungszucht - sozial und ökonomisch nachhaltig Zukunft gestalten.
Wolfgang Kreimer, der seit 1982 auf dem Mühlenbachhof in Melle alte Gemüsesorten erhalten hat, ist 2018 nach Steyerberg umgezogen, mit dem Ziel, kurzfristig die Erhaltungszucht abzugeben. Das Saatgut wird über den Internetshop https://www.bio-saatgut.de/ vermarktet.
PaLS wird mit Dir/Euch als fairventure-Partner und der Marke „eins&alle“ eine umfassende Vermarktung aufbauen, zu der auch der Saatgutverkauf auf Märkten, bei Events und online- Vermarktung gehört.

Wenn Du/Ihr bereit seid eine verlässliche, langfristige Partnerschaft mit PaLS einzugehen, bist Du/seid Ihr bei uns genau richtig.
Falls Du / Ihr auf dem Gebiet der Gemüse-Erhaltungszucht bislang nur wenig oder keine Erfahrungen sammeln konntet, bietet Wolfgang eine mehrjährige Einarbeitung an.

Haben wir Dein/Euer Interesse geweckt?

Es ist möglich, hier im Lebensgarten Steyerberg ( https://www.lebensgarten.de/ ) als Mitglied der Gemeinschaft zu leben, eigenständig mit lockerem Anschluss an die Gemeinschaft zu wohnen oder ganz abseits im weiteren Umland.

Kontakt: saatgut [at] permakulturpark.de oder 05764 9429819


Link:
Kontakt:
Wolfgang
Kreimer
Permakulturpark am Lebensgarten Steyerberg / Mühlenbachhof
Adresse: Borsteler Weg 34b
31595 Steyerberg
Deutschland
Telefon:
05764 9429819
E-Mail:
muehlenbachhof [at] osnanet.de

Saatgutvermehrung, alte Gemüsesorten erhalten
Hofübernahme   | Gartenbau   | Eintrag vom 25.01.2020

Betriebsbeschreibung

http://permakulturpark.de

Der Permakulturpark am Lebensgarten Steyerberg (PaLS) gGmbH ist auf einem 8 ha großen Gelände, bestehend aus Wald, Wildkäutergarten, Obst- und Gemüseanbau (SoLaWi, BIOkiste, BIOstand), Gemeinschaftsgärten, Kleinbiotopen und einem Lernraum für Kinder. Es besteht seit 2009.

Das Projekt zeigt die praktische Anwendung der Permakultur-Entwurfsprinzipien auf dem landwirtschaftlich genutzten Gelände parallel zur Siedlung Lebensgarten. Die Siedlung ist ökologisch, sozial und auf Basis spiritueller Visionen.

Seit Dezember 2013 ist der Permakulturpark eine gemeinnützige GmbH.

Ziele der PaLS gGmbH sind

  • die Förderung der Allgemeinheit durch Volksbildung
  • sowie die Förderung des Naturschutzes,
  • der Pflanzenzucht und
  • der Gemeinschaftsgärten.

P e r m a k u l t u r   z u m   M i t m a c h e n

PaLS ist ein Forschungs- und Demonstrationsprojekt, welches gleichzeitig der Lebensmittelsicherung der Bewohner/Innen des Lebensgartens dienen soll. Die land- und forstwirtschaftlich genutzten  Flächen in Verbindung mit Wasser- und Energieversorgung ergeben zusammen  ein integriertes Forschungsprojekt für die Landwirtschaft.

Das Projekt wird der interessierten Öffentlichkeit zeigen, wie stark ein magerer Sandboden (18-25 Bodenpunkte) in unserem Klimabereich durch neue Bodenverbesserungs- und Anbauweisen aufgewertet  werden kann, so dass selbst anspruchsvolle Gemüsearten in Marktqualität erzeugt werden können.

In einem neuartigen, rein biologischen Verfahren namens „Terra Preta“ entsteht aus Pflanzenmaterial, Holzkohle und fermentiertem Urin hochwertige Erde, die einen wesentlichen Beitrag zu den geplanten Bodenverbesserungsmaßnahmen leistet.

Langfristig sollen im Rahmen der Realisierung dieses Projekts mehrere freiberufliche Arbeitsplätze entstehen.

Stellenbeschreibung

Menschen gesucht, die alte Gemüsesorten erhalten wollen.
Darum geht's: Du kannst hier auf dem Permakultulturpark (PaLS) - zusammen mit einem Team - die Verantwortung für die Erhaltung von ca. 200 alten Gemüsesorten, Kräutern und Blumen übernehmen, Dich um die Vermarktung des Saatgutes kümmern und eigene Ideen mitbringen. PaLs möchte - auch im Bereich Erhaltungszucht - sozial und ökonomisch nachhaltig Zukunft gestalten.
Wolfgang Kreimer, der seit 1982 auf dem Mühlenbachhof in Melle alte Gemüsesorten erhalten hat, ist 2018 nach Steyerberg umgezogen, mit dem Ziel, kurzfristig die Erhaltungszucht abzugeben. Das Saatgut wird über den Internetshop https://www.bio-saatgut.de/ vermarktet.
PaLS wird mit Dir/Euch als fairventure-Partner und der Marke „eins&alle“ eine umfassende Vermarktung aufbauen, zu der auch der Saatgutverkauf auf Märkten, bei Events und online- Vermarktung gehört.

Wenn Du/Ihr bereit seid eine verlässliche, langfristige Partnerschaft mit PaLS einzugehen, bist Du/seid Ihr bei uns genau richtig.
Falls Du / Ihr auf dem Gebiet der Gemüse-Erhaltungszucht bislang nur wenig oder keine Erfahrungen sammeln konntet, bietet Wolfgang eine mehrjährige Einarbeitung an.

Haben wir Dein/Euer Interesse geweckt?

Es ist möglich, hier im Lebensgarten Steyerberg ( https://www.lebensgarten.de/ ) als Mitglied der Gemeinschaft zu leben, eigenständig mit lockerem Anschluss an die Gemeinschaft zu wohnen oder ganz abseits im weiteren Umland.

Kontakt: saatgut [at] permakulturpark.de oder 05764 9429819

Bio-Status: Bioland-Betrieb

Beginn: 25.01.2020

Dauer: unbefristet

Kontakt: Permakulturpark am Lebensgarten Steyerberg / Mühlenbachhof,  Wolfgang Kreimer
Borsteler Weg 34b, 31595 Steyerberg, Deutschland
Telefon: 05764 9429819
muehlenbachhof [at] osnanet.de
">muehlenbachhof [at] osnanet.de