Mitstreiter*innen für ambitioniertes Naturschutzprojket gesucht

Anbieter:
Landschaftspflegehof Adelegg
Einsatzort: Im Kreuzbachthal 53
87474 Buchenberg
Deutschland
Bio-Status:
Demeter-Betrieb
Stellenart:
Bereich: Landwirtschaft
Beginn:
01.04.2022
Dauer:
unbefristet

Betriebsbeschreibung:

 

Das länderübergreifende Kooperationsprojekt „Modellvorhaben Landschaftspflege Adelegg“, hat ein umfassendes Konzept zur naturschutzfachlich orientierten Bewirtschaftung und Produktvermarktung erarbeitet. Ziel ist es, die ökologisch hochwertigen Bergweiden der Adelegg durch fundierte Pflege zu erhalten und weiter zu entwickeln. Gleichzeitig soll eine wirtschaftlich nachhaltige Existenz für einen bäuerlichen Familienbetrieb aufgebaut werden.

Um den dramatischen Artenschwund aufzuhalten, muss es gelingen, den Naturschutz mit der bäuerlichen Arbeit  in Einklang zu bringen.

Wir bewirtschaften im Rahmen dieses Naturschutz- und Landschaftspflegeprojektes einen Demeter Milchziegenhof (60 Ziegen) mit Hofkäserei und Direktvermarktung. Zum Betrieb gehört eine kleine Hinterwälder-Mutterkuhherde und über den Sommer werden rund 130 Pensionsrinder (Almbetrieb) betreut.

Das Projekt ist in vielen Bereichen bereits weit fortgeschritten: Stall, Heubergehalle und angegliederte Hofkäserei sind fertiggestellt und in Betrieb. Viele der naturschutzfachlichen Ziele erfolgreich umgesetzt. Andere Bereiche befinden sich noch in der Aufbauphase, z.B. die Vermarktung. Hier gilt es eine finanzielle Durststrecke durchzustehen bis das Projekt auch wirtschaftlich tragfähig ist. Frische Kräfte sind also gefragt, die mit Mut und Elan auf dieser soliden Basis aufbauen und das Projekt zur Blüte bringen.

Aus unserer Sicht der richtige Zeitpunkt, einen Generationenwechsel einzuleiten.

Gesucht wird ein junges, begeisterungsfähiges Paar mit Realitätssinn. Gemeint ist die Bereitschaft, die großen Probleme der Landwirtschaft – Artenschwund und Bauernsterben – mutig anzupacken, gepaart mit der Fähigkeit, das eigene Können und die eigene Kraft und Resilienz realistisch einzuschätzen.

Geboten wird die Möglichkeit, sich eine sinnstiftende und tragfähige landwirtschaftliche Existenz aufzubauen, eingebettet in die herbe Schönheit der Adelegg und mit einer langfristigen Perspektive über mehrere Generationen. Geboten wird weiterhin die aktive Teilhabe an einem Bürgerprojekt, das in der Region viel Aufmerksamkeit und Anerkennung findet und in der hiesigen Landwirtschaft bestens vernetzt ist.

Geplant ist, dass das Paar nach der erfolgreich absolvierten Probezeit (ein Sommer) in den Betrieb (110 ha) mit einsteigt, um ihn dann später ganz zu übernehmen. Auch eine direkte Übernahme des Kernbetriebes (Milchziegenhof mit 42 ha und Direktvermarktung) nach der Probezeit ist denkbar.

Eine landwirtschaftliche Ausbildung ist erwünscht. Hinreichend praktische Erfahrung, Durchhaltevermögen, die Bereitschaft sich für den Naturschutz zu engagieren und ein ausgeprägter Sinn für Schönheit werden vorausgesetzt.

Träger des Projektes ist die Kreuzthaler Bürgerstiftung KulturLandschaft Adelegg.

Der Hof liegt im Oberallgäu.

Mehr zu unserem Projekt auf der Stiftungshomepage: www.adelegg-stiftung.de. Allerdings ist die Seite nicht auf dem neuesten Stand  – Stall und Käserei sind inzwischen fertiggestellt und seit 2020 in Betrieb.

Bei Interesse bitten wir um eine schriftliche Bewerbung mit kurzem Lebenslauf und, für einen ersten Eindruck, gerne mit Bild.

Leona u. Oliver Post

adeleggstiftung
Naturschutz, Landschaftspflege
und regionale Entwicklung

Vorstand Oliver Post
Im Kreuzbachthal 81
87474 Buchenberg

Tel. 07569 - 1287
E-Mail: oliverpost [at] gmx.de


Stellenbeschreibung:

Hofnachfolge


Kontakt:
Oliver
Post
Landschaftspflegehof Adelegg
Adresse: Im Kreuzbachthal 53
87474 Buchenberg
Deutschland
Telefon:
07569-1287
E-Mail:
oliverpost [at] gmx.de

Mitstreiter*innen für ambitioniertes Naturschutzprojket gesucht
Hofübernahme   | Landwirtschaft   | Eintrag vom 15.09.2021

Betriebsbeschreibung

 

Das länderübergreifende Kooperationsprojekt „Modellvorhaben Landschaftspflege Adelegg“, hat ein umfassendes Konzept zur naturschutzfachlich orientierten Bewirtschaftung und Produktvermarktung erarbeitet. Ziel ist es, die ökologisch hochwertigen Bergweiden der Adelegg durch fundierte Pflege zu erhalten und weiter zu entwickeln. Gleichzeitig soll eine wirtschaftlich nachhaltige Existenz für einen bäuerlichen Familienbetrieb aufgebaut werden.

Um den dramatischen Artenschwund aufzuhalten, muss es gelingen, den Naturschutz mit der bäuerlichen Arbeit  in Einklang zu bringen.

Wir bewirtschaften im Rahmen dieses Naturschutz- und Landschaftspflegeprojektes einen Demeter Milchziegenhof (60 Ziegen) mit Hofkäserei und Direktvermarktung. Zum Betrieb gehört eine kleine Hinterwälder-Mutterkuhherde und über den Sommer werden rund 130 Pensionsrinder (Almbetrieb) betreut.

Das Projekt ist in vielen Bereichen bereits weit fortgeschritten: Stall, Heubergehalle und angegliederte Hofkäserei sind fertiggestellt und in Betrieb. Viele der naturschutzfachlichen Ziele erfolgreich umgesetzt. Andere Bereiche befinden sich noch in der Aufbauphase, z.B. die Vermarktung. Hier gilt es eine finanzielle Durststrecke durchzustehen bis das Projekt auch wirtschaftlich tragfähig ist. Frische Kräfte sind also gefragt, die mit Mut und Elan auf dieser soliden Basis aufbauen und das Projekt zur Blüte bringen.

Aus unserer Sicht der richtige Zeitpunkt, einen Generationenwechsel einzuleiten.

Gesucht wird ein junges, begeisterungsfähiges Paar mit Realitätssinn. Gemeint ist die Bereitschaft, die großen Probleme der Landwirtschaft – Artenschwund und Bauernsterben – mutig anzupacken, gepaart mit der Fähigkeit, das eigene Können und die eigene Kraft und Resilienz realistisch einzuschätzen.

Geboten wird die Möglichkeit, sich eine sinnstiftende und tragfähige landwirtschaftliche Existenz aufzubauen, eingebettet in die herbe Schönheit der Adelegg und mit einer langfristigen Perspektive über mehrere Generationen. Geboten wird weiterhin die aktive Teilhabe an einem Bürgerprojekt, das in der Region viel Aufmerksamkeit und Anerkennung findet und in der hiesigen Landwirtschaft bestens vernetzt ist.

Geplant ist, dass das Paar nach der erfolgreich absolvierten Probezeit (ein Sommer) in den Betrieb (110 ha) mit einsteigt, um ihn dann später ganz zu übernehmen. Auch eine direkte Übernahme des Kernbetriebes (Milchziegenhof mit 42 ha und Direktvermarktung) nach der Probezeit ist denkbar.

Eine landwirtschaftliche Ausbildung ist erwünscht. Hinreichend praktische Erfahrung, Durchhaltevermögen, die Bereitschaft sich für den Naturschutz zu engagieren und ein ausgeprägter Sinn für Schönheit werden vorausgesetzt.

Träger des Projektes ist die Kreuzthaler Bürgerstiftung KulturLandschaft Adelegg.

Der Hof liegt im Oberallgäu.

Mehr zu unserem Projekt auf der Stiftungshomepage: www.adelegg-stiftung.de. Allerdings ist die Seite nicht auf dem neuesten Stand  – Stall und Käserei sind inzwischen fertiggestellt und seit 2020 in Betrieb.

Bei Interesse bitten wir um eine schriftliche Bewerbung mit kurzem Lebenslauf und, für einen ersten Eindruck, gerne mit Bild.

Leona u. Oliver Post

adeleggstiftung
Naturschutz, Landschaftspflege
und regionale Entwicklung

Vorstand Oliver Post
Im Kreuzbachthal 81
87474 Buchenberg

Tel. 07569 - 1287
E-Mail: oliverpost [at] gmx.de

Stellenbeschreibung

Hofnachfolge

Bio-Status: Demeter-Betrieb

Beginn: 01.04.2022

Dauer: unbefristet

Kontakt: Landschaftspflegehof Adelegg,  Oliver Post
Im Kreuzbachthal 53, 87474 Buchenberg, Deutschland
Telefon: 07569-1287
oliverpost [at] gmx.de
">oliverpost [at] gmx.de