Agronom/in mit Schwerpunkt Nutztierwissenschaften (100 %)

Anbieter:
FiBL Deutschland e.V. /Forschungsinstitut für biologischen Landbau
Einsatzort: Postfach 90 01 63
60441 Frankfurt/Main
Deutschland
Bio-Status:
Demeter-Betrieb
Stellenart:
Leitung tierwissenschaftlicher Projekte am FIBL
Bereich:
Beginn:
01.04.2018
Dauer:
unbefristet

Stellenbeschreibung:

Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL sucht für die Standorte Frankfurt und Frick (Departement für Nutztierwissenschaften) per 1. April 2018 oder nach Vereinbarung eine/n

Agronom/Agronomin mit Schwerpunkt Nutztierwissenschaften (100 %)

Aufgaben:

  • Leitung tierwissenschaftlicher Projekte am FiBL Deutschland
  • Koordination der Aktivitäten im Bereich Tierwissenschaften zwischen FiBL Deutschland; FiBL Schweiz und FiBL Europe (Brüssel)
  • Projektunterstützung am FiBL Schweiz (Datenauswertung, Publikationstätigkeiten)
  • Projektakquise national und international

Anforderungen:

  • Promotion im Bereich Nutztierwissenschaften / Veterinärmedizin / Agrarbiologie
  • Projektleitungserfahrung im Bereich Agronomie oder Veterinärwissenschaften
  • Breite Kenntnis der Herausforderungen im Bereich nachhaltiger Tierhaltungssysteme
  • Klares Commitment zu ökologisch und ethisch nachhaltiger Landwirtschaft
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift (Antragstellung, wissenschaftliche Publikation)
  • Bereitschaft zum regelmässigen Reisen zwischen Frankfurt und Frick (CH)

Arbeitsort: Frankfurt (3 Tage/Woche); Frick (2 Tage/Woche); FiBL Brüssel (sporadisch). Anstellungsort ist Frankfurt am Main.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine anspruchsvolle Aufgabe an der Schnittstelle von drei sehr dynamischen jungen Teams, mit der Möglichkeit durch die Koordination zwischen den dreien neue Potentiale in der Nutztierforschung des FiBL zu erschliessen
  • Eine Anstellung mit hohem Entwicklungspotential
  • Themen, für die man sich begeistern kann
  • Ein hohes Mass an Flexibilität und Eigenverantwortung bei der Ausgestaltung dieser Stelle.

Interessiert? Florian Leiber beantwortet sehr gerne Ihre weiteren Fragen:

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Referenzen) bis 15.02.2018 an Frau Birgit Schreiter per Mail


Link:
Kontakt:
Birgit Schreiter
(Administration)
FiBL Deutschland e.V. /Forschungsinstitut für biologischen Landbau
Adresse: Postfach 90 01 63
60441 Frankfurt/Main
Deutschland
E-Mail:
birgit.schreiter [at] fibl.org
Webseite:

Agronom/in mit Schwerpunkt Nutztierwissenschaften (100 %)
Sonstiges: Leitung tierwissenschaftlicher Projekte am FIBL   | Verantwortlicher Bereich   | Eintrag vom 22.01.2018

Stellenbeschreibung

Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL sucht für die Standorte Frankfurt und Frick (Departement für Nutztierwissenschaften) per 1. April 2018 oder nach Vereinbarung eine/n

Agronom/Agronomin mit Schwerpunkt Nutztierwissenschaften (100 %)

Aufgaben:

  • Leitung tierwissenschaftlicher Projekte am FiBL Deutschland
  • Koordination der Aktivitäten im Bereich Tierwissenschaften zwischen FiBL Deutschland; FiBL Schweiz und FiBL Europe (Brüssel)
  • Projektunterstützung am FiBL Schweiz (Datenauswertung, Publikationstätigkeiten)
  • Projektakquise national und international

Anforderungen:

  • Promotion im Bereich Nutztierwissenschaften / Veterinärmedizin / Agrarbiologie
  • Projektleitungserfahrung im Bereich Agronomie oder Veterinärwissenschaften
  • Breite Kenntnis der Herausforderungen im Bereich nachhaltiger Tierhaltungssysteme
  • Klares Commitment zu ökologisch und ethisch nachhaltiger Landwirtschaft
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift (Antragstellung, wissenschaftliche Publikation)
  • Bereitschaft zum regelmässigen Reisen zwischen Frankfurt und Frick (CH)

Arbeitsort: Frankfurt (3 Tage/Woche); Frick (2 Tage/Woche); FiBL Brüssel (sporadisch). Anstellungsort ist Frankfurt am Main.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine anspruchsvolle Aufgabe an der Schnittstelle von drei sehr dynamischen jungen Teams, mit der Möglichkeit durch die Koordination zwischen den dreien neue Potentiale in der Nutztierforschung des FiBL zu erschliessen
  • Eine Anstellung mit hohem Entwicklungspotential
  • Themen, für die man sich begeistern kann
  • Ein hohes Mass an Flexibilität und Eigenverantwortung bei der Ausgestaltung dieser Stelle.

Interessiert? Florian Leiber beantwortet sehr gerne Ihre weiteren Fragen:

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Referenzen) bis 15.02.2018 an Frau Birgit Schreiter per Mail

Bio-Status: Demeter-Betrieb

Beginn: 01.04.2018

Dauer: unbefristet

Kontakt: FiBL Deutschland e.V. /Forschungsinstitut für biologischen Landbau,  Birgit Schreiter (Administration)
Postfach 90 01 63, 60441 Frankfurt/Main, Deutschland

birgit.schreiter [at] fibl.org
">birgit.schreiter [at] fibl.org , http://www.fibl.org