Der KuhBlog ist zurück

Kuh-Aktuell – Die Kuh in den Medien

15.11.2018
Hornkuh Sophia

Hallo ihr Lieben,

es ist schon auffällig, dass sich in letzter Zeit die Medienberichte rund um uns Kühe häufen. Das hängt nicht zuletzt mit der bevorstehenden Schweizer Volksabstimmung am 25. November zusammen, über die ich ja schon berichtete.

Um euch einen kleinen Einblick in die aktuelle Informationslage zu geben, gibt es nun diesen Blog-Beitrag. Viel Spaß beim Stöbern…

Kuh-Kunst

Von den Höhlenmalereien in Lascaux habt ihr vielleicht schon mal gehört, die sind ja ziemlich beeindruckend. Doch ein Fund auf Borneo, der bereits länger bekannt ist und nun endlich datiert werden konnte, hat mich fast von den Klauen gehauen: die bislang wohl älteste figürliche Darstellung eines Tieres – und somit der Beginn der Kunstgeschichte – ist …eine Kuh! Also ein Wildrind, um genau zu sein. Deutlich an den Hörnern zu erkennen. Da hat tatsächlich ein Mensch vor mindestens 40.000 Jahren mit rötlich-oranger Farbe an eine Felswand gemalt. Warum, welche Bedeutung hatte das für ihn oder sie? Ich weiß es nicht, finde das Ergebnis aber sehr beeindruckend!

Die Kuh im Radio

Der Radiosender SWR2 hat am 7. Oktober eine ganze Sendung der Sonntags-Reihe Matinee der Kuh gewidmet: "Zwischen Muh und Mühe: Die Kuh" Viele Beiträge könnt ihr online nachhören: unter anderem spricht Prof. Dr. Ute Knierim von der Uni Kassel zur Geschichte der hornlosen Kuh – und betont nochmal die Rolle der Hörner für uns Kühe. Auch „Kuhflüsterer“ Philipp Wenz spricht zum artgerechten Umgang mit uns oder Tanja Busse zu ihrem Buch „Wegwerfkuh“.

Engagierter Journalist

Der Schweizer Journalist Peter Jaeggi hat eine PDF-Broschüre zusammengestellt, die seine Recherche für eine Facebook-Serie zum Thema „Das Horn, das spricht  – Waffe oder Wunderhorn?“ zusammenfasst. Kurzweilig und ansprechend bebildert könnt ihr euch hier einen Überblick verschaffen, warum Hörner wichtig sind. Kleiner Tipp: es lohnt sich, auf seiner Webseite ab und zu nach aktuellen Versionen zu schauen, denn er ergänzt die PDF hin und wieder. Er hat kürzlich auch einen Artikel im Mannheimer Morgen veröffentlicht.

Kühe in den Zeitungen

Einige Tageszeitungen, wie kürzlich die Augsburger Allgemeine, berichten auch über Armin Capaul und sein Horn-Initiative. Aus rechtlichen Gründen darf ich die Artikel hier nicht eingescannt zeigen, doch wenn ihr die Augen offen haltet, entdeckt ihr bestimmt auch in euren Zeitungen Artikel über uns! Ein Artikel aus der Neuen Zürcher Zeitung zum "Mysterium Horn" ist frei zugänglich und online lesbar. 

Züchtung fördern

Sogar die Zukunftsstiftung Landwirtschaft widmet ihr Titelthema des aktuellen Jahresbriefs dem (eventuellen) Verschwinden der Hörner und weist darauf hin, dass sie mit den Bio-Verbänden zusammenarbeitet und Projekte zur Erhaltung der Hörner unterstützen wird – das finde ich ganz klasse – lest selbst! Auch ihr könnt helfen: indem ihr bspw. den Tierzuchtfonds finanziell unterstützt.

Ihr seht – es passiert ganz schön viel! Es bleibt spannend und ich werde weiter berichten, um euch auf dem Laufenden zu halten!

Bis bald,
eure Sophia