Demeter-Blog

Es brennt in der Hütte …

14.03.2019
Demeter-Blogger vor einem Lauchfeld

… klare Worte zum Zustand der Welt fand Erst Ulrich von Weizäcker zum Auftakt der 15. Wissenschaftstagung zum Ökologischen Landbau. Der einstige Initiator des weltweit ersten Lehrstuhls zum Ökolandbau in Kassel-Witzenhausen stellte fest, dass nach 50 Jahren Nachhaltigkeitsdiskussion kein Land der Erde nachhaltig sei. Unter anderem darum, weil ein falscher, rein analytischer Wissenschaftsbegriff nichts über das Lebendige wisse. Er forderte eine neue Aufklärung mit den Prinzipien Balance, wahre Preise, Verteuerung des Naturverbrauchs und Philosophie als Pflichtfach an der Uni. Einem vielfältigen Zugang zur Landwirtschaft wurde die anschließende Konferenz mit 180 Vorträgen, 80 Postern, 20 Workshops und 13 Exkursionen durchaus gerecht. Ob das Netzwerken der rührigen Wissenschaftler in die im Tagungstitel angekündigte Innovation der Nachhaltigkeit mündet, wird sich zeigen: Denn die Herausforderung ist riesig, wie Prof. Jürgen Heß bemerkte: Auch der Ökolandbau müsse einen Entwicklungssprung machen, um zukunftsfähig zu sein. Vielleicht hilft dabei der Blick in die weltweite Ökolandbauforschung, wie ihn u.a. die erste biodynamische Forscherkonferenz im letzten Sommer aufgetan hat.

Den Demeter-Blog verfasst Michael Olbrich-Majer, Redakteur der Fachzeitschrift Lebendige Erde.

Weiterführende Links