Demeter-Blog

Welternährungstag…

24.10.2018
Demeter-Blogger sitzt auf einem Strohballen

… war letzte Woche. In unseren Super- und Biomärkten ist noch nichts von der diesjährigen Dürre in Mitteleuropa zu merken, höchstens für Insider. Ende Winter werden wohl einige Produkte teurer werden, aber vom Hunger, wie er nach wie vor in vielen Regionen der Welt regiert – meist kriegsbedingt, sind die meisten von uns weit entfernt. Und gibt es auch gute Nachrichten: Zehn Milliarden Menschen ernähren, das geht, wenn wir den Ernährungssektor grüner machen, wie eine Studie in „nature“ aktuell darstellt: weniger Fleisch, mehr Aufmerksamkeit dem Boden schenken. Interessant wird sein, wie das geschieht: durch mehr Automatisierung der Landwirtschaft oder durch mehr Beteiligung der „Konsumenten“ auf lokaler Ebene, mehr Landrechte (und Befähigung) für Kleinbauern oder Landkauf als Investition. Die Schweizer haben vor kurzem über Initiativen zur Ernährungssouveränität und Fair Food – abgestimmt: zwar abgelehnt aber immerhin. Uns bleibt, wenn wir´s satt haben, nur die Demo im Januar in Berlin.

Der Demeter-Blog wird verfasst von Michael Olbrich-Majer, Redakteur der Fachzeitschrift Lebendige Erde.

Weiterführende Links

24.10.2018
Welternährungstag…
Demeter-Blog

… war letzte Woche. In unseren Super- und Biomärkten ist noch nichts von der diesjährigen Dürre in Mitteleuropa zu merken, höchstens für Insider. Ende Winter werden wohl einige Produkte teurer werden, aber vom Hunger, wie er nach wie vor in vielen Regionen der Welt regiert – meist kriegsbedingt, sind die meisten von uns weit entfernt. Und gibt es auch gute Nachrichten: Zehn Milliarden Menschen ernähren, das geht, wenn wir den Ernährungssektor grüner machen, wie eine Studie in „nature“ aktuell darstellt: weniger Fleisch, mehr Aufmerksamkeit dem Boden schenken. Interessant wird sein, wie das geschieht: durch mehr Automatisierung der Landwirtschaft oder durch mehr Beteiligung der „Konsumenten“ auf lokaler Ebene, mehr Landrechte (und Befähigung) für Kleinbauern oder Landkauf als Investition. Die Schweizer haben vor kurzem über Initiativen zur Ernährungssouveränität und Fair Food – abgestimmt: zwar abgelehnt aber immerhin. Uns bleibt, wenn wir´s satt haben, nur die Demo im Januar in Berlin.

Der Demeter-Blog wird verfasst von Michael Olbrich-Majer, Redakteur der Fachzeitschrift Lebendige Erde.

Weiterführende Links