Rund um die Digitale Internationale Grüne Woche 2021

Politische Veranstaltungen im Januar

11.01.2021
Traktor und Mensch auf Demo

Auch dieses Jahr findet die Internationale Grüne Woche (IGW) statt, allerdings in einem etwas anderem Format. "Unsere Bühnen werden nun zum Fernsehstudio", sagt Lars Jaeger, Projektleiter der IGW.

Bei der digitalen IGW am 20. und 21. Januar dreht sich unter dem Motto "Rooting für tomorrow" alles um die aktuellen Themen in der Land- und Ernährungswirtschaft sowie im Gartenbau und der Versorgungssicherheit. Neben der Eröffnungspressekonferenz und der Eröffnung mit den ideellen Trägern warten Sie die Start-up Days, der Regional-Star Award und viele weitere spannende Keynotes, Talk-Runden und Veranstaltungen.
Für alle Interessenten geht es hier zur Registrierung. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitere Veranstaltungen rund um die IGW haben wir ebenfalls für Sie zusammengestellt. Wir wünschen viel Inspiration und hoffen, dass die digitalen Formate Vielen die Teilnahme ermöglichen, die es nicht nach Berlin geschafft hätten.

Veranstaltungen im Januar rund um die IGW

Systemwechsel!? Die Landwirtschaft zwischen Green Deal und reformierter GAP

ab 12.02.2021, drei Termine

In der Webinarreihe der Europäischen Akademie Berlin gibt es im Januar drei Veranstaltungen zu den Themen "Die neue GAP und der Green Deal", "Umsetzung in Vielfalt: der Green Deal und die Bundesländer" und "Nachhaltige Landwirtschaft in Ostdeutschland"

Link zur Anmeldung

Agrarkongress 2021 des BMU

13.01.2021, 11:00 - 16:30 Uhr

Veränderung gestaltet Zukunft. Gemeinsam müssen wir Landbewirtschaftung und Tierhaltung so verändern, dass wir Umwelt, Klima und Artenvielfalt schützen und gleichzeitig den wirtschaftlichen und sozialen Zielen einer zukunftsfähigen Landwirtschaft gerecht werden.

Link zur Anmeldung

Bioland-Demeter-Wintertagung Bad Waldsee: 30 % Ökolandbau in Baden-Württemberg - Wie setzen wir das um?

13.01.2021, 13:30 - 16:45 Uhr

Die Politik hat erkannt welchen wesentlichen Beitrag die Biobetriebe für die Lösung drängender Zukunftsfragen leisten. Die Landesregierung möchte im Rahmen des Biodiversitätsstärkungsgesetzes den Ökolandbau bis 2030 auf 30 bis 40 % ausweiten. Ähnliche Bekenntnisse gibt es aus Berlin und Brüssel. Doch wie kann das gelingen? Was bedeutet ein solcher Wachstumsschub für die bestehenden Strukturen? Diesen Fragen geht die diesjährige, traditionelle Bad Waldseer Wintertagung nach, die diesmal wegen der Corona-Pandemie online stattfindet.

Link zur Anmeldung

Online-Podiumsdiskiussion: Ist der Milchmarkt noch zu retten?

14. Januar 2021, 18:30 bis 20:30 Uhr

Wie viel Wert ist uns die Milch? Max Moor ist Moderator, Buchautor und betrieb jahrelang selbst mit seiner Frau einen Demeter-Hof. Am Donnerstag, den 14. Januar ab 18:30 Uhr moderiert er für Demeter die Online-Podiumsdiskussion und stellt Branchenkenner*innen die Frage „Ist der Milchmarkt noch zu retten?“

Link zur Anmeldung

Online-Diskussion: Gutes Essen ist grün!

15. Januar 2021, 16:00 bis 17:30 Uhr

Link zur Anmeldung

Schippeldisko - Tanz, Topf, Talk 

15.01.2021, 18:00 - 23:00 Uhr

Die weltgrößte Schnippeldisko findet dieses Mal auf Youtube statt. Mit interessanten Vorträgen aus aller Welt, die sich mit guter Musik abwechseln. 

Programm und Anmeldung

Landwirtschaft anders – Unsere Grüne Woche 2021

11. - 16.01.2021

Seit mehr als fünf Jahren veranstaltet die Heinrich-Böll-Stiftung die alternative Grüne Woche im Vorfeld der IGW. An jedem Tag der Veranstaltungsreihe wird eigentlich bei uns im Haus, das regelmäßig aus allen Nähten platzt über unterschiedliche agrar- und ernährungspolitische Themen diskutiert und gerungen. Eine Woche lebendiger Debatten und immer ein Jahresauftakt, der Lust macht auf mehr.

Link zu den Livestreams

Bühnenprogramm #WirHabenEsSatt21

16.01.2021, ab 12:00 Uhr

In diesem Jahr gibt es das #WHES21-Bühnenprogramm digital und kann aus dem Warmen genossen werden. Es gibt Vorträge zu den Themen: Agrarpolitischer Umbruch, Ernährungswende, Umbau der Tierhaltung, Konzernmacht, Pestizidausstieg, Bodenbotschafter*innen, Gentechnik-Verbot, Höfesterben und Umwelt- und Klimaschutz.

Alle Reden sind ab 16. Januar auf Youtube abrufbar.

„Wir haben es satt“ – Landwirtschaftlicher Klönschnack

16.01.2021, 17:00 Uhr

In der Online-Diskussionsrunde sprechen wir mit Jan Philipp Albrecht, Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung, darüber, was das „Draußen-Ministerium“ für die Agrar- und Ernährungswende in Schleswig-Holstein bereits umgesetzt hat und was für die Zukunft auf der Agenda steht.
Mit Robert Habeck, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, blicken wir auf die Bundesebene und diskutieren, welche politischen Entscheidungen eine zukunftsfähige Landwirtschafts- und Ernährungspolitik braucht.

Anmeldung per Mail an nicole [ / dot \ ] walter[ / at \ ]sh-gruene [ / dot \ ] de

Interaktive Diskussion: Wie retten wir die Artenvielfalt?

20.01.2021, 17:30 - 19 Uhr

Link zur Anmeldung

 

Pressetermine der IGW

Um an den Veranstaltungen teilzunehmen, ist eine Registrierung für die IGW Digital erforderlich. 

Politische Pressekonferenz des BÖLW (Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft)

20.01.2021, 11:00 - 12:00 Uhr

Wir ziehen zu Jahresbeginn Bio-Bilanz und blicken auf das Superjahr 2021.
Wie schneidet die Bunderegierung ab, wenn es um enkeltaugliche Wirtschaft und Ernährung geht? Wieviel Kraft haben Julia Klöckner und Kollegen eingesetzt, damit der Umbau gelingt? Was haben Sie erreicht? Was steckt hinter Erfolgserzählungen? Und was braucht es von der neuen Bundesregierung, damit Bio seine volle Veränderungskraft entfalten kann?

Kontakt: Joyce Moewius, Tel.: +49 (0)30/28482 307, E-Mail: presse[ / at \ ]boelw [ / dot \ ] de


Pressekonferenz Neuland / AgrarBündnis

21.02.2021, 12:00 - 13:00 Uhr

„Präsentation des kritischen Agrarbericht 2021 und Stellungnahme zu agrapolitischen Themen"

Kontakt: Dr. Frieder Thomas, Mobil: +49 (0) 151 6251 1652, E-Mail: thomas[ / at \ ]agrarbuendnis [ / dot \ ] de


Pressekonferenz Bioland e.V.

21.01.2021, 13:00 - 14:00 Uhr

„Green Deal 2030 – Impuls für die Agrar- und Ernährungswende?“

Kontakt: Sonja Degenhardt, T: +49 (0) 6131 239 79 18, E-Mail: Sonja [ / dot \ ] degenhardt[ / at \ ]bioland [ / dot \ ] de