Biodynamisches in der Hauptstadt

Demeter auf der StadtLandFood 2018

01.10.2018
Gutes Essen für alle 6.+7. Oktober in Kreuzberg stadt land food Festival für gutes Essen und gute Landwirtschaft

„Gutes Essen für Alle“ ist das Motto der diesjährigen StadtLandFood, einer ganz besonderen Veranstaltung am 6. und 7. Oktober in und um die Markthalle Neun in Berlin, bei der Hersteller*innen, Erzeuger*innen und Verbraucher*innen miteinander in Dialog treten. Auch Demeter-Betriebe sind vor Ort und freuen sich auf Begegnungen!

„Gutes Essen ist ein Fest – oder gleich ein ganzes Festival! Im Oktober 2018 findet zum dritten Mal das Stadt Land Food-Festival statt: Eine große Bühne für bäuerliche Landwirtschaft und handwerkliche Lebensmittelproduktion, eine Plattform für politischen Dialog und eine neue Esskultur“, beschreibt die StadtLandFood ihre Mission. Und die ist durchaus politisch, denn es geht um nichts weniger als darum, die Ernährungswende voranzutreiben.

Demeter-Lebensmittel genießen und ins Gespräch kommen

Dieses Jahr ist die „Vereinigung zur Förderung der biologisch-dynamischen Landwirtschaft in Ostdeutschland e. V.“ gemeinsam mit dem Dachverband Demeter e.V. auf dem Festival – gemeinsam mit Demeter-Erzeugern aus der Region. Diese freuen sich auf Standbesucher, denen sie nicht nur Genuss und Geschmack bieten, sondern auch Einblicke in den Anspruch und die Verantwortung ihres biodynamischen Wirtschaftens und ihre Leidenschaft für gute Lebensmittel geben. Wie gut Demeter-Wein, Obst, Gemüse, Kräutertees, Honig, Milch und Milchprodukte schmecken, können sich Besucher*innen am Demeter-Gemeinschaftsstand überzeugen: Der Sternhof, die Imkerei Olaf Dube, Ökodorf Brodowin, das Demeter-Weingut im Zwölberich sowie die Märkische Landbrot GmbH stellen sich vor.

An einem Infostand bei den Demeter-Austellern gibt es Hintergrundinformationen über den biodynamischen Landbau, zu Demeter-Lebensmitteln oder auch zur Umstellung auf Demeter. Hier gibt es auch einiges zum Mitnehmen, wie etwa den praktischen Saisonkalender und ein Bienenlabyrinth für Kinder. Ebenso die jeweils aktuellen Ausgaben der Fachzeitschrift für biodynamischen Landbau „Lebendige Erde“ sowie des Demeter Journals. Letzteres widmet sich in der Herbstausgabe dem Thema „Heimkehren und Gemeinschaft“ und stellt unter anderem inklusive Lebensgemeinschaften sowie eine Solidarische Landwirtschaft vor.

Veranstaltungstipp:

„Meet the Imker“ am Sonntag, 11:45 Uhr im Zukunftszelt

Demeter-Imker Nils Olaf Dube erzählt vom Alltag eines biodynamischen Imkers. Wie werde ich Imker? Und warum ist es so wichtig, dass es heutzutage Imker gibt? Warum ist der Job des Imkers erfüllend? Moderiert wird die Veranstaltung von Antje Kölling, der politischen Sprecherin des Demeter e.V.

StadtLandFood 2018

Markt: Samstag und Sonntag, 6. und 7.Oktober 2018 von 10–18 Uhr
Veranstaltungsort: In der und in den Straßen rund um die Markthalle Neun, Eisenbahnstraße 42/43, 10997 Berlin-Kreuzberg
Programm: www.stadtlandfood.com

01.10.2018
Demeter auf der StadtLandFood 2018
Biodynamisches in der Hauptstadt

„Gutes Essen für Alle“ ist das Motto der diesjährigen StadtLandFood, einer ganz besonderen Veranstaltung am 6. und 7. Oktober in und um die Markthalle Neun in Berlin, bei der Hersteller*innen, Erzeuger*innen und Verbraucher*innen miteinander in Dialog treten. Auch Demeter-Betriebe sind vor Ort und freuen sich auf Begegnungen!

„Gutes Essen ist ein Fest – oder gleich ein ganzes Festival! Im Oktober 2018 findet zum dritten Mal das Stadt Land Food-Festival statt: Eine große Bühne für bäuerliche Landwirtschaft und handwerkliche Lebensmittelproduktion, eine Plattform für politischen Dialog und eine neue Esskultur“, beschreibt die StadtLandFood ihre Mission. Und die ist durchaus politisch, denn es geht um nichts weniger als darum, die Ernährungswende voranzutreiben.

Demeter-Lebensmittel genießen und ins Gespräch kommen

Dieses Jahr ist die „Vereinigung zur Förderung der biologisch-dynamischen Landwirtschaft in Ostdeutschland e. V.“ gemeinsam mit dem Dachverband Demeter e.V. auf dem Festival – gemeinsam mit Demeter-Erzeugern aus der Region. Diese freuen sich auf Standbesucher, denen sie nicht nur Genuss und Geschmack bieten, sondern auch Einblicke in den Anspruch und die Verantwortung ihres biodynamischen Wirtschaftens und ihre Leidenschaft für gute Lebensmittel geben. Wie gut Demeter-Wein, Obst, Gemüse, Kräutertees, Honig, Milch und Milchprodukte schmecken, können sich Besucher*innen am Demeter-Gemeinschaftsstand überzeugen: Der Sternhof, die Imkerei Olaf Dube, Ökodorf Brodowin, das Demeter-Weingut im Zwölberich sowie die Märkische Landbrot GmbH stellen sich vor.

An einem Infostand bei den Demeter-Austellern gibt es Hintergrundinformationen über den biodynamischen Landbau, zu Demeter-Lebensmitteln oder auch zur Umstellung auf Demeter. Hier gibt es auch einiges zum Mitnehmen, wie etwa den praktischen Saisonkalender und ein Bienenlabyrinth für Kinder. Ebenso die jeweils aktuellen Ausgaben der Fachzeitschrift für biodynamischen Landbau „Lebendige Erde“ sowie des Demeter Journals. Letzteres widmet sich in der Herbstausgabe dem Thema „Heimkehren und Gemeinschaft“ und stellt unter anderem inklusive Lebensgemeinschaften sowie eine Solidarische Landwirtschaft vor.

Veranstaltungstipp:

„Meet the Imker“ am Sonntag, 11:45 Uhr im Zukunftszelt

Demeter-Imker Nils Olaf Dube erzählt vom Alltag eines biodynamischen Imkers. Wie werde ich Imker? Und warum ist es so wichtig, dass es heutzutage Imker gibt? Warum ist der Job des Imkers erfüllend? Moderiert wird die Veranstaltung von Antje Kölling, der politischen Sprecherin des Demeter e.V.

StadtLandFood 2018

Markt: Samstag und Sonntag, 6. und 7.Oktober 2018 von 10–18 Uhr
Veranstaltungsort: In der und in den Straßen rund um die Markthalle Neun, Eisenbahnstraße 42/43, 10997 Berlin-Kreuzberg
Programm: www.stadtlandfood.com