Praktische Prüfung der Freien Ausbildung im Osten

Neue Generation von Demeter-Bäuerinnen und Demeter-Gärtnern

28.09.2017

Ende September fand auf Hof Mahlitzsch die diesjährige Praktische Prüfung der Freien Ausbildung im Osten statt. Insgesamt zehn Landwirt- und Gärtnerlehrlinge stellten vor jeweils zwei Prüfern ihr Wissen in den Bereichen Gartenbau bzw. Ackerbau, Tierhaltung, Technik und biologisch-dynamischen Präparate unter Beweis.

Dass sie eine Kuh richtig melken können, zeigten die angehenden Landwirte im Bereich „Tierhaltung“. Sie pflügten außerdem einen Streifen Acker und überprüften die richtigen Einstellungen des Pfluges. Für die Prüfung im „Gartenbau“ bereiteten die Lehrlinge ein Beet vor und säten anschließend Radieschen mit einer Handsämaschine gesät.

Bei den Prüfungen zeigten die Lehrlinge solides Wissen und einen souveränen Umgang mit Maschinen. Nachholbedarf im Bereich Tierhaltung zeigte sich bei einigen Gärtnerlehrlingen.

Doch nach der Prüfung geht es für die werdenden Gärtner*innen und Landwirt*innen direkt weiter: sie verfassen nun ihre Jahresarbeit und bereiten sich auf die Abschlussprüfung vor. Nachdem sie diese Stationen erfolgreich gemeistert haben, findet im März nächsten Jahres auf Gut Frohberg die feierliche Freisprechung statt.

28.09.2017
Neue Generation von Demeter-Bäuerinnen und Demeter-Gärtnern
Praktische Prüfung der Freien Ausbildung im Osten

Ende September fand auf Hof Mahlitzsch die diesjährige Praktische Prüfung der Freien Ausbildung im Osten statt. Insgesamt zehn Landwirt- und Gärtnerlehrlinge stellten vor jeweils zwei Prüfern ihr Wissen in den Bereichen Gartenbau bzw. Ackerbau, Tierhaltung, Technik und biologisch-dynamischen Präparate unter Beweis.

Dass sie eine Kuh richtig melken können, zeigten die angehenden Landwirte im Bereich „Tierhaltung“. Sie pflügten außerdem einen Streifen Acker und überprüften die richtigen Einstellungen des Pfluges. Für die Prüfung im „Gartenbau“ bereiteten die Lehrlinge ein Beet vor und säten anschließend Radieschen mit einer Handsämaschine gesät.

Bei den Prüfungen zeigten die Lehrlinge solides Wissen und einen souveränen Umgang mit Maschinen. Nachholbedarf im Bereich Tierhaltung zeigte sich bei einigen Gärtnerlehrlingen.

Doch nach der Prüfung geht es für die werdenden Gärtner*innen und Landwirt*innen direkt weiter: sie verfassen nun ihre Jahresarbeit und bereiten sich auf die Abschlussprüfung vor. Nachdem sie diese Stationen erfolgreich gemeistert haben, findet im März nächsten Jahres auf Gut Frohberg die feierliche Freisprechung statt.