Organic Kitchen Stories

Geschichten aus der Bio-Küche

23.07.2018
Köchin probiert Suppe

Bild: Shutterstock (lenetstan)


Bei den Veranstaltungen der „Organic Kitchen Stories“ lassen sich drei Köche von Kolleginnen und Kollegen in die Töpfe schauen. Das schmeckt nicht nur gut, sondern dient vor allem dem Erfahrungsaustausch: Bio in der Gastronomie – schmeckt man das? Wie funktioniert es? Und was ist die besondere Qualität von biodynamisch oder biologisch erzeugten Lebensmitteln?

„Bei den Organic Kitchen Stories kommen Köchinnen und Köche sowie andere Entscheidungsträger aus Restaurants zusammen  und  tauschen sich ganz lebendig mit regionalen Zulieferern aus. Verrückte und unterhaltsame Geschichten aus dem Leben echter Bio-Landwirte gehören ebenso zur Veranstaltung wie konkrete Tipps für die Umsetzung in der eigenen Küche“, verspricht Nina Weis, die bei Demeter den Bereich Gastronomie verantwortet.

Am 24. September 2018 startet die Reihe in Bayern: Als Gastgeber lässt sich zuerst Georg Schweisfurth in die Töpfe schauen. Mit herrlichem Ambiente ist Gut Sonnenhausen bei München ein Ort wie aus einer besseren Welt. Anschließend öffnet Ottmar Pohl-Hoffbauer aus dem Restaurant Scent (im Cosmo Hotel) am 01.Oktober seine Küche, wo er mit regionalen, ökologisch erzeugten Zutaten köstliche Gerichte kocht, bevor die Veranstaltungsreihe am 15. Oktober 2018 auf dem Hofgut Ruppertsberg (bei Mannheim) gastiert. Dort verzaubert Spitzengastronom Jean-Philippe Aiguier seine Gäste mit regional-kulinarischer Raffinesse und ökologischer Sensibilität.

Die Idee hinter der Veranstaltungsreihe „Organic Kitchen  Stories“: Eine überregional bekannte Gastronomin oder Gastronom mit regional-ökologischem Erfolgskonzept öffnet die eigene Küche für Kolleginnen und Kollegen. Einen Nachmittag lang können diese dort spannende Öko-Betriebe ganz persönlich kennenlernen. Dazu gibt es spannende und praxisbezogene Vorträge, etwa über Transparenz der Herkunft bei der Auswahl der Rohwaren, handwerkliche Verarbeitung und unverfälschter Geschmack, aber auch die erfolgreiche Kommunikation von „Bio“ an den Gast und Wirtschaftlichkeitsaspekte bei der Verwendung von Bio-Lebensmitteln. Beim Genießen der aufgetischten Köstlichkeiten ist Raum für lebendige Gespräche mit den Erzeugern biologischer und biodynamischer Produkte und Kollegen.

Die nächsten Veranstaltungen auf einen Blick:

Jetzt gleich anmelden!

Die Veranstaltungsreihe wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestags im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft.

23.07.2018
Geschichten aus der Bio-Küche
Organic Kitchen Stories

Bei den Veranstaltungen der „Organic Kitchen Stories“ lassen sich drei Köche von Kolleginnen und Kollegen in die Töpfe schauen. Das schmeckt nicht nur gut, sondern dient vor allem dem Erfahrungsaustausch: Bio in der Gastronomie – schmeckt man das? Wie funktioniert es? Und was ist die besondere Qualität von biodynamisch oder biologisch erzeugten Lebensmitteln?

„Bei den Organic Kitchen Stories kommen Köchinnen und Köche sowie andere Entscheidungsträger aus Restaurants zusammen  und  tauschen sich ganz lebendig mit regionalen Zulieferern aus. Verrückte und unterhaltsame Geschichten aus dem Leben echter Bio-Landwirte gehören ebenso zur Veranstaltung wie konkrete Tipps für die Umsetzung in der eigenen Küche“, verspricht Nina Weis, die bei Demeter den Bereich Gastronomie verantwortet.

Am 24. September 2018 startet die Reihe in Bayern: Als Gastgeber lässt sich zuerst Georg Schweisfurth in die Töpfe schauen. Mit herrlichem Ambiente ist Gut Sonnenhausen bei München ein Ort wie aus einer besseren Welt. Anschließend öffnet Ottmar Pohl-Hoffbauer aus dem Restaurant Scent (im Cosmo Hotel) am 01.Oktober seine Küche, wo er mit regionalen, ökologisch erzeugten Zutaten köstliche Gerichte kocht, bevor die Veranstaltungsreihe am 15. Oktober 2018 auf dem Hofgut Ruppertsberg (bei Mannheim) gastiert. Dort verzaubert Spitzengastronom Jean-Philippe Aiguier seine Gäste mit regional-kulinarischer Raffinesse und ökologischer Sensibilität.

Die Idee hinter der Veranstaltungsreihe „Organic Kitchen  Stories“: Eine überregional bekannte Gastronomin oder Gastronom mit regional-ökologischem Erfolgskonzept öffnet die eigene Küche für Kolleginnen und Kollegen. Einen Nachmittag lang können diese dort spannende Öko-Betriebe ganz persönlich kennenlernen. Dazu gibt es spannende und praxisbezogene Vorträge, etwa über Transparenz der Herkunft bei der Auswahl der Rohwaren, handwerkliche Verarbeitung und unverfälschter Geschmack, aber auch die erfolgreiche Kommunikation von „Bio“ an den Gast und Wirtschaftlichkeitsaspekte bei der Verwendung von Bio-Lebensmitteln. Beim Genießen der aufgetischten Köstlichkeiten ist Raum für lebendige Gespräche mit den Erzeugern biologischer und biodynamischer Produkte und Kollegen.

Die nächsten Veranstaltungen auf einen Blick:

Jetzt gleich anmelden!

Die Veranstaltungsreihe wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestags im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft.