Was tun im Lockdown

Online-Weinproben mit Demeter-Winzer*innen

13.01.2021
Zwei Rotwein-Gläser vor einem Kamin

Bild: wernerimages/ istockphoto.com


Aufgrund der hohen Corona-Infektionszahlen ist es wichtig, dass wir alle unsere physischen Kontakte weiterhin drastisch reduzieren. Wem es aber zu öde ist, nun noch wochenlang das Angebot von Streamingdiensten zu konsumieren, braucht sich nicht in einen Winterschlaf zu begeben.

Mit dem abwechslungsreichen Programm, das unsere Demeter-Winzer*innen und Weinhändler*innen auf die Beine gestellt haben, wird sicher niemandem langweilig. Ob Improtheater, Ausflüge in die Welt der Wildkräuter, oder spannende Winzerporträts – eines haben alle diese Formate gemeinsam: Sie bieten neben Unterhaltung und interessanten Infos vor allem auch viele spannende Demeter-Wein zu entdecken. Die Demeter Winzer*innen wünschen genussvolle Wein-Momente!

Weingut Kaufmann - Online-Weinprobe meets Impro-Theater

21. Januar, 19 - 21 Uhr

Improvisationstheater entsteht im Moment – es gibt keinen Text, kein Drehbuch und keine festen Rollen. Die SchauspielerInnen vom Improvisationstheater „Der Fuchs“ lassen sich von den Erzählungen des Winzers, den Weinen und den Vorgaben der ZuschauerInnen per Videochat zu Geschichten inspirieren – mal tragisch, mal komisch, mal herzerwärmend, definitiv einmalig und improvisiert.

In der Anmeldegebühr enthalten sind die Tickets für zwei Personen sowie ein Weinpaket mit einer Flasche Kaufmann und einer Flasche vom weingut Bodega Bravo Escós (Priorat)

Kosten: 60 €

 

Weinbar Rix & Weingut Leiner & – „Der eigene Weg“

21. Januar, 18:30 - 19:30 Uhr

In Kooperation mit dem Weingut Leiner bietet Valentine Mühlberger von der Weinbar Rix eine spannende Weinprobe mit dem Thema „Der eigene Weg“ an. Sven Leiners charaktervollen Weine nahmen die behördlichen Hürden des deutschen Weinrechtes nicht. Alle Jahre wieder Diskussionen bei der Qualitätsweinprüfung. Häufiger Kritikpunkt: nicht klar genug. Aber warum sollte man einen Wein auf Teufel komm raus filtrieren? Sven verließ mutig das einengende Konstrukt der Wein-Bürokratie und macht fortan nur noch Landweine. Dort ist das Reglement lockerer, allerdings dürfen Lagen nicht mehr auf dem Etikett erscheinen. Er behilft sich clever. Wenn Ihr wissen möchtet, wie, dann seid dabei!

Im Paketpreis sind drei Flaschen Wein enthalten.

Kosten: 49,00 € (zuzüglich Versand)

valentine[ / at \ ]bar-rix [ / dot \ ] de (Anmeldung unter )

 

Winzerhof Linder – „Weinprobe & Virtuelle Kräuterwanderung“

23. Januar, 19:30 - 22:00 Uhr

Eine „Virtuelle Kräuterwanderung“ könnt Ihr mit dem Winzerhof Linder unternehmen. „5 Kräuter & ihre Wirkungen auf den Menschen – eine medizinische Kulturgeschichte“, so das offizielle Thema. Begleitet wird die Probe von Kräuterspezialistin Martina Haberstroh. Im Paketpreis enthalten sind 5 Weine und ein Wildkräuterpesto.

Kosten 60 € (incl. Versand).

 

Weingut Kissinger (Demeter Umstellungsbetrieb) – Rheinhessische Rebsortenvielfalt

23. Januar, 19 - 21 Uhr

Der Berliner Weinhändler Viniculture schreibt über Moritz Kissinger: „Trotz der Vorliebe für Ecken und Kanten möchte Moritz sich nicht unbedingt in die Naturwein-Ecke stellen. Das Label ist ihm herzlich egal und das Einordnen sollen andere übernehmen. Er will einfach Weine machen, die geil schmecken und die Nerven kitzeln, mit Mund und Bauch!“ Wer scih mit Moritz einmal quer durchs Sortiment probieren möchte, meldet sich noch schnell für die Probe an. Die Teilnahmegebühr beinhaltet ein üppiges Paket aus 6 Flaschen Wein des Kissinger-Sortiments.

Kosten: 65 €

 

Weingut Gustavshof - „Naturweine“

30. Januar, 19 - 21 Uhr

Das Weingut Gustavshof hat in den letzten Jahren konsequent sein Naturweinsortiment ausgebaut – für Freunde auch etwas experimentellerer Weine. Wer ganz tief ins Naturweinthema tauchen möchte, kann eine Flasche vom auf 480 Flaschen limitierten Gustavshof CLY als siebte Flasche dazu bestellen. Der Wein ist absolut neu, aus dem Keramikei und verzaubert mit jeder Flasche.

Über den Chat kann man ganz einfach Fragen stellen, die die Winzer live beantworten. Zu jeder Online-Weinprobe gibt es Snackempfehlungen & Rezepte, jeweils passend zu den Weinen.

Das große Weinpaket umfasst 6 bzw. 7 Flaschen.

Kosten: 102 (6 Flaschen) bzw. 132 € (7 Flaschen)

info[ / at \ ]gustavshof [ / dot \ ] de (Anmeldung unter )

 

Weingut Schönhals - „Schönhals Vielfalt“

12. Februar, 20 - 22 Uhr

Jungwinzerin Hanneke Schönhals ist „die mit dem Wein tanzt“. In trockenen Jahren für mehr Regen, in 2020 auch auf humorvolle Weise gegen Corona (nein, das hat nichts mit Querdenken zu tun!). Sie und ihr “Winzerinnenmann” Christoph sprechen in der Probe über Rebsorten, Aromen, Anbau und Kellerarbeit. Und auch über sonst alles, was Sie schon immer wissen wollten.

Es erwartet Sie eine kurzweilige und interaktive Videokonferenz mit umfangreichen Infos über die Schönhals-Weine, die Philosophie des Betriebes und den “Rhythmus im Wein”.

Das Weinprobenpaket enthält 6 Flaschen aus der aktuellen Kollektion.

Kosten: 55 €