Nachruf

Die Demeter-Gemeinschaft trauert um Pius Frey

24.03.2022
Pius Frey auf einer Kuhweide

Bild: Eva Wolf


Wir müssen schweren Herzens Abschiednehmen von einem überaus engagierten, allseits geschätzten Hohenloher Demeter-Bauern, einem wundervollen Menschen und Familienvater sowie überzeugtem Biodynamiker.

Pius Frey vom Völkleswaldhof ist am 21.03.2022 unerwartet verstorben. Er hat den Völkleswaldhof zusammen mit seiner Familie über drei Jahrzehnte mit sehr viel Herzblut biodynamisch bewirtschaftet. Seit 1987 war er Pächter, durch sein Wirken wurde der Hof zu einem Vorzeige- und Leuchtturmbetrieb für den biodynamischen Landbau. Dem Engagement von Pius und Anja Frey ist es zu verdanken, dass der Betrieb heute bundesweit bekannt ist und mehrfach ausgezeichnet wurde.

Pius Frey war jahrelang ehrenamtlich in verschiedenen Demeter-Verbandsgremien aktiv und hat dort Bauern eine Stimme gegeben. „Jeder, der Pius kennenlernte, ist dankbar für gemeinsame Augenblicke mit ihm. Vielen Menschen hat er den Rücken gestärkt. Sein ruhiger und gewissenhafter Charakter, gepaart mit seiner humorvollen und optimistischen Lebensart war vielen Inspiration. Er war mit Herz und Seele Landwirt. Von ihm konnten viele Auszubildende lernen. Gemeinsam mit seiner Frau sorgte er für eine herzliche Atmosphäre rund um den Hof. Glücklich vom Traktor winkend, so kennen ihn viele“, erinnert sich Reiner Schmidt, Demeter-Berater, der den Völkleswaldhof seit Jahrzehnten begleitet.  

Christoph Reiber, Geschäftsführer des Demeter-Landesverbandes Baden-Württemberg e.V.: „Wir sind dankbar, dass Pius gemeinsam mit seiner Familie so viele wertvolle Impulse für uns als Gemeinschaft setzte – als Landwirt und als Mensch. Unsere Gedanken sind bei Pius und seiner Familie. “

Mehr über das große Engagement der Freys auf dem Völkleswaldhof