Züchter-Netzwerk für horntragende Rinder

Kuh sucht Stier – natürlich mit Hörnern!

19.12.2019
Kuh auf der Weide

Bild: Daniel Sax


Die Zucht und Haltung horntragender Rinder über Verbandsgrenzen hinweg ist für Demeter ein Herzensanliegen, denn es gibt immer weniger davon. Um die Zucht horntragender Tiere in Deutschland zu fördern, hat Demeter ein verbandsoffenes Züchternetzwerk ins Leben gerufen, an dem sich interessierte Bäuerinnen und Bauern einfach beteiligen können.

Durch das Züchter-Netzwerk für horntragende Rinder können Praktiker*innen Kontakt zu anderen Züchter*innen aufnehmen, um beispielsweise Zuchttiere auszutauschen. Jede Züchterin und jeder Züchter kann ganz unkompliziert ein eigenes Profil anlegen und darin Informationen zur Rasse, zu Zuchtzielen oder der Kraftfutterintensität machen und festhalten, ob und wie viele Zuchttiere abgegeben werden können. Die Kontaktdaten des Betriebes sind hinterlegt und werden so von Kolleg*innen mit einem Blick auf eine Online-Karte gefunden. Gezielte Suchen werden durch Filter erleichtert, die etwa Betriebe im Umkreis anzeigen, oder nur eine bestimmte Rasse, Zertifizierung oder die Betriebe, die Tiere abzugeben haben.

Auch Verbraucher*innen können auf der Züchterkarte sehen, welche Betriebe in ihrem Umfeld horntragende Rinder halten und züchten.

www.hornkuh.de

Mitmachen & registrieren

Interessierte Züchter*innen geben ihre Daten über das „Betriebsregister horntragende Milchviehzucht“ ein, und bearbeiten so ihr Portrait für die Züchterkarte. Demeter-Mitglieder nutzen dafür bitte ihr Demeter-Mitgliedskonto und bearbeiten dort ihr „Hornkuhportrait“. Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an info[ / at \ ]hornkuh [ / dot \ ] de

Um den Verkauf oder die Suche horntragender Rinder zu erleichtern, gibt es auch auf der Biowarenbörse eine eigene Kategorie.

Weiterführende Informationen

Hintergrund: Die Kuh mit Hörnern – in der Werbung ist sie allgegenwärtig. Doch in den meisten Ställen ist das Bild ein anderes: Horntragende Rinder sind fast verschwunden. Neben dem schmerzhaften Enthornen wird zunehmend auf genetische Hornlosigkeit gezüchtet. Deswegen setzt sich Demeter für die Zucht horntragender Rinder ein.

Allgemeine Informationen und Termine rund um das Thema Kühe und Hörner: www.hornkuh.de