Infotage für Praktiker im Oktober und November

Horntragendes Öko-Milchvieh züchten

03.10.2019

Die Zucht auf genetische Hornlosigkeit schreitet voran und immer mehr Kühe sind „oben ohne“. Doch wie können Bauern, die die Hörner ihrer Kühe erhalten wollen, eine unabhängige Zucht, an die Herde und den Standort angepasst, verwirklichen?

Um sicherzustellen, dass es weiterhin horntragendes Milchvieh gibt, brauchen Praktiker aktuelle Fachinformationen sowie Beratung und Kontakte zu anderen Züchtern. Aus diesem Anlass finden verbandsübergreifende Infotage zur Zucht von horntragendem Öko-Milchvieh in verschiedenen Regionen Deutschlands statt. Vormittags geben wir im Theorieteil einen Überblick zur aktuellen Entwicklung der Zucht auf genetische Hornlosigkeit und zeigen Möglichkeiten auf, wie ihr durch eigene Zucht entgegengewirkt werden kann. Denn durch die hohe Intensität und Dynamik der Hornloszucht bei den Rassen Fleckvieh, Holstein-Schwarzbunt und Holstein-Rotbunt ist eine Abhängigkeit von Sperma aus konventionellen Zuchtprogrammen mittel- bis langfristig problematisch.

Nachmittags geht es in den Stall zur Herde: Gibt es einen eigenen Bullen? Welche Zuchtstrategie oder Zuchtziele gibt es? Wo sieht der Betrieb selbst noch Verbesserungsmöglichkeiten? Hier ist Platz für Austausch und Fragen unter den Praktikern.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos, eine Verpflegungspauschale in Höhe von je ca. 15 € (abweichend) wird vor Ort eingesammelt. Eine Anmeldung bis zwei Wochen vor den Terminen erleichtert unsere Planung. Hier finden Sie Infos und Details zu den Infotagen.

Region Norddeutschland

Mo, 4.11.2019 auf dem Siebengiebelhof, Alte Dorfstraße 10, 19376 Suckow

Mehr Informationen

Region Franken & Oberpfalz

Fr, 15.11.2019 auf dem Hutzelhof und bei Karl Trummer, Weißenberg 55, 92265 Edelsfeld

Mehr Informationen

Region Rheinland-Pfalz & Saarland

Mo, 18.11. 2019 auf dem Bornwiesenhof, Hußweilerstraße 38-40, 55767 Wilzenberg-Hußweiler

Mehr Informationen

Region Chiemgau / Südbayern

Januar 2020, Hof von Tobias Blanc, Termininfo folgt

Programm

9:30 Uhr: Ankunft und Begrüßung auf dem jeweiligen Hof  

9:45 -12:30 Uhr: Vortrag (Hans-Josef Kremer, Demeter-Berater und/oder Carsten Scheper, Zuchtkoordinator Milchvieh)

  • Wie ist das Problem der genetischen Hornlosigkeit entstanden?
  • Bei welchen Rassen droht genetische Hornlosigkeit?
  • Situation auf den Demeter-Betrieben
  • Was tun, um horntragende Rinder zu sichern?
  • Rinderzucht für den Ökolandbau
  • Kuhfamilienzucht – Eine Methode für die ökologische Milchviehzucht
  • Austausch, Diskussion, Fragen

12:30-13:30 Uhr: Mittagessen

13:30-15:30 Uhr: Praxis (Betriebsvorstellung, Herde besichtigen, Zucht erläutern)

15:30-16:00 Uhr: Abschluss (weiterer Beratungsbedarf? Netzwerken)

16:00 Uhr: Ende

Aktuelle Informationen und Details unter www.hornkuh.de